15.02.07 14:56 Uhr
 1.547
 

Nürnberg: Massenschlägerei - Kinder schlugen auch auf Polizisten ein

in der Nürnberger Südstadt ereignete sich in den letzten Tagen eine Eskalation der Gewalt: Kinder und Jugendliche griffen im Rahmen einer Prügelei einen Polizeibeamten an, nachdem sie einen der Täter aus einem Streifenwagen befreit hatten.

Der Konflikt begann zunächst harmlos: ein Schüler hänselte einen anderen in der ersten Pause wegen dessen Frisur. In der zweiten Pause flogen bereits die Fäuste und nach der Schule trafen sich die zwei Kontrahenten mit Verstärkung um "abzurechnen".

Es kam auch in den folgenden Tagen immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen den verfeindeten Gruppen. Als ein Polizeibeamter in Zivil einen aus dem Streifenwagen flüchtenden 13-Jährigen verfolgen wollte, hagelte es Schläge und Tritte.


WebReporter: neeth2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Polizist, Schlag, Nürnberg, Masse, Massenschlägerei
Quelle: www.nn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2007 14:44 Uhr von neeth2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lest euch unbedingt die Quelle durch - außerdem auch http://www.nz-online.de/...


Ich kenne einige Lehrkräfte an dieser Schule, die mit einem Anteil von über 60% Schülern mit Migrationshintergrund einen von mehreren Brennpunktschulen in Nürnberg darstellt. Momentan wird die Schule von bis zu 15 Polizisten überwacht, um weitere Konflikte zu verhindern. Die meisten Beteiligten stammen aus dem Milieu halbkrimineller rivalisierender Banden, die den Stadtteil terrorisieren.
Kommentar ansehen
15.02.2007 15:04 Uhr von MaWa73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bravo Deutschland weiter so ohne Worte
Kommentar ansehen
15.02.2007 15:05 Uhr von Simbyte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abschieben: Jeden der auffällt beim 2. mal abschieben und nicht mehr reinlassen...
Kommentar ansehen
15.02.2007 15:33 Uhr von ChristianWagner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle müßt Ihr lesen! Guten Nacht D: "...fünf Mal vergeblich mit einem Platzverweis belegt worden..."

"...Pfefferspray sprühte er auf den Boden statt auf die Angreifer..."

Aber das gefällt mir am besten:

"...Sozialarbeiter und Schulpsychologe sind im Dauereinsatz..."

Und dann natürlich wie immer das D-übliche Fazit:

Alles nicht so schlimm, sind nur Ausnahmen, kann auch woanders passieren, ... bla bla bla
Kommentar ansehen
15.02.2007 15:39 Uhr von blubbbb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aus die Maus: und RAUS!
Ich bin weiß Gott weder rechts, noch links... aber in welchem land der Welt kann man sich so verhalten, ohne dafür spätestens nach dem zweiten Mal rauszufliegen?
in Deutschland ist die böse Gesellschaft Schuld und die dummen familiären Umstände... ne is klar.
Wenn ich migrant wär, würd ich auch machen worauf ich Lust hab, juckt hier eh keinen.
Und wenn se nen Mehmet mal abschieben? Was hindert einen daran wiederzukommen?
Kommentar ansehen
15.02.2007 15:51 Uhr von neeth2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant ist auch die Konsequenz der ganzen Aktion:

ein Kind muss auf eine andere Schule gehen.
Zehn Jugendliche haben bis zum Ende der Faschingsferien Hausverbot.

bis zum Ende der Faschingsferien? das ist dann also ´netto´ schulfrei bis einschließlich morgen. Weil: wer geht schon in den Faschingsferien in die Schule? Hat sich doch richtig gelohnt...

Also manchmal wundere ich mich über gar nix mehr...
Kommentar ansehen
15.02.2007 16:05 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfache lösung: 1. täter mit handschellen im streifenwagen befestigen. dann hat sich das mit der flucht von anfang an erledigt
[...]
Kommentar ansehen
15.02.2007 16:46 Uhr von Maniac Cop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pfefferspray: auf den Boden... !? Aaargh.. wenn die "harten" Kiddies sich so cool finden, dann hätten sie auch mal ne Kugel verdient gehabt. Rechtlich keinerlei Problem ! Kann doch nicht sein. Schickt sie doch gleich alle wieder auf Steuerzahlerkosten in den Urlaub zur "Problembewältigung" ! Dreckspack !
Kommentar ansehen
15.02.2007 17:12 Uhr von toffa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Versteh ich auch nicht Weiß nicht, was sich der Polizist dabei gedacht hat, laut Quelle "wollte er sich nicht mit vollem Einsatz wehren" ...

obwohl er auf dem Boden lag und getreten wurde ...
Worau hat er gewartet? Dass jemand ein Messer zieht?

