20.02.07 10:02 Uhr
 96
 

Sportkoordinator Boßdorf endgültig nicht mehr bei der ARD

Am gestrigen Montag gab die ARD die endgültige Trennung von ihrem Sportkoordinator Hagen Boßdorf bekannt. Die Trennung zum 31.03.2007 beinhaltet, dass Boßdorf weder für die ARD noch für eine andere Landesrundfunkanstalt tätig sein wird.

Boßdorf wird auch nicht zum RBB zurückkehren, was ihm vertraglich zustünde. Damit endet ein langer Streit zwischen Boßdorf und der ARD. Boßdorf wurden neben seiner angeblichen Stasi-Mitarbeit auch die engen Kontakte zu den Sportlern vorgeworfen.

Höhepunkt der Auseinandersetzung war die von Boßdorf veranlasste Entlassung eines ARD-Dopingexperten. Dieser hatte nach Ansicht Boßdorfs zu kritisch über die Berichterstattung der ARD zum Thema Doping und zum Fall Ullrich berichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sport, ARD
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
Sarah Lombardi musste Therapie machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?