15.02.07 15:36 Uhr
 192
 

Ubisoft will ins Filmgeschäft einsteigen

Spiele-Publisher Ubisoft hat vor, animierte Filme ins Kino zu bringen und wandelt dabei auf den Spuren von Pixar. Bis 2013 sollen in Quebec in Kanada bis zu 1.000 Mitarbeiter eingestellt werden. Dazu werden 480 Millionen Franken bereitgestellt.

Etwa die Hälfte der neu eingestellten Mitarbeiter soll an den geplanten Film-Projekten arbeiten. Zunächst sollen Kurzfilme produziert werden. Diese sollen auf Basis von bereits veröffentlichten Spielen entwickelt werden.

Das Projekt von Ubisoft wird in Kanada unterstützt. So lässt die kanadische Regierung acht Millionen kanadische Dollar in Form eines Kredites in das Projekt fließen. Als Erstes soll ein Kurzfilm zu "Assasins Creed" erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ubisoft
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2007 15:48 Uhr von fruitgwarf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
SplinterCell: Hieß es nicht vor ein paar Jahren schon, daß Ubisoft die Story um Spezialagent Sam Fisher aus der SplinterCell Spielereihe verfilmen möchte? Ich meine sogar mal in einem Abspann des vorletzten Spiels einen Trailer, bzw eine bildlose ankündigung auf einen Kinofilm gesehen zu haben. Ist da nix draus geworden, oder ist das an mir vorbei gegangen?
Na wenn das animiert gewesen wäre, hätte ich es mir eh nicht angeschaut. So weit kommt das noch...
Kommentar ansehen
15.02.2007 16:25 Uhr von pokerass
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ea macht musik, ubi macht filme: warner brothers macht spiele

wo soll das noch hinführen?
Kommentar ansehen
16.02.2007 10:51 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso? Warum denn nicht! Ich zock derzeit "Rayman Raving Rabbids", solange sie nen Kurzfilm über die Hasen machen: nur zu!
Aber bitte nicht den Animationsstil ändern, der passt großartig dazu.


@ fruitgwarf: Bei Splinter Cell wurden lediglich die Filmrechte veräußert. Da ist Ubisoft nurnoch indirekt dran beteiligt (Beraterfunktion).

Hier geht es um reine Animationsfilme

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?