18.02.07 20:52 Uhr
 777
 

Erinnerung an einen Kult: Falco wäre am Montag 50 Jahre alt geworden

Johann Hölzel verstarb am 06. Februar 1998 infolge eines Autounfalls in der Region von Montellano/Dominikanische Republik. Zum Kult in der Musikbranche wurde er unter seinem Künstlernamen "Falco"; am Montag, 19.02.2007, wäre er 50 Jahre alt geworden.

Bekannt wurde er 1982 mit dem Hit "Der Kommissar", 1985 erfolgte mit "Rock me Amadeus" der endgültige Durchbruch. Weitere bedeutende Erfolge des Österreichers waren "Vienna Calling" und der negativ umwobene Song "Jeanny".

Etwa ein Jahr nach dem Unfall wurde das Album "Out of the Dark" veröffentlicht, das zwei Millionen Käufer fand. Der Text des namensgebenden Songs wurde angeblich Jahre zuvor geschrieben und machte aus dem Kultstar einen Mythos.


WebReporter: Schellhammer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Jahr, Montag, Kult, Erinnerung, Falco
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen
Menschliche Barbie: Paris Herms im knappen Weihnachtsoutfit
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2007 20:39 Uhr von Schellhammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Muss ich denn sterben, um zu leben" - eine der intensivsten Zeilen eines Songs, die ich bisher gehört habe. Ein extravaganter Superstar und sein rätselhaftes Ende. Rest in Peace, Falco, ein weiterer großer Verlust für die Musikszene.
Kommentar ansehen
18.02.2007 20:59 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, der Kommisar etc. das: sind und bleiben halt Kultsongs. Über die schillernde Figur von Falco und seinem exzentrischen Lebenswandel will ich nicht im Nachhinein dikutieren.
Falco in Peace.
Kommentar ansehen
19.02.2007 04:54 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke auch: Falcos Tod war ein Verlust. Ich hab ihn gern gehört und habe nie verstanden, warum man "Jeanny"so verteufelt hat.

Falco verüble ich nur den Umstand, dass er seinen Künstlernamen bewußt falsch geschrieben hat - jetzt muß ich dauernd erklären, dass mein Sohn seinen Namen richtig, nämlich mit K schreibt.
Kommentar ansehen
19.02.2007 16:22 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
50 Jahre: Da Dideldum, der Kommissar geht um.
Falco war schon einzigartig.
Schade das er so früh von uns gehen musste.
Kommentar ansehen
19.02.2007 17:02 Uhr von anonym111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
falscher Song-Text: @ Enny

hab mich extra angemeldet um dich auszubessern, denn als stolzer Österreicher muss ich dir sagen, dass es heißt:

Drah di ned um, schau schau der Kommissar geht um.

und nicht "da dideldum"

Ich hoffe, für dich ist jetzt keine Welt zusammengebrochen. ;-)
Kommentar ansehen
19.02.2007 23:23 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@anonym111: Nö, tut es nicht.

Es hiess immer schon "da dideldum, der kommissar geht um".
Und so wir es auch immer heissen. :)
Kommentar ansehen
19.02.2007 23:49 Uhr von midhgard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
manche: lassen sich halt nicht belehren, sie müssen immer Recht behalten, nicht Enny? Find sowas echt kindisch. Naja, wers braucht.....

Was Falco angeht, der war wirklich ein Verlust für die Musikszene. Ich denke wir hätten noch viele extravagante Songs von ihm präsentiert bekommen, hätte er weitergelebt. Wirklich schade.

@Miem, Falco ist schon richtig geschrieben. Es leitet sich von Falcon ab, was übersetzt Falke heisst. Das wiederum war der Spitzname von dem Skispringer Falko Weisspflog, den Falco so gut fand. Damit das international besser zu vermarkten ist, machte er aber Falco draus. Es gab letztens ein Falco-Special im Fernsehen, hättest du mal gucken sollen, da wurde das mit dem Namen auch sehr ausführlich erklärt. Anfangs hat sich Falco z.B. noch Falco Gottehrer genannt. *gg* Lies mal was Wikipedia dazu sagt: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
20.02.2007 12:33 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Miem: das geht dir bei vielen Namen so...

Marco oder Marko?

Anete, Annete oder doch Annette?

Maik oder Mike?

Karina oder Carina?

Um nur ein paar Beispiele zu nennen...

Selbst ich bin schon öfters gefragt worden, ob ich mit "w" geschrieben werde...

Eva mit "w"... einfach grusselig... Ewa... wääh... ich habe schon als Kind jedem meine Meinung gesagt, der meinte das "v" wie ein "w" auszusprechen... ;)
Kommentar ansehen
20.02.2007 22:34 Uhr von anonym111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Enny: Ich meine das nicht böse, aber es heißt

"drah di ned um" = wienerisch für "dreh dich nicht um"
Kommentar ansehen
21.02.2007 14:35 Uhr von midhgard
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@anonym111: Mach dir keine Mühe, Enny wird das immer noch nicht einsehen. Ich sagte ja, manche lassen sich halt nicht belehren. Sie haben aus Prinzip Recht und ein Eingeständnis, dass sie falsch liegen, würde ihr Ego derart ankratzen, dass sie das wohl nicht verpacken würden. Ich muss über solche Leute immer den Kopf schütteln. Nunja.

Ich habe übrigens nie was anderes im Text vom Kommissar verstanden als "drah di net um". Ist doch klar zu verstehen, oder?

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?