20.02.07 18:34 Uhr
 158
 

Im Atomstreit hat der Iran jetzt wieder Gesprächsbereitschaft erklärt

Der iranische Unterhändler Ali Larijani ist am Dienstag, rechtzeitig vor dem Ablauf des UNO-Ultimatums, zwecks Teilnahme an den Gesprächen mit der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA in Wien eingetroffen.

"Wir suchen nach Wegen und Mitteln, um Verhandlungen zu beginnen", sagte Larijani vor den Gesprächen mit dem IAEA-Direktor Mohammed El Baradei. Auch sagte er, dass er einen "konstruktiven Dialog" wolle, der den gemeinsamen Interessen gerecht wird.

Die Frist war vom Sicherheitsrat der UN auf Mittwoch festgelegt worden. Bis dahin sollte vom Iran die Urananreicherung eingestellt werden. Ahmadinejad erklärte, dass er nur dann dazu bereit sei, wenn auch die westlichen Länder das Programm beendeten.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Iran, Gespräch, Atomstreit
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Regierungstruppen sollen wieder Giftgas eingesetzt haben
Mittelfranken: Leichenfund - Sohn als Doppelmörder unter Verdacht
Sachsen: Rechte mit Waffen und "Halsabschneide-Gesten" bei linker Demo auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?