15.02.07 18:29 Uhr
 289
 

Fußball: Rafael van der Vaart bleibt auch nach dem Abstieg des Clubs beim HSV

Falls der Fußball-Bundesligist Hamburger SV doch in die zweite Liga absteigen muss, wird Kapitän Rafael van der Vaart weiter beim Verein spielen. Er hat auch noch einen Vertrag in Hamburg bis 2010.

Er sagte: "Ich habe keine Ausstiegsklausel in meinem Vertrag, dass ich im Abstiegsfall ohne Ablöse weggehen kann. Ich habe auch einen Vertrag für die zweite Liga. Ich bleibe auf jeden Fall beim HSV."

Da ihm der Gedanke an die zweite Liga persönlich weh tut, will er sich mit diesem nicht weiter beschäftigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Hamburger SV, Abstieg, Rafael van der Vaart
Quelle: www.reviersport.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2007 17:39 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wäre sehr schade, wenn der HSV in die zweite Liga muss. Da dieser auch ein alter Trationsverein ist.
Kommentar ansehen
15.02.2007 20:11 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich einer der professionellsten Spieler: Der HSV und die Bundesliga kann froh sein, daß sie so einen Star hat. Der macht ordentlich seine Arbeit, leistet sich keine Eskapaden, hat sein Familienleben im Griff und übernimmt sowohl privat als auch beruflich enorm viel Verantwortung.

Von daher sollte der HSV sich umso mehr bemühen, den Laden wieder in Ordnung zu kriegen, damit nach van Buyten und Bouhlarouz nicht noch mehr gute Leute nachher den Rücken kehren.
Kommentar ansehen
15.02.2007 22:01 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
HSV: Der Hamburger SV darf nicht absteigen! Er ist der letzte Verein, der seit Start der Fußball-Bundesliga 1963 dabei ist!
Kommentar ansehen
15.02.2007 22:04 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rheih: Natürlich darf dieser arrogante Haufen mal absteigen. Dann stoppen die auch endlich mal die blöde Uhr im "Stadion an der Müllverbrennungsanlage".
Kommentar ansehen
16.02.2007 00:14 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ rheih: Na und? Von den Erfolgen vergangener Jahre können die Hamburger ja schwärmen wenn sie wollen. Aber in der Bundesliga spielen nun mal nicht die besten Teams der letzten 40 Jahre, sondern (hoffentlich) die 18 besten der letzten Saison.
Natürlich wäre es schade um den HSV, zumal das Stadion ein echtes Schmuckstück ist, aber wenn die Mannschaft trotz der teilweise großen Namen nichts zustande bringt, dann müssen sie halt runter.

@ Autor: Der ein oder andere Konjunktiv täte der News und vor allem der Überschrift gut. Schließlich IST der HSV nach aktuellem Stand der Dinge noch nicht abgestiegen.
Kommentar ansehen
16.02.2007 01:48 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der letzte Dino muß bleiben! Der HSV muß drin bleiben. Damit Beständigkeit in der schnellebigen Welt des Fußballs weiter einen Namen hat ;-).

So, das war mein abschließender Kommentar für heute.
Kommentar ansehen
16.02.2007 03:05 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehr lobenswert: seine meinung wird solange so bleiben, bis ein lukratives angebot kommt...dann winkt kohle und der hsv wird ihn ziehen lassen müssen....
Kommentar ansehen
16.02.2007 19:51 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein spieler: mit moral.....finde ich gut und ich hoffe das sie nicht absteigen....die bundesliga ohne den hsv.....kann ich mir nicht vorstellen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?