17.02.07 15:59 Uhr
 568
 

Trojaner und Würmer: Die meisten kommen mittlerweile aus China

Nach Angaben von Hans-Elmar Remberg, Vize-Präsident des Verfassungsschutzes, geht China sehr aggressiv mittels elektronischer Industriespionage gegen deutsche und internationale Firmen vor, um seine Wirtschaft schneller aufzubauen.

Laut Anti-Viren-Hersteller Sophos hat die Zahl an Schadprogrammen aus China die "Konkurrenz" aus den USA überholt und zahlenmäßig die weltweite Führung übernommen.

Die Nationale Initiative für Internetsicherheit (Nifis) hat herausgefunden, dass ein erheblicher Teil der deutschen Wirtschaft ihre Sicherheitsausgaben im IT-Bereich bis 2011 deutlich erhöhen wollen.


WebReporter: urxl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Trojaner
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro
Polizei warnt vor dieser Betrüger-WhatsApp
Nintendo bringt Papp-Baukästen heraus, die sich mit Konsole kombinieren lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2007 11:03 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstaunlich, dass die Bundesregierung gegen die staatlich zumindest geduldeten Hackerangriffe nicht politisch vorgeht. Allerdings sollten sich die Firmen deutlich besser schützen!
Kommentar ansehen
17.02.2007 16:04 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man China nicht einfach aus dem Internet aussperren! ;) :D
Kommentar ansehen
17.02.2007 16:31 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch schon lange so: was ist daran neu?
Kommentar ansehen
17.02.2007 22:45 Uhr von DobbyDumm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
China: Die chinesische Regierung scheint sich an wenig Regeln zu halten. Warum nicht ein paar Handelssanktionen?
Kommentar ansehen
18.02.2007 11:38 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine wirkliche: neuigkeit ist das ja nicht...das kristallisiert sich doch schon seit bestimmt drei jahren heraus...
Kommentar ansehen
18.02.2007 13:50 Uhr von tesla_roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würmer wenn china vom internetzugang getrennt werden soll (jimyp), dann bitte doch auch die usa!!
schuld sind nicht die hacker im netz, sondern die programmierer bzw. geschäftsleute, die unsichere betriebssysteme herstellen bzw. verkaufen.
das betriebssytem "vista" wird uns noch die augen öffnen.
alles gute tesla_roger

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?