20.02.07 09:48 Uhr
 386
 

Bundesnachrichtdienst: Akten zum Fall Kurnaz spurlos verschwunden

Laut einem Bericht der "Berliner Zeitung" sollen im Bundesnachrichtendienst (BND) Akten zum Fall Kurnaz nicht auffindbar sein. Dabei soll es sich um Vernehmungsprotokolle des CIA handeln. Diese Protokolle sollen Kurnaz entlasten.

Bei einer Vernehmung eines BND-Mitarbeiters vor dem Untersuchungsausschuss sei dieser Vorfall erstmals zur Sprache gekommen. Über den Verbleib der Akten konnte dieser Mitarbeiter damals nichts sagen.

Ein weiterer BND-Angestellter soll bestätigt haben, dass der BND nicht weiß, wo die Unterlagen verblieben seien. Es sei durchaus denkbar, dass beim Umzug von München nach Berlin die Akten vernichtet wurden.


WebReporter: AMIO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Akte
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2007 09:53 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ein zufall: heieieiei
Kommentar ansehen
20.02.2007 09:54 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kein Zufall: War doch voraus zu sehen, dass irgendjemand irgendetwas mit den Akten anstellen würde.
Kommentar ansehen
20.02.2007 10:44 Uhr von DerRonnz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dreist das die sowas einfach behaupten können und dann alle nur sagen...tzja schade aber was soll´s
Kommentar ansehen
20.02.2007 10:46 Uhr von troll3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sofort kündigen: und das ohne Fortzahlung der Bezüge, wer für dieses "verschwinden" zuständig ist. Das passiert dann garantiert nicht so schnell wieder.
Kommentar ansehen
20.02.2007 11:24 Uhr von Sentinel2150
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
logisch: Es muss ja dabei bleiben, dass Kurnaz ohne Zweifel schuldig ist. Wo kämen wir denn hin, wenn sich BND und Regierung mal so irren würden.
Naja man lernt halt bei den großen Brüdern, die darin geübt sind solche Dinge zu machen
Kommentar ansehen
20.02.2007 11:53 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch normal: Sobald irgendein Politiker eine schmutzige Weste hat verschwinden irgendwelche Akten!
Wer jetzt immer noch an die unbescholtenheit unserer Politiker glaubt dem ist nicht mehr zu helfen
Kommentar ansehen
20.02.2007 13:13 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
CUI BONO? Es ist offensichtlich kein einziger der beteiligten Politiker an einer Aufklärung interessiert!

Und dann prangern diese "Menschen" den Kölner Klüngel an!
Kommentar ansehen
20.02.2007 13:40 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fragen: - hing der abgenippelte BNDler in dieser Verschwindibus-Aktion mit drin?

- wollt der vielleicht auspacken gegen die "Steinschilys"?

- welche Lügen werden den Medien morgen untergeschoben?

- traut sich einfach keiner, dem Herrn Kurnaz einen Herzanfall oder sowas anzuhexen?
Kommentar ansehen
20.02.2007 16:05 Uhr von Neuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur Lug und Betrug: Da sieht man wieder mal in aller Deutlichkeit, wie hier gelogen und betrogen wird. Komischerweise verschwinden da immer die Akten, die negativ für den/die Politiker wären. Ausserdem dürfte das Verschwinden der Akten eigentlich überhaupt kein Problem sein, denn die CIA gibt mit Sicherheit keine Akten aus der Hand, von denen sie nicht mindestens eine Kopie haben. Aber ich wette, auch die CIA ist nicht in der Lage, diese Akten erneut bereitzustellen. Nicht einmal der Versuch dazu wird unternommen werden.
Kommentar ansehen
20.02.2007 16:35 Uhr von scheune
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HAHA: Wie unerwartet
Kommentar ansehen
20.02.2007 18:51 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Akten weg , Akten da: http://www.spiegel.de/...

Da soll noch einer schlau drauß werden.
Aber vielleicht ist ja das gar nicht gewollt.

Alles very strange.

*grübel*
Kommentar ansehen
20.02.2007 21:44 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie ahne die USA nach: ne ne Deutschland versucht es zumindest wie die USA zu handeln, schaffens aber nicht. Ist immer noch zu deutlich, das sie lügen, weil es so spontan kam...
Kommentar ansehen
20.02.2007 22:45 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Zufall aber auch aber irgendwo müssen die akten sein, sonst würde otto schily davon nicht schwärmen?

hier der beweis:

News-ID: 654870

Otto Schily: Murat Kurnaz ist unglaubwürdig

mfg

Deniz1008

Kommentar ansehen
21.02.2007 05:59 Uhr von schlafwagenschaffner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kurnaz-Verschwörung *lol* Wer es glauben mag.

Rübezahl kann ja froh sein das er nicht spurlos verschwunden ist.
Kommentar ansehen
21.02.2007 06:38 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Will hier jemand der CIA unterstellen das sie bei Kurnaz lügen würden ?!

Wenn die Amis einen Terroristen in die Finger kriegen oder jemanden der mit denen sympathisiert, dann lassen die den nicht frei, schei*egal welcher Nationalität der ist !

Also ist das einzige das unsere Behörden machen können, jedes Beweismittel zur Unschuld von Kurnaz verschwinden zu lassen, WENN sie beweisen wollen das er schuldig ist !
Kommentar ansehen
21.02.2007 08:13 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jesse_james: Die Behörden werden niemals Beweismaterial verschwinden lassen! (Das haben die schon längst getan!)
Kommentar ansehen
22.02.2007 23:52 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
villeicht hat Schily einfach in der Aktentasche mitgenommen nach hause, nach dem er seine amtsgeschäfte an schäuble übertragen hat?

lol*

mfg

Deniz1008

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?