19.02.07 20:09 Uhr
 999
 

Ist Elefantengras ein Energielieferant der Zukunft?

Elefantengras, auch bekannt als Chinaschilf, könnte der Schlüssel zur Energie für die Zukunft sein. Das zumindest glauben Experten, die sich beim jährlichen Treffen der Amerikanischen Gesellschaft für den Fortschritt der Wissenschaften einfanden.

Aus dem in Afrika und Südasien wachsenden Gras kann Ethanol gewonnen werden, welches als ein alternativer Energielieferant zu Öl gilt.

Vor allem die niedrigen Kosten der Gewinnung begeistern die Wissenschaftler. Der Ertrag aus dem Elefantengras ist fünf- bis zehnmal so hoch wie bei Mais. Auch der Anbau ist ziemlich einfach, denn das Gras muss nicht bewässert werden.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Zukunft, Energie, Elefant
Quelle: www.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2007 21:00 Uhr von Blue_Crystal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielen Dank! @autor:

Vielen Dank, dass Du nicht diesen Quatsch aus der Quelle übernommen hast und "Äthanol" geschrieben hast. Denn wenn fachfremde Reporter Fachbegriffe verfremdeln - da bekomm ich oftmals das Grausen....

@topic

Elefantengras - kannte ich bisher nicht, den Begriff. Mal schauen, was draus wird...
Kommentar ansehen
19.02.2007 21:22 Uhr von leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wurde letztes Jahr schon gesagt und getan hat man noch nichts.

Hab jedenfalls noch nix weiter darüber gehört...
Wird warscheinlich erst gemacht wenn das Öl alle ist.
Kommentar ansehen
19.02.2007 23:07 Uhr von Webmamsel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
chinaschilf oder auch elefantengras kann je nach sorte fast 3 meter hoch werden. wenn die wetterbedingungen ideal sind, blüht es auch bei uns.

es ist eine sehr imposante pflanze die auch noch wunderschön aussieht. wenn der wind durch das hohe gras weht, entsteht ein ganz typisches rauschen. im nächsten jahr können die grashalme vom vorjahr prima als bambusersatz herhalten, die sind stabil genug um pflanzen daran festzubinden, oder kleinere rankgerüste für wicken und co. zu basteln.

ich habs in meinem garten, wächst leider sehr langsam und ist absolut pflegeleicht.

da es sehr langsam wächst frag ich mich, wie lange wollen die auf den nutzen warten? oder wächst es nur bei uns so langsam, hmm
Kommentar ansehen
20.02.2007 06:56 Uhr von confusing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vermutlich gibt es mittlerweile alternative Energieformen, von denen Otto-Normalbürger nichteinmal zu träumen wagt. Dass diese jedoch nicht genutzt werden bzw nie an die öffentlichkeit geraten, haben wir nur der geldgeilen Erdöl-Lobby zu verdanken, die in dem Fall definitiv nichts mehr zu lachen hätte.
Wer Geld hat, hat Macht. Und wer die Macht hat die Politik entgegen dem Willen der Bürger zu manipulieren, für den ist es ein leichtes diverse Wissenschaftler zum Schweigen zu bringen.
Wer tatsächlich noch glaubt, seine Stimme die er bei der Wahl abgibt zähle irgendwas, der sollte mal die Augen öffnen, und sich das Weltgeschehen mal genauer betrachten. Bei jeder Wahl wählt man doch nur zwischen Betrug und Verarsche - die ganzen Politiker die in die Kameras der ebenfalls kontrollierten und manipulierten Medienanstalten grinsen sind nichts als Marionetten. Ehrliche Politik, geschweigedenn Demokratie ist heut zutage ein Ding der Unmöglichkeit, wer in der Politik nach oben will muss sich der allgemeinen Meinung anpassen, wer das nicht tut, ist schnell aus dem Rennen.
Das traurige an der Sache ist dass millionen Bundesbürger nichteinmal merken wie sie systematisch manipuliert und verblödet werden, und jene welche es merken sind nicht in der Lage großartig etwas an diesem Zustand zu ändern bzw werden von der allgemeinen verblödeten Masse noch zusätzlich durch inakzeptanz unterdrückt.
Schöne neue Welt...
Kommentar ansehen
20.02.2007 09:02 Uhr von rh1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fang di Katz: weist du wo dein Methanhydrat vorkommt? der abbau wird ja echt leicht und wenn wir glueck haben und es schief anschaun, gehts buff und es loest sich in gas auf.
nene lass mal das kram wo es ist!
Kommentar ansehen
20.02.2007 10:07 Uhr von Sipo M
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
peswiki.com: .
Kommentar ansehen
20.02.2007 21:03 Uhr von CarbonBird
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am besten, an dem Zeug noch ein bissel was machen, damit es mutiert. Und dann lesen "Es grünt so grün" von Ward Moore.

(Nein das ist nicht "der" Moore!)
Kommentar ansehen
21.02.2007 10:46 Uhr von rh1974
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Fang di Katz: ich meinte instabil im sinne von druck und temperatur. falls eines von beiden kippt, kann der kram freigesetzt werden und dann ist unsere co² sapren vorn ars*****
Kommentar ansehen
21.02.2007 17:19 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles Blödsinn, da nicht schnell und nicht effektv genug.

Solange man in die Gewinnung des Antriebsstoffes mehr Energie hineinsteckt, als man aus ihm herausbekommt, ist das Ganze Quark und zerstört/besetzt bloss wertvolle Flächen.

Kernfusion und Wasserstofftechnik und deren Ansiedelung im Erdorbit samt Energietransfer von dort auf die Oberfläche. DAS sind die sinnvollen Forschungsgebiete, auf die wir uns konzentrieren sollten.
Kommentar ansehen
22.02.2007 14:39 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber eins: ist doch ein nachteil...wenn wi so viel anpflanzen fuer die energie...was ist mit der ernaehrung....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?