19.02.07 13:17 Uhr
 752
 

Italien: Toter wurde in Gefrierschrank aufbewahrt, um Rente zu kassieren

Ein 63-jähriger Italiener hat seinen toten Vater zwei Jahre lang in einem Gefrierschrank konserviert, um seine Rente zu kassieren.

Der Polizei erklärte der Mann, sein Vater sei auf der Heimfahrt aus dem Altersheim in seinem Auto gestorben. Er hätte dann Panik bekommen, und sei dann auf die Idee gekommen seinen Vater in den Gefrierschrank zu stecken, um die Rente zu bekommen.

Bemerkt wurde die Leiche von einem Enkel des 63-jährigen Mannes, der zuerst einen karierten Pyjama im Gefrierschrank bemerkte und dann die Hand des Toten sah.


WebReporter: konzern
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Italien, Rente
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2007 13:21 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh mann wie blöd. Wenn man sowas macht, dann doch wohl in einer Gefriertruhe irgendwo auf´m Dach oder im Keller, wo sonst nie einer beigeht... :)
Kommentar ansehen
19.02.2007 14:51 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Du, Mutti warum steht die Grossmutter so steif am Fenster? Ich dachte doch, die sei gestorben!"

"Pssst, still, heute kommt doch der Pöstler mit der Rente!"

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?