15.02.07 16:50 Uhr
 8.778
 

US-Forscher haben mögliche Schwachstelle im Aids-Virus lokalisiert

Aufnahmen auf atomarer Ebene haben den Wissenschaftlern gezeigt, dass es doch einen unveränderbaren Punkt bei dem ansonsten sehr wandlungsfähigen Aids-Virus gibt. Und genau da könnte der Virus angreifbar sein.

Der Virus setzt sich mit einem sogenannten Dorn an Körperzellen fest. Und die Spitze dieses Dorns verändert sich nach Aussagen der Forscher nicht, so dass hier mit Impfstoffen möglicherweise gegen den Erreger vorgegangen werden kann.

Die Spitze des Dorns hat den Namen Glycoprotein 120 und wird durch Antikörper gefunden, die man b12 nennt. Solche Antikörper findet man bei Personen, die selbst infiziert sind, bei denen aber das Virus lange Zeit unter Kontrolle ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: toddie1965
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Forscher, Virus, AIDS, Schwachstelle
Quelle: magazine.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2007 17:56 Uhr von scholich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Acquired Immune Deficiency Syndrome: AIDS ist kein Virus, sondern bezeichnet die spezifische Kombination von Symptomen, die in Folge einer Infektion mit dem HI-Virus auftreten. Somit ist die News sachlich falsch.
Kommentar ansehen
15.02.2007 18:08 Uhr von Der dritte Versuch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wollte ich auch gerade Posten: Der Virus ist nun mal der HI
Kommentar ansehen
15.02.2007 18:14 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann.. sollen die mal reinhauen und da schnell was testfähiges rausbringen.

Wäre schon eine riesige erleichterung, ohne HIV.
Klar gibt es immer noch andere eklige Krankheiten, die man sich ohne Kondom einfangen kann - auch im Virusbereich..

Aber die sind zumindest mit Antibiotikum heilbar und/oder kein Todesurteil, wie HIV.
Kommentar ansehen
15.02.2007 19:14 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scholich und co. Ihr habt Recht!! Der Aids-Virus heisst HIV.


Na, merkt ihr was??? Doch um eine Erbse verzählt.
Kommentar ansehen
15.02.2007 19:38 Uhr von scholich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sehe ich anders: Nur weil es in der Quelle falsch steht, macht es die Sache noch nicht besser. Lies dir mal die Quelle durch, immer wenn zitiert wird, sprechen sie von dem HI-Virus und nur wenn nicht zitiert wird kommt dieses komische Konstruckt von AIDS-Virus zustande.
Es sit einfach so, dass AIDS _kein_ Virus ist und auch nie sein wird, egal wie oft es falsch gemacht wird. Und wenn man mit AIDS-Virus auf den HI-Virus ansprechen will, dann kann und solte man einfach die korrekte Bezeichnung wählen, die auch noch kürzer ist, denn sonst müsste man korrekterweise von dem Virus berichten, der AIDS zur Folge hat. Und nicht einfach AIDS-Virus, da das (wie schon jetzt mehrmals gesagt, ich wiederhols nur einfach ein paar mal, weil es sich dann hoffentlich besser einprägt) Unsinn ist, da AIDS keine Virenbezeichnung ist.

Oder wie? oder wer? oder was? oder warum? ^^
Kommentar ansehen
15.02.2007 19:57 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einigen wir uns dann auch noch auf DAS Virus, und ich bin wunschlos glücklich :-)
Kommentar ansehen
15.02.2007 20:28 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: so einfach ist es nicht. Da HIV nicht die einzige Ursache für Aids ist. Aids kann auch im Rahmen einer Chemotherapie, Bestrahlung oder auch durch einen Gen Defekt auftreten.
Kommentar ansehen
15.02.2007 20:30 Uhr von scholich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man, genau das ist ja das Problem. Es geht ja nicht um AIDS sondern um das HI-Virus und genau solche Misverständnisse kommen durch die komische Bezeichnung eines AIDS-Virus zu Stande.
Kommentar ansehen
15.02.2007 20:45 Uhr von Budsa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich gut, aber: der hat ja bestimmt nicht nur einen Dorn, da wären die Nebenwirkungen der Medikamente doch bestimmt hoch bei den benötigten Dosierungen.
Kommentar ansehen
15.02.2007 20:59 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Budsaq: eben nicht, weil ja nur dieser "Dorn" angegriffen wird, er wird wie ein Rezeptor erkannt und ist für das HI-Virus spezifisch.
Die Nebenwirkungen der meisten herkömmlichen Medikamente kommen daher, dass diese meist in die Virusvermehrung (Proteinbiosynthese) eingreifen und damit leider auch die normale herkömmliche Zellteilung und Zellfunktion beeinträchtigen, denn das Medikament blockt einfach den Syntheseprozess, unabhängig davon, ob er jetzt zum Virus gehört oder zu einer normalen Zellfunktion.
Kommentar ansehen
15.02.2007 22:35 Uhr von Jedi-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cool: ist doch egal, ob in der news hiv oder aids steht, die hauptsache ist doch dass man jetzt vielleicht eine möglichkeit gefunden hat es zu heilen!
Kommentar ansehen
16.02.2007 00:41 Uhr von mh1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@matthias1979: nur leider kann man unter dem elektronenrastermikroskop nichts lebendiges (z.b. nen Virus) anschauen...
Kommentar ansehen
16.02.2007 02:20 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kinger: Ja, die zunehmende Überbevölkerung ist in der Tat ein Problem.
Die Menscheit hat sich in den letzten 100 Jahren verdoppelt.
Nochmal 100 Jahre drauf, dann sinds nochmal soviele..

