16.02.07 19:31 Uhr
 2.560
 

In Indien wurde ein 18 Monate alter Junge "symbolisch" mit Hündin verheiratet

In einer bestimmten Region Indiens glaubt man, dass Kinder, die ihre oberen Eckzähne zuerst bekommen, von einem Tiger gefressen werden.

Aus diesem Grund wurde nun ein Junge "symbolisch" mit einer Hündin verheiratet. "Wir glauben daran, dass ein Kind von einem Tiger angegriffen wird, wenn es seine oberen Eckzähne zuerst bekommt", so der Vater in einem Interview mit der "Asian Age".

Das 18 Monate alte Kind hatten die Eltern deswegen vorgestern (Mittwoch) in der Gegend der Adivasi-Volksstämme (Ureinwohnern Indiens) mit einer Hündin namens Samina getraut.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Junge, Indien, Monat
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Polizei findet zwei Meter langes Krokodil im Keller eines Wohnhauses
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2007 19:43 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was immer auch "symbolisch" heißen soll Komisch an was die Leute so glauben. öö ää jaa...

ach egal :)
Kommentar ansehen
16.02.2007 19:50 Uhr von k4ef3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie fehlen mir da zwei informationen, damit die nachricht "rund" wird... hat der junge denn seine oberen eckzähne zuerst bekommen? und wurde er "verheiratet" um die auf den jungen vermeintlich aufmerksam gewordene Tierwelt zu besänftigen oder was sollte die Hochzeit?!
Kommentar ansehen
16.02.2007 20:00 Uhr von dynAdZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@k4ef3r: Ich muss dir Recht geben, die News sind echt ungeschickt formuliert. Aber ein Blick in die Quelle ergibt Aufschluss!
Kommentar ansehen
17.02.2007 10:56 Uhr von fritze bollmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tut mir leid: Ich kann den Zusammenhang zwischen dieser Heirat und der Angst vor dem Tiger nicht in der News erkennen. Arbeite mal bischen an deinem Stil Autor.
Kommentar ansehen
17.02.2007 16:37 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich stell mir gerade die Hochzeitsnacht vor.
(Kleiner Scherz, nich böse sein ;)

Ich muss zugeben, die News ist wirklich sehr verwirrend. Zum Glück gibt die Quelle mehr Informationen preis.
Kommentar ansehen
18.02.2007 10:09 Uhr von READiculous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechter Stil: Wenn man berücksichtigt, dass manche Leser hier bei der Bewertung schon Punkte abziehen wenn ein Komma in der Überschrift fehlt, dann müsste diese News 0 Punkter erhalten.

Die Nachricht an sich steht einmal kurz:

>> In einer bestimmten Region Indiens glaubt man, dass Kinder, die ihre oberen Eckzähne zuerst bekommen, von einem Tiger gefressen werden.
Aus diesem Grund wurde nun ein Junge "symbolisch" mit einer Hündin verheiratet. <<

Und dann noch mal ausgeschmückt da:

>> "Wir glauben daran, dass ein Kind von einem Tiger angegriffen wird, wenn es seine oberen Eckzähne zuerst bekommt", so der Vater in einem Interview mit der "Asian Age".
Das 18 Monate alte Kind hatten die Eltern deswegen vorgestern (Mittwoch) in der Gegend der Adivasi-Volksstämme (Ureinwohnern Indiens) mit einer Hündin namens Samina getraut. <<

Der zweite Teil hätte imho völlig gereicht. Dafür sollte hier stehen was diese Hochzeit bezwecken soll.
Einige schreiben dies sei in der Quelle zu finden aber mal ehrlich - das nimmt hier immer mehr zu, dass man erst die Quelle lesen muss um die News zu verstehen.
Eigentlich sollten die News in einem solchen Portal so abgefasst sein, dass man nach dem Lesen alles wesentliche weiß ohne erst noch die Quelle zu lesen.
Sonst könnte ich ja immer gleich direkt die Quelle lesen und ssn nur als Quelle für links betrachten.
Kommentar ansehen
18.02.2007 18:57 Uhr von hampi.ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Jahre wieder Ich wuerde wetten, das habe ich schon vor einem Jahr ghoert, habe aber keine Quelle mehr.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hamburger SV entlässt Trainer Markus Gisdol
Amazons Sprachassistentin Alexa ist jetzt Feministin
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?