18.02.07 14:45 Uhr
 1.343
 

München: BND-Beamter starb unter mysteriösen Umständen

Bereits im Dezember 2006 war ein 57 Jahre alter BND-Beamter mit mysteriösen Lähmungserscheinungen in ein Münchener Krankenhaus gebracht worden. Danach ging es dem Mann wieder besser, doch starb er dann kurz vor Weihnachten.

Seine Familie ging zuerst von einem medizinischen Kunstfehler aus. Die Staatsanwaltschaft nahm die Ermittlungen auf und ließ Gewebeproben untersuchen. Die Verwandten des Toten meldeten sich erneut und sprachen von Vergiftung, eventuell mit Polonium.

Der tote BND-Mann war Unterabteilungsleiter und Zeuge im Untersuchungsausschuss im Fall Murat Kurnaz. Außerdem soll er eine wichtige Person in weiteren BND-Affären gewesen sein. Das sei "stillos, niveaulos und substanzlos", so der BND.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Beamte, BND, Beamter, Umstände
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.02.2007 14:53 Uhr von darker58
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hätte nicht erwartet, das sowas in D passiert oO
Kommentar ansehen
18.02.2007 15:24 Uhr von g 12356 i
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
politik is ein dreckiges geschäft: wieso tun leute sich sowas überhaupt an, für einen staat als willenlose sklaven zu dienen.....

die solln sich lieber n schönes leben auf dem planeten erde machen bald sindse tot für immer und ewig und niemals nicht in quadrilliarden jahren dürfen sie wieder leben....das ist für immer und ewig dann....habt lieber spaß, liebe usw... und steckt einem staat den blanken hintern raus.....
Kommentar ansehen
18.02.2007 15:57 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
g 12356 i: Ein paar müssen doch zwischen dem gemeinen Pöbel und den Herrschern sein. TJA und die meisten haben doch Anfangs noch gedacht dass sie was bewirken können - ändern können, und die können doch nicht einfach ihren Job aufgeben - alles hinschmeißen. Ja und dann ist da noch das liebe Geld, die Bekanntschaften usw., was einige nicht mehr missen möchten. ;-)

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Übrigens Deutschland Wette hat auf alle Fragen die Antwort, nur so nebenbei (u.a. Wer macht Deutschlands Industrie kaputt? - Volksverdummung in der Bundesrepublik Deutschland - Der Illuminatenorden und die Rothschild-Dynastie) TJA eben die "Pöbelwikipedia". ;-)

http://www.deutschland-wette.ch.vu/
Kommentar ansehen
18.02.2007 21:36 Uhr von nissart
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Soso er war also Zeuge im Fall Kurnaz ( und sollte laut Quelle klären, ob Steinmeier die Freilassung desselben hintertrieben habe)....
Komischer Zufall, das.
Da war wohl noch ein bisschen Polonium von Herrn Litvinenko übrig, oder wie?
Barschel ertrinkt in der Badewanne
Möllemann geht Fallschirmspringen
Mal sehen, welche Ausrede jetzt kommt....
Mörderpack,elendes !

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karlsruher Terrorverdächtiger hatte seit Jahren Kontakt zu bekannten Islamisten
Tusk und Juncker bieten Briten Verbleib in EU an
Ex-Angeklagter fordert 410.000 Euro Entschädigung vom Land Nordrhein-Westfalen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?