Wenn die Menschen nicht handeln und dementsprechende Beschränkungen und Geburtenkontrolle durchführen, wird die Natur sich gegen den destruktiven Virus Mensch mit immer härteren Mitteln wehren.

Weltweites Gesetz: Maximal 1 Kind pro Familie. Klar, gibt Probleme mit der Rente und Altenversorgung.
Aber nur eine Generation lang.
Kommentar ansehen
16.02.2007 08:06 Uhr von siijii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
re: The_free_man / "Überbevölkerung": so ein blödsinn! das problem ist bestimmt nicht "die überbevölkerung", sondern die ungerechte verteilung und nutzung des natürlichen reichtums der erde. es ist unglaublich, mit welcher dreistigkeit der reiche norden den süden wirtschaftlich ausbeutet und gleichzeitig über dessen "überbevölkerung" meckert. das problem ist eher die ungerechte verteilung von macht, reichtum und land. dadurch kommt es dazu, dass in einem land, in dem menschen hungern, auf den ackerflächen der grossgrundbesitzer futtermittel für den norden angebaut werden...

die erde kann bei gerechter verteilung ca. 13 milliarden menschen ernähren - wir sind gerade mal die hälfte.

fleisch hat einen sehr schlechten wirkungsfaktor.
auf einer fläche, auf der 22500 kg kartoffeln angebaut werden könnten, werden nur 185 kilo rindfleisch "produziert".

ein kind im norden verbraucht 20mal soviel wie eins im süden.

kurz gesagt: wer (viel) fleisch isst, ist für den hunger in der welt mitverantwortlich. die reichen kaufen den armen die nahrung vor der nase weg. nahrung wird nicht hergestellt, um zu ernähren, sondern um geld zu verdienen... deswegen verhungern menschen - auch in den USA..

denkt mal drüber nach, bevor ihr euch wieder den wohlstandsbeschwichtigungslügen hingebt.
Kommentar ansehen
16.02.2007 09:24 Uhr von toddie1965
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sorry wenn ich hier den Begriff Virus: vllt. tatsächlich falsch benutzt haben sollte. Aber der eigentl.Kern der News sollte nicht eine Diskussion über die Definition von Begriffen auslösen, sondern über den Stand der Forschung informieren. Das dürfte für Betroffene wichtiger sein, als Haarspaltereien. Total egal wie man diese Furchtbare Krankheit nennt, wichtig ist, dass den infizierten Menschen hoffentlich bald effizient geholfen werden kann, oder?
Kommentar ansehen
16.02.2007 13:44 Uhr von meyerh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@siijii: Tolle Ausführung zum Thema, aber mal ehrlich weist du eigentlich das du in diesem von dir so gehassten Norden lebst? Auf wessen Kosten auch immer, aber sicherlich nicht schlecht.
Kommentar ansehen
16.02.2007 13:55 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Matthias1979 und Kinger: @Matthias1979: Aha, dafür, dass das deiner Meinung nach so eine "Kein Plan was das ist"-Geschichte ist, weiß man aber doch beachtlich viel darüber, wie das HI-Virus aussieht und was es bewirkt...oder kriegen wir jetzt so eine Verschwörungstheorie zu hören?

Dass man das bis jetzt bei diesem sich andauernd verändernden Virus nicht rausgefunden hat, hat wohl auch kaum was mit der Nicht-Mikroskopierbarkeit zu tun, auch wenn ich es mir nicht leicht vorstelle, ein Virus in einer dünnen Scheibe einzufrieren...

@Kinger: Du lachst zwar über die Evolution, aber das was du beschreibst, passt wunderbar in diese Theorie...
Die Anpassung der Natur gilt übrigens auch für den Menschen...so wie eigentlich alle Viren funktionieren, lässt sich ein Gegenmittel oder wie bei HIV etwas finden, mit dem man überlebt.
Ausbaden müssen es nur die Armen, die sich keine medizinische Behandlung leisten können. (an dieser Stelle können Leute wie "Fang di Katz" wieder "Na und?" sagen, um Beachtung geschenkt zu kriegen)

Was ein Problem ist, ist die Massenanwendung von Antibiotika, durch den immer mehr Bakterien immun werden. So könnte vielleicht der "Superkeim" gezüchtet werden, der dann schonmal für viele Todesfälle sorgt...aber eine einzelne Krankheit kann wohl kaum die ganze Menschheit ausrotten, schon alleine darum, weil wir, wie du sagst, eben noch zur Natur gehören und damit zur Evolution.
Kommentar ansehen
16.02.2007 14:00 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja und Kingler, HIV ist nicht aus einem "Grund" entstanden (es sei denn, es wurde vom Menschen hergestellt)...nichts in der Natur entsteht aus einem Grund, es sei denn, du glaubst an ein höheres Wesen.

