17.02.07 19:41 Uhr
 1.102
 

Köln: Nach Überfall auf Familienvater - 17-Jähriger gesteht die Tat

SSN berichtete gestern von dem brutalen Angriff in Köln auf einen vierfachen Familienvater. Der 43-Jährige war niedergeschlagen worden, außerdem wurde er bestohlen. Seine Kinder mussten den Vorfall mit ansehen.

Der Mann liegt derzeit im Koma und hat schlimme Schädel- und Hirnverletzungen davongetragen.

Am Freitag hatte die Polizei vier Jugendliche in Gewahrsam genommen, die in ihren Aussagen einen 17-Jährigen für die Tat verantwortlich gemacht haben. Der Jugendliche gab die Tat zu, die anderen Vier befinden sich wieder in Freiheit.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Familie, Überfall, Tat
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2007 20:11 Uhr von ticarcillin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na "toll": Das gibt wieder 15 Sozialstunden und das wars dann.


Der Familienvater und seine Angehörigen haben auf jeden Fall die A****karte.
Kommentar ansehen
17.02.2007 21:58 Uhr von imhoni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stell mal die Frage [Pressekodex, hesekiel25]
Kommentar ansehen
17.02.2007 22:02 Uhr von wernphil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso Nationalität: Nicht nach der Nationalität, sondern nach den Werten in unserer Gesellschaft sollten wir fragen, die für solche Taten verantwortlich sind. Nach dem Motto: Wer die teuersten Klamotten trägt oder Handys hat usw. wir von den anderen beneidet.
Werte wie Ehrlichkeit, Anständigkeit, Bescheidenheit und Hilfsbereitschaft zählen leider nichts mehr.
Kommentar ansehen
17.02.2007 22:02 Uhr von the_kaiser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die nationalitaet ist auch vollkommen irrelevant.
der jugendlich war wohl angetrunken, ist ja karneval, d.h. er kriegt auch noch mildernde umstaende.....
Kommentar ansehen
17.02.2007 22:11 Uhr von imhoni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon komisch hier [Pressekodex, hesekiel25]
Kommentar ansehen
17.02.2007 22:24 Uhr von tiezdriwse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Bonzengesockse und die Massen an unkultivierten Einwanderer in unser Sozialsystem, haben die Werte massiv nach unten gedrückt.
Kommentar ansehen
17.02.2007 23:01 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfache lösung: gleich bei der ersten straftat eine richtig harte strafe verhängen und beim zweiten gewaltverbrechen automatisch lebenslang.
Kommentar ansehen
17.02.2007 23:12 Uhr von wernphil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer über Niveau redet und solch braune Suppe hier anrührt, disqualifiziert sich selbst. Zumal gar nicht bekannt ist, welche Nationalität der Täter hat. Die Tat ist verabscheuungswürdig und die Ursachen, die dazu führen, müssen abgestellt werden. Aber auch harte Strafen sind unumgänglich.
Kommentar ansehen
17.02.2007 23:21 Uhr von imhoni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso braune suppe Wieso ist mal eigentlich ein Nazi wenn man der Meinung ist, dass in Deutschland zu viele nicht EU-Bürger leben die dem Deutschenvolk und damit mir auf der Tasche liegen.

Ich bin der Meinung, unser politisches System kümmert sich in Deutschland nicht mehr um diejenigen, welche arbeiten und Werte schaffen. Es geht tagein, tagaus nur noch um Ein- und Zuwanderer, Asylanten, Kriegs- und sonstige Flüchtlinge, zeitgeistig ‚Migranten‘ genannt. Um sie wird sich gekümmert, für sie wird Politik gemacht.
Der horrende Anstieg einer entsprechenden Ausländerkriminalität ist zwar eine Tatsache, darf aber aus Gründen der politischen Korrektheit nicht beim Namen genannt werden. Der stets bejammerte angebliche Bevölkerungsrückgang wird, zur Freude von Multi-Kulti-Verfechtern, von den Zugezogenen mehr als wettgemacht, und es bedarf keiner großen Rechenkünste, um den Zeitpunkt festzulegen, wann bei einem ‚weiter so‘ die Zahl der Ausländer und der autochthonen Bevölkerung sich die Waage halten wird. Je mehr an diesen unwürdigen Verhältnissen festgehalten wird, desto mehr Menschen werden Deutschland den Rücken kehren.
Kommentar ansehen
18.02.2007 04:48 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Express: Der Express gehört zwar nicht zu meinen Lieblingszeitungen
aber er ist diemal ausführlicher als der Polizeibericht. ;-)

http://www.express.de/...
index&pageid=1004370693460&rubrik=200&artikelid=117101
3959008
Kommentar ansehen
18.02.2007 04:49 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blöder Link: So gehts:

http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
18.02.2007 08:22 Uhr von imhoni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na das war ja klar...... Jetzt reichts wirklich Schade nur, dass man als Deutscher noch so zurückhaltend sein muss wenn es um dieses [Sortiere mal deine Wortwahl, hesekiel25]. Aber man konnte es sich ja schon denken, ist ja fast immer so, wenn kein Name genannt wird. Ich bin endlich gespannt wann wir Deutschen diesen [...]rausschmeißen. An die Multikultifraktion kann ich da nur sagen, euer Vater und Sohn ist es ja nicht. Und kommt mir nicht mit der Ausrede alle sind ja nicht so. Nein alle sind nicht so,[...]
Kommentar ansehen
18.02.2007 12:48 Uhr von mag189
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
braune Suppe @ imhoi
"Und kommt mir nicht mit der Ausrede alle sind ja nicht so. Nein alle sind nicht so,[...bereitseditiert, hesekiel25]"

Schon klar, alle Ausländer sind Verbrecher oder Sympatisanthen. Wir sollten wieder gelbe Zeichen verteilen und nicht bei Ausländern einkaufen, oder? Du könntest ja auch gleich mal damit anfangen, Gewisse "Abteilungen" aufzubauen, um die aufrechten Doitschen zu schützen und um auf "die kleinen..... " in den Krankenhäusern aufzupassen!
Absolut unverständlich, wie jemand auch nur auf den Gedanken kommen könnte, dich als Nazi zu bezeichnen...