Sorry, aber jedes Kind weiß dass es Unrecht ist, jemanden zu verprügeln, und wenn es ein Polizist ist, dann schon dreimal.
Wer so etwas tut, sollte auch mit den Konsequenzen leben können, auch in so jungen Jahren. Ne Portion Pfefferspray im Gesicht oder ein Schlagstock in der Magengrube bringt dieses Pack evtl mal zum Nachdenken, ob es so cool ist, andere zu vermöbeln ...
Kommentar ansehen
15.02.2007 17:30 Uhr von tamara77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stell mir grad vor was passieren würde ,wärn die jungs in Amerika.

der Polizist hätte ordentlich draufhauen müssen.
Aus Notwehr.
Tja Germany eben.
Sorry wenn ich das jetzt sage, aber das die Jungs (hauptsächlich aus Arabischen Ländern) euch auf der nase herumtanzen ist die Schuld des deutschen "rechtstaates".

Ich weiß wovon ich spreche hab selbst einen Migrationshintergrund.
Aber keine Angst hab noch nie jemanden verprügelt. :-)

mfg

tamara
Kommentar ansehen
15.02.2007 17:32 Uhr von tamara77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Erziehung der Jungs spielt natürlich auch eine große Rolle.
Kommentar ansehen
15.02.2007 17:52 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie hoch ist eigentlich der Anteil unter Kindern: mit Migrationshintergrund, die nur auf eine Hauptschule gehen in Westdeutschland . Wie viele davon schaffen nicht einmal einen Hauptschulabschluß.

Zitat

"Die meisten Beteiligten stammen aus dem Milieu halbkrimineller rivalisierender Banden, die den Stadtteil terrorisieren."

Wieso landen solche Jugendlichen/Kinder nicht mehr im Jugend- oder Kinderheim, bevor sie eine kriminelle Karriere bis zu ihrem Lebensende beginnen?

Wieso schiebt man diese Kriminellen nicht umgehend ab? Vorher Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft.
(Schnellverfahren max.4 Wochen)


"Momentan wird die Schule von bis zu 15 Polizisten überwacht, um weitere Konflikte zu verhindern."

Ein Polizist verdient etwa 1800€
Pro Monat kostet das Nürnberg und Bayern also min.
27 000 € für "eine" Schule, um dort nur die Sicherheit zu gewährleisten.
Kommentar ansehen
15.02.2007 17:58 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die mit Migrationshintergrund: sofort: RAUS! Den Rest: Einsperren!
Kommentar ansehen
15.02.2007 18:12 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
südstadt sowas passiert eben, wenn der anteil halbwegs intelligenter schüler an einer schule zu gering ist.

