21.02.07 14:52 Uhr
 147
 

Umfrage: Lediglich 15 Prozent der Firmen zahlen Erfolgsprämien

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) hat eine Umfrage durchgeführt, um herauszufinden, welche börsennotierten Unternehmen Erfolgsprämien zahlen.

Bei der Umfrage zeigte sich, dass lediglich 15 Prozent der deutschen Unternehmen Erfolgsprämien zahlen.

Hingegen bekommen fast alle Manager Erfolgsprämien gezahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Umfrage, Erfolg, Firma
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2007 16:05 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, der kleine Arbeiter in unserem kranken System ist doch nichts mehr wert, die fetten Manager schon. Widerwertig, dieses Denken. Wenn jeder Deustche mal einen einzigen Tag seine Arbeit nieder legen würde, dann wüsste man, wer unsere Unternehmen wirklich trägt. Und das sind nicht die Manager...
Kommentar ansehen
21.02.2007 17:53 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlch zahlen die nciht an: den kleinen arbeiter. die "prämie" stecken die sich selbst in die taschen.
Kommentar ansehen
21.02.2007 18:25 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns im Betrieb: gibt´s eine Prämie fürs Nicht-Kranksein; das ist eine feine Sache....!
Kommentar ansehen
22.02.2007 11:02 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: zahlt man nur an seinesgleichen und nützliche idioten die man mit bonizahlungen bei der laune halten möchte

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen
Fußball: Mesut Özil soll seinen Wechsel zu Manchester United verraten haben
USA: Neonazi-Anführer bei Uni-Rede niedergebuht - Rede wird abgebrochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?