20.02.07 11:30 Uhr
 594
 

Tel Aviv: Achtjähriger von Vater über Brüstung geworfen - Vater sprang hinterher

In der Nähe von Tel Aviv, auf dem internationalen Flughafen Ben Gurion, kam es zu einer Familientradögie. Ein achtjähriger Junge wurde von seinem Vater über eine Brüstung geworfen, woraufhin der Junge acht Meter in die Tiefe stürzte.

Anschließend sprang der schwedische Tourist hinterher und starb an schweren Kopfverletzungen. Der Sohn überlebte schwer verletzt. Die beiden waren zuvor zehn Tage in Israel und verpassten kurz vor der Tat ihren Flieger nach Wien.

Warum es zu der Tat kam, ist noch unklar.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Junge, Sprung
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2007 12:21 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich ist klar, wie es zu der Tat kam: Du hast es sogar selber geschrieben?!

Der Typ hat seinen Sohn runtergeworfen und ist dann hinterher gesprungen.

Was eventuell noch unklar sein dürfte ist die Frage nach dem warum.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?