16.02.07 12:02 Uhr
 2.199
 

Mazedonien: Männer versuchten geklaute Brücken an Schrotthändler zu verkaufen

In Mazedonien wurden nun zwei Männer verhaftet, als sie versuchten zwei gestohlene Brücken an einen Schrotthändler zu verkaufen.

Die Täter hatten die 10 Meter langen Brücken offenbar Stück für Stück zerlegt und dann auf Laster verladen.

Als der Schrotthändler 20 Lastwagen, beladen mit 200 Tonnen Stahl, auf seinem Gelände sah, schöpfte er Verdacht und rief die Polizei.


WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Kauf, Brücke, Schrott
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Kunde beißt in Akku, dieser explodiert daraufhin
Gefährlicher Hype: Jugendliche filmen sich, wie sie Waschkapseln zerbeißen
Saudi-Arabien: Kamele bei Schönheitswettbewerb wegen Botox disqualifiziert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.02.2007 17:12 Uhr von wi.mp3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahahaha: geile Aktion
Kommentar ansehen
16.02.2007 19:00 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles was nicht niet- und nagelfest ist...*moment*: heutzutage wird einfach alles geklaut selbst genietetes und genageltes Gut.

Und dass das bekannt wurd liegt ja nur daran dass das mal ein "ehrlicher" Schrotthändler war, es gibt ja auch welche die Kaufen sowas.
Kommentar ansehen
16.02.2007 19:12 Uhr von shadow7even
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich kenn jemanden der da gearbeitet hat: und der sagt, dass die da alles klauen was nicht niet und nagel fest ist.
er hätte sich mal fast was gebrochen, weil die nen Gulliedeckel geklaut hatten und er fast in das Loch gefallen wäre.
mfg LH
Kommentar ansehen
16.02.2007 23:33 Uhr von xtrive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow7even: WOW du kennst Leute.

Gut das ich aus Mazedonien komme und sowas nicht bestätigen kann. Einfach dumm labern kann doch jeder nicht? Auch sicherlich der den du kennst.

Überall wird gestohlen, aber sicherlich keine Gganze Brücken. Das ist wohl eher die Ausnahme und muss keine Regel bestätigen.

ciao
Kommentar ansehen
16.02.2007 23:43 Uhr von shadow7even
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ xtrive: ich gebe nur dass wieder was ich erzählt bekomme.
du wirst mir verzeihen, dass ich noch nicht an jedem Ort der Welt gewesen bin und mich daher bei meinen aussagen auf das stützen muss was mir von anderen erzählt wurde.
und nur so zur info der hat da 4 jahre lang gearbeitet ich glaube der weiß von was er redet.
sicherlich ist auch nicht das ganze land gleich.
also bleib auf dem tepich
mfg LH
Kommentar ansehen
17.02.2007 23:11 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Männer haben 20 Lastwagen bewegt? Oder verstehe ich KA3 jetzt falsch...?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben
Frauenfußball: Neuem England-Coach Phil Neville wird Sexismus vorgeworfen
Studie: Jugendliche werden durch Smartphone-Abhängigkeit immer unglücklicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?