17.02.07 15:17 Uhr
 96
 

Mayer-Vorfelder schlägt Friedrich Merz als neuen DFL-Boss vor

In einem Interview mit der Bildzeitung hat Gerhard Mayer-Vorfelder den ehemaligen CDU-Fraktionsvorsitzenden Friedrich Merz als neuen Boss der deutschen Fußball Liga vorgeschlagen, "falls er emotional dicht genug" am Fußball sei.

Mayer-Vorfelder sagte weiter, dass man sich nach dem Rückzug der Kandidatur von Karl-Heinz Rummenigge wohl außerhalb der Liga nach einem Nachfolger des verstorbenen Präsidenten Werner Hackmann umsehen müssten.

Mayer Vorfelder wurde vor kurzem zum Vizepräsidenten der Uefa gewählt.


WebReporter: konzern
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Boss, DFL
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Handball-EM: Sloweniens Einspruch gegen Siebenmeter für Deutschland abgelehnt
Fußball: Manchester-United-Legende Ryan Giggs neuer Nationaltrainer von Wales
Turnen: Auch vierfache Olympiasiegerin Simone Biles Missbrauchsopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.02.2007 10:46 Uhr von konzern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte nicht... das ist doch reinste Vetternwirtschaft was der MV da wieder versucht. Der Merz soll sich mal schön aus der DFL raushalten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?