17.02.07 17:02 Uhr
 322
 

"Audioslave": Chris Cornell verlässt die Band

Die Band "Audioslave" muss ab sofort ohne Chris Cornell auskommen. Dieser stieg wegen unüberbrückbarer Differenzen auf musikalischer Ebene und aufgrund persönlicher Streitigkeiten aus.

Am 1. Mai wird das neue Album der Band auf den Markt kommen. Dieses trägt den Titel "Carry on" und erscheint unter Suretone/Interscope. Als Produzent fungierte Steve Lillywhite, der bereits mit "U2" oder den "Rolling Stones" zusammengearbeitet hat.

Auf dem neuen Album ist unter anderem der Song "You know my Name", bekannt aus dem James Bond-Film "Casino Royal". Ein Cover von Michael Jacksons "Billy Jean" ist auch vorhanden. Insgesamt werden auf "Carry on" 14 Titel zu finden sein.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Band, Audio
Quelle: www.powermetal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Carmen Geiss spricht über Geldsorgen in Anfangszeit der Selbständigkeit
Sexueller Missbrauch: Stars bereuen Zusammenarbeit mit Woody Allen
Noch vor Hochzeit: TV-Film über Prinz Harry und Meghan Markle geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2007 20:24 Uhr von nod
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle falsch wiedergegeben: Was mich erst verwundert hat, war dass sein 007-Song mit auf dem neuen Album von Audioslave ist. Dies stimmt aber nicht lieber borgir. In der Quelle heißt es glasklar: "[...]nennt er sein kommendes Soloalbum demonstrativ "Carry On"[...]"
Das müsste berichtigt werden, sonst denke alle wie ich: "Hä?! wie jetzt?"

Ansonsten: Schade schade, nun stehen die Leute von Audioslave wieder ohne Frontmann da, ähnlich wie damals, als sie noch RATM waren.
Kommentar ansehen
17.02.2007 20:29 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Seeehr schade!

Ich bin ein großer Fan von Audioslave, und die Zusammenarbeit von RATM und Soundgarden Frontmann Cornell hat miener Meinung nach blendend funktioniert.

Schauen wir mal, wie es weitergeht!
Kommentar ansehen
17.02.2007 21:56 Uhr von frozen_creeper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: schade für audioslave. aber iergendwie wünsch ich mir doch eine reunion von RATM =D mit neuen songs im stile von "killing in the name" und "bullet in your head" :D
RATM, vereinigt euch^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?