In einem Punkt muss ich dir allerdings doch rechtgeben, man bekommt den Eindruck, wenn Deutsche einen Ausländer angreifen, wird das wesentlich mehr dramatisiert, als wenn es anders herum geschieht.
Kommentar ansehen
18.02.2007 13:27 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überfall: Egal welcher Nationalität der Täter ist, wer sich solch ein Ding erlaubt und ich denke mit 17 Jahren weiß ich was ich darf und was nicht , gehört eingesperrt für einige Jahre damit er Zeit hat über seine Dummheit und Schandtat nachzudenken.
Bitte komme mir keiner mit dem Argument; wir müssen auch seine Kindheit oder sein Elternhaus beachten oder analysieren.
10 Stunden hart arbeiten pro Tag und dann ab in die Zelle dann bleibt für dumme Gedanken keine Zeit mehr.
Kommentar ansehen
18.02.2007 13:39 Uhr von imhoni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und noch eins Mir ist sehr wohl bewusst, dass es auch Deutsche gibt die Verbrechen begehen. Wenn ich aber schon genug eigenen Müll im Land habe, muss ich mir noch keinen fremden dazuholen.

Ich würde selbstverständlich jedem helfen, wenn er unberechtigter weise Angegriffen würde, gleichgültig welche Hautfarbe er hat. Ich sehe aber auch, dass eben gerade Ausländer wesentlich mehr Straftaten begehen als Deutsche.
Kommentar ansehen
18.02.2007 18:59 Uhr von steffenbrandis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@imhoni: "Ich sehe aber auch, dass eben gerade Ausländer wesentlich mehr Straftaten begehen als Deutsche."

Dank der deutschen Kriminalstatistik gibt es dafür leider keine Beweise...
Das sind ja alles Deutsche, deutscher Pass etc.
In England geht das besser: Da werden solche Statistiken nach ausländischem Hintergrund sortiert und nicht nach dem was im Pass steht... Da sieht man dann, wer wirklich mehr Straftaten begeht... Hier in Deutschland darf man sowas aber sicherlich nicht so als Statistik festhalten, denn dann ist man ja Nazi!
Kommentar ansehen
18.02.2007 21:48 Uhr von wernphil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na klar imhoni, wenn man die NAchfahren der polnischen Bergleute im Ruhrgebiet auch noch als Ausländer zählt passt´s. So kann man sich alles hinbiegen. Ihnen geht´s doch nicht um den bedauernswerten Mann im Koma und dessen Familie, sondern Sie wollen hier Hass gegen Ausländer säen.
Kommentar ansehen
19.02.2007 10:38 Uhr von changold
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle kriminellen Ausländer ausweisen! Alle kriminellen Ausländer (z. B. der Köln-Haupttäter Erdinc H.) müssen nach Absitzen einer möglichst langen Haftstrafe UMGEHEND in ihre Heimatländer abgeschoben werden!!!
In Deutschland zu sein ist ein Privileg, und es geht nichts über eine gute Integration! Tatsächlich sind viele Ausländer (egal ob aus Afrika, Asien, Osteuropa...) gute und wichtige Mitbürger, die oft sympathischer als viele "kühle" Deutsche sind!
UMSO wichtiger ist es, ihr positives Handeln dadurch zu belohnen, dass wir wirklich alle Ausländer rausschicken, die wiederholt durch kriminelle Aktionen auffalllen!
Wer aus z. B. aus Afghanistan kommt, und seine Frau misshandelt oder mit Gewalt zum Kopftuch zwingt, hat in unserer liberalen Gesellschaft nichts zu suchen, und muss, wenn er sein Verhalten nicht ANPASST, zurück in sein Heimatland geschickt werden!

So, genug zum Thema "Ausländer und Kriminalität". Das mit der Bestrafung des Kölner Haupttäters spare ich mir, bleibt nur zu hoffen, dass der Rest seines Lebens für ihn zur Hölle wird, egal auf welche Weise...
Kommentar ansehen
19.02.2007 13:18 Uhr von TAiS46
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer sonst als Täter? Als Waldemar W. den Hörer einhängte, standen sie vor ihm: Vier ausländisch aussehende Jugendliche. Sie traten und schlugen auf den wehrlosen Familienvater ein – vor den Augen der geschockten Kinder. Jennifer: „Wir schrien die Kerle an, sie sollten aufhören.“

Wann kommen mal News wo Deutsche solche Sachen machen? Es heisst doch immer das wir nicht besser sind und blabla.
Fast jede Woche News in der gleichen Art..Ausländer schlagen den zusammen u.s.w. u.s.w.
Kommentar ansehen
03.03.2007 11:38 Uhr von tiezdriwse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie geht es dem Familienvater ? habe leider nichts mehr gehört.

@Changold

Kann dir voll zustimmen.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?