16.02.07 15:42 Uhr
 3.749
 

Frankreich: Eltern beschweren sich bei Behörde wegen Alter des Schulbusfahrers

Mit rund 130 Unterschriften hat sich eine Gruppe von Eltern an die zuständigen französischen Behörden gewandt und sich über das Alter des Busfahrers beschwert.

Der 81-jährige Mann, der die Kinder durch die Pyrenäen fährt, wird als Sicherheitsrisiko angesehen, da die Eltern u.a. von schlechten Reflexen ausgehen.

Allerdings versicherten die Eltern, dass diese Beschwerde nicht durch persönliche Probleme zustande kam.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frankreich, Eltern, Alter, Behörde, Schulbus
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Nach Trump-Aussage: Namibia lädt mit sarkastischem Video in sein "Shithole" ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2007 15:59 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwo haben sie auch recht. ab einem gewissen alter wirds eben problematisch, zumindest, wenn man die verantwortung für die vielen kinder hat. aber mir erscheint diese art von hetze irgendwie auch unfair gegenüber den älteren leuten.
kenne aber diesen fall nicht, vielleicht ist der kerl ja wirklich unfähig und hat schon mal gas und bremse verwechselt...
Kommentar ansehen
16.02.2007 16:00 Uhr von luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da diskutiert man, Leuten ab einem gewissen Alter den Führerschein abzunehmen oder sie zumindest zu regelmäßigen Überprüfungen zu verpflichten....

Ich würde mich auch über einen so alten Busfahrer beschweren, nicht aus persönlichen Gründen, sondern weil ich das auch als Sicherheitsrisiko ansehen würde.
Wie schon gesagt, die Reflexe werden schlechter, aber immerhin muss man auch eher damit rechnen, dass der Mann während der Fahrt evtl sterben könnte, einfach so...
Einem bekannten Busfahrer ist mal einer frontal in den Schulbus reingefahren, der Mann war 78 und hatte laut Obduktion einfach einen Herzstillstand erlitten. Zum Glück ist da ausser ner Menge Sachschaden nichts passiert.
Kommentar ansehen
16.02.2007 16:24 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig: ich meine mein verstorbener opa hats mit 73 freiwillig bleiben lassen mit 81 ist ja nun eine grenze erreicht wo es wirklich bedenklich ist! eine falsche reaktion reicht aus und mehrere schüler SIND tod! ein wirkliches risiko !
Kommentar ansehen
16.02.2007 16:41 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vor allem geht´s in den Pyrenäen nicht so gemütlich zu wie auf der Brenner-Autobahn, da ist schon ziemliches Können, Erfahrung und Reationsvermögen gefordert. Insofern ist der 81-Jährige zwar einem Fahranfänger meilenweit überlegen, aber ein geübter 30-50-jähriger wäre sicher die bessere Wahl...
Kommentar ansehen
16.02.2007 17:30 Uhr von H3Nn355Y
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich frag: mich wer den eingestellt hat bzw. wer versäumt hat den zu pensionieren ?
Kommentar ansehen
16.02.2007 20:34 Uhr von Psyman2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Aguirre: Es ist einfach bewiesen, dass ab einem gewissen Alter alle Fähigkeiten schwächer werden, der Mensch ist "nicht darauf ausgelegt" so lange zu leben um es einmal so zu sagen.


Insofer bin ich dafür Leute ab 75 zu Zwangspensionieren.
Kommentar ansehen
16.02.2007 23:25 Uhr von TLeining
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bescheuert: ist doch total bescheuert, der Man hat noch keinen Fehler beim fahren gemacht, aber vorsorglich macht man ihn schonmal fertig.
Ich bin auch dafür, ab einem bestimmten Alter Tests durchzuführen, ob die Person noch in der Lage ist, Auto zu fahren, mein Opa ist dazu nicht mehr in der Lage, wil es aber nicht wahrhaben, also sorgen wir dafür, dass er nicht mehr selbst fahren muß sondern chauffiert wird.
Mein Großonkel (Bruder meines Opas) fährt aber noch sehr gut, besser als meine 20 jährige Cousine. Warum sollte man dem die Möglichkeit nehmen, Mobil zu sein.

ahja, Nachrichten lesen/sehen soll ja bilden, es gibt auch 20 jährige, die schon nen Schlaganfall hatten.

