20.02.07 11:13 Uhr
 1.229
 

Quoten: Big Brother-Entscheidungshows bei RTL 2 immer schwächer

Von der siebten Big-Brother-Staffel hat sich Privatsender RTL 2 wohl mehr erwartet. Trotz einer Million Zuschauern im Schnitt bei den Tageszusammenfassungen und etwa sieben bis acht Prozent Marktanteil kann der Sender nicht ganz zufrieden sein.

Dies liegt besonders an den Entscheidungshows, die zwar was die Quoten anbelangt noch über dem Senderschnitt liegen, jedoch stark sinken. Diese Woche sahen nur 1,28 Millionen Zuschauer zu, was einen Marktanteil von 4,8 Prozent bedeutete.

Im Vergleich zur Vorwoche waren es damit 200.000 weniger.


WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: RTL, Big Brother, Quote, Entscheidung
Quelle: dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Promi Big Brother 2017" ist zu ende - gewonnen hat Millionär Jens Hilbert
"Promi Big Brother": Nackt-Künstlerin Milo Moiré befriedigt sich unter Bettdecke
"Promi Big Brother": "Eis am Stil"-Star Zachi Noy pinkelt in die Dusche

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2007 11:27 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boaaa, nach langem warten und warten...endlich die erlösund in sicht...
die hoffnung stirbt zu letzt.
den nächsten BB den ich nicht sehen will wird der
staat selber sein...
Kommentar ansehen
20.02.2007 11:28 Uhr von sampo0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: rtl2 hat einen marktanteil vom unter 4,8 % im schnitt? verstehe ich das richtig? oder wird das noch anders berechnet?

klingt für mich recht wenig...oder ist das passabel?
Kommentar ansehen
20.02.2007 11:50 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut fein jaaa scheiss BigBrother: ohne drebuch
keiner weiss was passiert ...

nichts ...
dummes rumgefassel ....
nichts ....
welche haben "sex" wo man nix sieht ....
nichts
jemand geht duschen .... wo nix zusehen is (zumindest was man nicht auf anderen sender zur passenden uhr zeit mehr sieht ;) )
nichts

also da ist wirklich jede andere sendung (jeder art) besser, einfach nur weil da nen konzept dahinter steht und man kein geld raus hauen muss wo man eh nix von hat ...
Kommentar ansehen
20.02.2007 11:51 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bleibt eh die Frage,: Was sich die Schwachköppe bei RTL2 dabei denken diesen geistigen Dünnschiss zu zeigen. Sowas gehört per GEsetz verboten.
Kommentar ansehen
20.02.2007 12:11 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bigsid: nicht unter 10 jahre haft und 10 millionen tagessetzten á 100 Euro wegen allgemeiner verdumung
Kommentar ansehen
20.02.2007 12:38 Uhr von VendeTTa.89
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Doch Normal Wenn es Schon 6 Staffeln gab, finde ich das es an der Zeit ist, das Die was Neues Erfinden. Immer Die Selbe Leier schadet natürlich den Einschalt-Quoten.
Morgens Big Brother und Abends Big Brother.

Ganz Ehrlich das geht einem aufn SacK...

Mehr Abwechslungsreiche Werbung und bessre Sound-Themen Könnten denen auch ned schaden.
Kommentar ansehen
20.02.2007 12:44 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sipo M: Die Sendung hat den Marktanteil, nicht RTL2.

Und dass rund 95 % lieber was anderes gucken, finde ich jetzt nicht wirklich verwunderlich.
Kommentar ansehen
20.02.2007 13:49 Uhr von DJ Alex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Big Brother Ich mag Big Brother auch nicht..

RTL II hat sowieso keinen guten Quoten derzeit.
Auch 24 läuft nicht besonders.
Allerdings bleibt bei 24 die Fangemeinde die jedes mal zuschaut.
Dort gehöre ich auch dazu.
24 ist tausend mal besser als dieses Big Brother..

Natürlich ist RTL II nicht der beste Sender.
Aber das deutsche Fernsehen wird generell immer schlechter.. Schade eigentlich.
Kommentar ansehen
20.02.2007 16:12 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
durchschaut: Damit dürften auch die letzten ewig gestrigen nach und nach abgesprungen sein.
BB ist nunmal billigstes Unterschichtenfernsehen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Promi Big Brother 2017" ist zu ende - gewonnen hat Millionär Jens Hilbert
"Promi Big Brother": Nackt-Künstlerin Milo Moiré befriedigt sich unter Bettdecke
"Promi Big Brother": "Eis am Stil"-Star Zachi Noy pinkelt in die Dusche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?