Nur dass es sich so gut verbreitet ist auf einen Grund zurückzuführen, dem Überbevölkerung schon ziemlich nahe kommt. (natürlich kommt noch dazu, dass Kondome ja sehr böse und gegen das Christentum sind ;) )
Kommentar ansehen
16.02.2007 16:10 Uhr von =Xel=
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The_free_man: Du bist ja ma geil drauf...
In Deutschland haben wir zu wenig Kinder und du willst 1 Kind pro Paar als Maximum? Ist dir eigentlich klar, dass das bedeutet, dass immer 2 Leute 1 Kind bekommen und daher immer 1 Person 3 1/2 Personen ernähren muss (sich selbst, beide Eltern und seine hälfte von Kind)? Und dass sich das auch nie ausgleichen wird, weil 2 Leute nunmal immer nur 1 Kind hätten und sich unsere Bevölkerung dadurch schlichtweg halbiert? 2 Leute 2 Kinder wäre eigentlich das Optimum - zumindest da, wo noch keine absolute Überbevölkerung herrscht, was ich in deutschland jetzt mal nicht sehe, in anderen Ländern gibt es das aber durchaus -, würde aber bedeuten, dass 1. keiner mehr Kinder bekommen darf und 2. jeder 2 Kinder bekommen muss.
Kommentar ansehen
16.02.2007 17:34 Uhr von toddie1965
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*grummel*: Schade. So war das alles nicht gedacht. Das hier jetzt jemand mit einem "alle-die-fleisch-essen-sind-schuld" Beitrag kommt, hätte ich mir nicht träumen lassen.

Geht´s vllt. noch skuriler?
Kommentar ansehen
16.02.2007 17:36 Uhr von bogmen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es heißt das Virus: und nicht wie in einigen Textstellen DER Virus, da das Virus geschlechtslos ist.
Kommentar ansehen
16.02.2007 20:43 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
AIDS hat tatsächlich auch eine soziale Komponente zumal viele Afrikaner daran sterben weil sie sich die teueren AIDS-Medikamente der Pharma-Konzerne nicht leisten können.

Ein Impfstoff dagegen wäre also tatsächlich mit der Entdeckung des Steines der Weisen vergleichbar. Ich hoffe, daß dieser neue Forschungsansatz hilft, diese Geisel der Menschheit endlich zu besiegen (nein, ich spreche hier nicht von Bush oder Taliban ;-). Gerade die exorbitante Mutationsrate des HIV-Virus hatte bislang immer verhindert einen wirksamen Impfstoff zu finden.

Wo ein Wille ist, ist immer ein Weg.
Kommentar ansehen
16.02.2007 21:15 Uhr von ba-seele
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mephisto 92: dazu hätte ich mal gerne nen link! das interessiert mich ja brennend!
Kommentar ansehen
16.02.2007 23:57 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ba seele: ich kann dir keinen link geben das Wissen stammt aus meiner Ausbildung zum Krankenpfleger. Ein muss ich aber korrigieren durch einen Gendefekt kann kein AIds ausgelöst werden. Es heist ja erworbene Immunschwäche Krankheit. Bei einem Gen Defekt wäre die Krankheit von Geburt an vorhanden.
Kommentar ansehen
17.02.2007 16:42 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mephisto: völliger Blödsinn, da brauch man nicht nach einem Link suchen. Da hat man dir entweder Müll erzählt oder du hast nicht richtig zugehört. Man kan sich nur mit HIV anstecken, es gibt keine andere Möglichkeit. Du redest vielleicht von Krebs und Tumoren. Die kann man durch einen Gendeffekt bekommen oder durch Bestrahlung etc..
AIDS wird HIV in dem Moment genannt, wenn Symptome auftreten, denn beim HIV ist die Inkubationszeit sehr variabel, aber
Wenn AIDS z.B. durch Bestrahlung auftreten könnte, dann gäbe es AIDS schon ewig. Man geht jedoch davon aus, dass es durch Menschen übertragen wurde, welche im Urwald in Afrika ein mit einem ähnlichen Virus infizierten Affen gegessen haben und der Virus sich veränderte und zu diesem tödlichen Virus wurde. Manche Verschwörungstheoretiker gehen auch davon aus, dass AIDS durch den CIA in die Welt gesetzt wurde. Absichtlich oder unabsichtlich, aber darüber zu schreiben, würde zu weit führen. Also, frage nochmal bei deinem Ausbilder nach, denn so doof wird er sicher nicht sein, dass er dir so einen Müll erzählt und wir wollen ja nicht, dass unsere Kranken von jemanden gepflegt werden, der denkt, dass man z.B. in Tschernobyl AIDS bekommt, weil man dort bestrahlt wird.

Bis dann

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?