@ Psyman2
ja ne, is klar, und generelles Fahrverbot für Fahranfänger, die verursachen ja viele Unfälle, und Fahrverbot für junge Leute, die fahren ja meist betrunken. Schön das wir alle keine Vorurteile haben, ne?
Kommentar ansehen
17.02.2007 18:11 Uhr von ari99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausnahmen bestätigen die Regel
wenn er in dem Alter noch körperlich und geistig auf der Höhe ist - warum nicht ?

Tja, aber Vorurteile...


Anderes Beispiel:
Wer trotz 1,2 Promille noch keinerlei Ausfallerscheinungen zeigt - also physich und psychich - muß erst rech den Führerschein abgeben da er ja an Alkohol gewöhnt ist.

Also bestrafung obwohl der Grund für die Bestrafung nachgewiesener Weise nicht vorhanen ist....
Kommentar ansehen
17.02.2007 21:34 Uhr von Razorback2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wie hier einige schon sagten sind Vorurteile sowas von für den "Ar***" Ich kenne ebenfalls Leute die in sehr hohem Alter noch sehr konzentriert Autofahren können. Einige andere sollten wirklich den Führerschein abgeben, wenn sie wegen Unsicherheit den gesamten Verkehr aufhalten. Genauso wie mit jungen Führerscheinneulingen, die gerne pauschal als Raser und gefährliche "Disco-Säufer" verallgemeinert genannt werden. Die gibt es, klar. Und noch einige Unbelehrbare, die an einem Abend, nachdem sie schon Unschuldige auf dem Gewissen haben, am liebsten direkt nochmal "losknallen" würden. Andere dagegen (ich gehöre übrigens dazu) sind niemals (wegen trunkenheit alleine oder in Verbindung mit Raserei) Unfälle verursacht.

Entweder Auto ODER Trinken von Alkohol. Ich mag eh kein Alk und bin aufs Auto angewiesen.

Also bitte keine Pauschalurteile:

Jung = Doof Unerfahren, Raser + Säufer
Alt = Reaktionsträge und Gefährlich

Habe seit 12 Jahren den Führerschein und ganze 2 Unfälle hinter mir die ich nicht selbst verschuldet habe!

Kommentar ansehen
18.02.2007 10:56 Uhr von Wolke286
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TLeining & Co. ich würde auch nicht wollen, dass meine kinder mit diesem busfahrer unterwegs sein müssen. das hat mit dem mann an sich auch nichts zu tun. aber 81 ist nun wirklich zu alt.
außerdem scheint ihr wohl selbst noch nie in den pyrenäen gewesen zu sein. ich ja. wer da schon einmal entweder selbst gefahren ist oder auch "nur" beifahrer war, der denkt mit sicherheit anders über den alten busfahrer.
Kommentar ansehen
19.02.2007 12:30 Uhr von Farscape99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2060: Ich weiß gar nicht, was das für eine Aufregung ist?!

Spätestens im Jahr 2060 müssen sowieso alle bis mindestens 95 Jahre arbeiten gehen. Wer vorher stirbt, hat kein Recht mehr auf ein Grab sondern muss zusehen, dass er von selbst noch in einen Ofen klettert um keine weiteren Kosten zu verursachen!

Ab 95 gibt´s dann eine Pflichtrente von Euro 200,00 und als Gratifikation ein drittes/viertes Gebiss!

Der Franzose übt halt schon mal...

(Ironie aus)
Kommentar ansehen
19.02.2007 13:31 Uhr von stellung69
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmm Der Fahrer hat doch eine große Verantwortung für die Kinder (wie zB ein Chirurg für seine Patienten) und daher ist es besser, wenn er in diesem Alter nicht mehr fährt...
Kommentar ansehen
20.02.2008 23:39 Uhr von thegood
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
zumindest in Deutschland , und das wird in Frankreich nicht anders sein, muß ein Busfahrer (auch LKW-Fahrer) regelmäßig zu medizinischen Untersuchungen. Und ab 50 Jahren gehört dazu auch ein Art Reaktionstest.
Also wenn er die jeweils besteht und dann auch noch im täglichen Berufsleben nicht dadurch auffällt das er Ausfallerscheinungen zeigt, dann sollte er fahren...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?