17.02.07 16:09 Uhr
 267
 

GB: Erstmals wird Studiengang als Bestatter angeboten

Wie die Universität von Bath mitteilte, wird zukünftig ein Studiengang, der die Studenten zum Bestatter ausbildet, angeboten. Dort soll sowohl der Umgang mit den Trauernden als auch das Halten der Trauerfeier vermittelt werden.

Die Leiter des Studienganges sehen diesen Studiengang als notwendig an, da immer mehr Briten eine ungewöhnliche Trauerfeier wünschen.

Unter anderem gibt es Wünsche nach einem letzten Flug der Verstorbenen, indem sie als Asche in einer Feuerwerksrakete untergebracht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Großbritannien, Bestatter, Studiengang
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
airberlin: Pilot und Crew wegen Tiefflug-Ehrenrunde scheinbar suspendiert
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2007 23:49 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mutzi: Jup, dieser Studiengang wird dort auch richtig mit einem Diplom abgeschlossen (sprich : keine Weiterbildung, sondern eine wirkliche Ausbildung). Siehe Quelle.
Kommentar ansehen
18.02.2007 16:09 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun ja glaube kaum das es ....der traumberuf ist........aber wir brauchen sie leider.
Kommentar ansehen
02.03.2007 21:23 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keiner hat das ewige Leben und: der Tod gehört halt auch dazu.
Ich finde es gut, das man in so einem Studiengang
auch lernt, mit den psychischen Elementen, dieses
natürlichen Vorgangs, umzugehen.
Mir ist nicht bekannt, das in D insbesondere Ärzten
diese Thematik, besonders nahe gebracht wird.
Dafür haben wir halt die ach so gescholtene Kirche,
Notfallseelsorger,Polizeipsychologen und die ehren-
amtlichen Sterbehospizhelfer!!
Selbst war ich über 10 Jahre als ehrenamtlicher TS
(der Insider weiß es zu deuten) besonders nachts
im Einsatz. In Tausenden von Gesprächen kann ich
mir schon ein Urteil bilden.
Aber als man mich für die Sterbehospiz psychisch
vorbereiten wollte, mußte ich passen.
Habe/hätte dies nicht verkraftet !

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?