18.02.07 15:17 Uhr
 493
 

Januar brach weltweit Temperaturrekorde

In einer Studie haben US-Wissenschaftler herausgefunden, dass die durchschnittlich weltweite Temperatur im Januar so hoch war wie noch nie zuvor seit dem Beginn der Wetteraufzeichnungen.

Während vor fünf Jahren die durchschnittliche Temperatur weltweit um 0,71 Grad über dem 20-Jahre-Mittelwert lag, lag sie in diesem Jahr gar 0,85 Grad über dem Mittelwert der letzten 20 Jahren.

Wenn man lediglich die Temperaturen über Land berücksichtigt, wurde der 20-Jahre-Mittelwert gar um 1,89 Grad überschritten. Die Temperaturen über dem Meer blieben hinter den Temperaturen aus dem Januar 1998 zurück.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Temperatur
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Studie: Geistige Leistung lässt bei Schwangeren nach
Cookinseln/Südpazifik: Buckelwal schützt Taucherin vor Hai

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2007 16:32 Uhr von lord_prentice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja Super noch ein Rekord!!! Wann merken die USA das es nicht positiv ist das es immer wärmer wird???

Al Gore macht ja dieses jahr ein Benefizkonzert von dessen einnahmen er ein Klima-Programm finanzieren will.
Find ich persönlich gut, wenns so Live8 mäßig wird und auch in Deutschland geh ich hin.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Zombie" in Dauerschleife: Genervter Berliner Nachbar wird zu Internet-Hit
Studie: Ratten waren nicht Hauptursache der Pest
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?