19.02.07 19:58 Uhr
 107
 

Fußball: TSV 1860 muss einige Wochen ohne Mate Ghvinianidze auskommen

Der TSV 1860 München wird wohl in den nächsten Wochen nicht auf Mate Ghvinianidze zurückgreifen können.

Der Grund dafür ist, dass sich der Abwehrspieler beim Heimspiel gegen den MSV Duisburg einen Außenmeniskusriss im linken Knie zugezogen hat und an diesem Mittwoch operiert werden soll.

Am Montag kam Mannschaftsarzt Dr. Willi Widenmayer nach einer Kernspintomographie zu dieser Diagnose.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Woche, TSV 1860 München
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Profi-Fußball mehr beim TSV 1860 München - Investor Ismaik zahlt nicht
Fußball: Investor Ismaik erpresst TSV 1860 München
Fußball/TSV 1860 München: Ribamar kommt - Rekordtransfer für die Löwen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2007 19:23 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist sicher für 1860 ein schwerer Schlag, denn der Verein benötigt derzeit jeden Spieler und Mate Ghvinianidze reißt eine Lücke in die Abwehr.
Kommentar ansehen
20.02.2007 20:06 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wird hart....aber ein profiteam muss dies verkraften koennen.....aber leider ist es immer das gegenteil

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Profi-Fußball mehr beim TSV 1860 München - Investor Ismaik zahlt nicht
Fußball: Investor Ismaik erpresst TSV 1860 München
Fußball/TSV 1860 München: Ribamar kommt - Rekordtransfer für die Löwen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?