16.02.07 14:39 Uhr
 252
 

Kardinal Meisner kritisiert Horst Seehofer - CSU übt Kritik an Meisner

Der Kölner Kardinal Meisner hatte kürzlich erklärt, dass Horst Seehofer (CSU) nicht die richtige Voraussetzung hat, um den Posten des Chefs der CSU zu übernehmen.

Diese Aussage tätigte Meisner im Zusammenhang mit einer eventuellen außerehelichen Affäre des Bundesagrarministers.

Jetzt meldete sich Konrad Kobler vom Arbeitnehmerflügel der CSU zu Wort und erklärte: "Da ist Meisner zu weit gegangen." Seine Partei lasse sich nicht von der Kirche in Personaldiskussionen hineinreden.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, CSU, Horst Seehofer, Kardinal
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Chef Horst Seehofer stellt Fraktionsgemeinschaft mit CDU in Frage
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
CSU-Chef Horst Seehofer will Obergrenze bei Flüchtlingen erzwingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2007 15:09 Uhr von Animal Farm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kirche sagt eine eventuelle aussereheliche beziehung etwas über die politischen fähigkeiten des mannes aus?
typisch kirche....
Kommentar ansehen
16.02.2007 16:04 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die Kirche schon ! Na ja, der Kardinal hat da nicht unrecht. Seehofer soll eine Affäre mit einer Frau haben, obwohl er verheiratet ist. Er soll sie sogar geschwängert haben. Das ist unrecht.

Hätte er dagegen einen kleinen Meßdiener in den Popo gef... dann wäre dieses zu höheren Ehren gewesen und wäre akzeptiert worden.
Ich muß an den Ausspruch von Bernd Stelter denken, der sagte : Gut, er hatte außerehelichen Verkehr, aber er hat nicht verhütet. Und ist es nicht das, was der Papst wünscht ??? Zeuget Kinder und verhütet nicht.

Einen schönen guten Abend, das Wort zum Freitag.


An die Zensoren : Hier handelt es sich um Satire !
Kommentar ansehen
16.02.2007 16:17 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trafen sic: zwei Heuchler .. .. . . . . . . . . . . . . . . . . .
Kommentar ansehen
16.02.2007 16:21 Uhr von comedy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon wieder diese Kirche: Kaum passiert irgendetwas in Deutschland meint irgendeiner der Vertreter dieses Vereins seine Stimme erheben zu müssen.

Schnauze zu und beten kann ich dazu nur sagen.
Desweiteren kann ich zottelhaar zu beipflichten.
Kommentar ansehen
16.02.2007 16:27 Uhr von tiko22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ zottelhaar: Wo is das Unrecht ?

Natürlich ist das net fair seiner Freu gegenüber und sogar nen Scheidungsgrund, aber der darf rumpoppen wie er will das ist nicht verboten.
Kommentar ansehen
16.02.2007 22:25 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gottesstaat und Kardinäle als moralische Instanz und Leitkulturler?
aber abends geht es an den Kölner Bahnhof!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Chef Horst Seehofer stellt Fraktionsgemeinschaft mit CDU in Frage
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
CSU-Chef Horst Seehofer will Obergrenze bei Flüchtlingen erzwingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?