19.02.07 08:23 Uhr
 699
 

Aserbaidschan: 500 Menschen demonstrierten gegen Strom-, Benzin- und Gaspreise

In der Hauptstadt Aserbaidschans, Baku, haben am Sonntag rund 500 Anhänger der Opposition gegen die drastisch angestiegenen Preise für Strom, Benzin, Gas und Trinkwasser demonstriert.

Die Regierung begründet die steigenden Preise mit einer Wirtschaftsreform. Die Demonstranten ließen auf Plakaten "Nein zur Armut" verlauten.

In Aserbaidschan wohnen viele Menschen in Armut, obwohl die Wirtschaft jährlich so stark wächst wie nirgendwo anders auf der Welt. Die Wirtschaft legt dank der dramatisch angestiegenen Exporte von Strom und Gas um 35 Prozent pro Jahr zu.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mensch, Strom, Benzin, Gaspreis
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2007 08:26 Uhr von miefwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
boah 500 Leute das sind ja so viele das es erwähnenswert wäre.

Auf der Zeil in Frankfurt laufen pro std.soviele Leute auf eine Rolltreppe.
Kommentar ansehen
19.02.2007 09:04 Uhr von Animal Farm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
miefwolke: wenn man bedenkt, dass diese leute der opposition angehören und man sich etwas über die politische lage und "meinungsfreiheit" informiert, kommt man schnell darauf, dass 500 leute verhältnismässig schon viele sind...
Kommentar ansehen
19.02.2007 09:08 Uhr von SenkiRenegade
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wann gehen: hier mal 500 leute auf die straße?

doch nur wenn die Gewerkschaften es organisieren oder die Amis mal wieder völkerrechtsvergehen begehen. Aber wegen sowas? vieleicht vor 18 jahren mal...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?