@carry-
>2. täter nicht verfolgen sondern schiessen.
du bist ein idiot.
Kommentar ansehen
15.02.2007 18:17 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die armen Kinder die brauchen nach dieser Aktion jetzt erstmal einen "Erholungsurlaub" auf Steuerkosten.
Kommentar ansehen
15.02.2007 19:36 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, das nicht alle 3-4 Jahre älter waren,denn dann hätte die
Polizei angemessener vorgehen können.
Kommentar ansehen
15.02.2007 19:50 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tamara77: Man kann seine Kinder noch so gut erziehen.Durch das
Fernsehen wissen die Kids doch das sie nicht bestraft
werden,b.z.w. ab dem 14 und der 3 oder 4 schweren Straftat gibt es einen Karibik Urlaub.
Die Migranten aus Ost-Europa und Russland kommen
doch schon allein aus dem Grund das man in Deutschland kaum bestraft wird her.Für die sind deutsche Gefängnisse ein Erholungsheim
Und wie willst du deine Kinder heutzutage erziehen?
Gibst du Stubenarrest kriegt man eine Anzeige wegen
Freiheitsberaubung,bei einer Backpfeife wegen Körper-
verletzung.Taschengeld darf man auch nicht entziehen.
Nur wenn man sagen kann:seit artig sonst gibt es zum
18 ten kein Porsche,würde es helfen
Kommentar ansehen
15.02.2007 20:33 Uhr von smoke and fly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie könnt Ihr nur Wie könnt Ihr nur über unseren tollen deutschen Staat so schlecht urteilen? Dir wird in jeder Behörde geholfen (sofern du Ausländer bist), in Gerichten werden demokratische Urteile gefällt (seltsam, immer zugunsten unserer ausländischen Mitbürger, meistens aus dem ehemaligen Ostblock), du bekommst nach einem arbeitsreichem Leben eine Rente (wieso dann auch personen deren 20er Vorfahre einmal deutsch war auch und nie in die deutsche Rentenkasse eingezahlt hat?), man hat eine Agentur für Arbeit (mit Neigung dazu Ostblockarbeiter einem Deutschen vorzuziehen--> leider weiss ich das allzugut, denn ich bin sogenannter Arbeitgeber). Und Ihr schimpft über diesen tollen Staat mit seiner stumpfsinnigen Schulpolitik und Benachteiligung für alle deutschgebürtigen Bürger? Wie könnt Ihr nur. Naja, der BND wird uns schon als Staatsfeindliche Objekte ins Visier genommen haben (es sei dem du bist nicht deutsch). Also Vorsicht im Internet und löscht eure Pornos auf dem Computer wenn Sie ihn Beschlagnahmen
Kommentar ansehen
15.02.2007 21:17 Uhr von kirschholz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Integration auf Deutsch: Krass, dutsche polzey echt dumm nicht? dutsche schweine seht ihr nix?

Aussage eines von der Allgemeinheit in Deutschland lebenden irakischen Kindes.

Unglaublich? Frage bitte Brüssel.
Kommentar ansehen
15.02.2007 21:36 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
smoke and fly: das die Arbeits-Agentur bevorzugt "Ostblockarbeiter"
vermittel liegt daran das die für viel,viel weniger arbeiten.
Kommentar ansehen
15.02.2007 22:20 Uhr von ben12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wo sind wir denn mein Gott in ihren "originen" müssten diese Kids das mal probieren, da geht es anders mit der Staatsgewalt zur Sache.Warum dürfen die einen - auch wenn in Zivil- Polizisten verprügeln? Der Mann hat wahrscheinlich auch Angst vor den Konsequenzen wenn er "so einen Kleinen vermöbelt".Polizeibeamte stehen in solch einem Fall immer mit einem Fuß neben dem Gesetz - iss so-.Nee, für solche Typen habe ich kein Verständnis- die müssen sich genau so integrieren wie wir auch im Ausland, auch wenn sie in D . geboren sind - sie denken trotzdem anders wie der Fall zeigt.
Kommentar ansehen
15.02.2007 22:37 Uhr von pint
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem in Deutschland: ist der Nazikomplex.
Niemand darf Ausländer kritisieren oder zurechtweisen sein, sonst ist er sofort ein Nazi.
Das wird unserem Land und unsere Kultur eines Tages das Genick brechen.

Und das lustigste ist, diese Kleinkriminellen spielen, wenn man sie darauf anspricht, die Rassistenkarte aus. "In Deutschland hat man als Ausländer ja eh keine Chance wenn man ehrlich ist."
Nicht weil man in der Schule nicht aufpasst oder gar nicht erst hingeht, nein, weil man kein Deutscher ist muss man gewalttätig werden.
Kommentar ansehen
15.02.2007 23:49 Uhr von imhoni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pint - das genick ist doch schon gebrochen. man leute der zug ist abgefahren. in 4- 5 jahren wird uns dieser pöbel richtig aufmischen. leider darf man hier das wort ausländer auch nicht in den mund nehmen, sonst hät ich geschrieben dieser pöbel aus.....
wo ist den eigentlich die multi-kulit fraktion?
Kommentar ansehen
16.02.2007 01:00 Uhr von Heggsle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Prost Mahlzeit: Mein Sohn geht in eine Realschule. Er hat auch Mitschüler, die Ausländer sind. Solange sie sich ordentlich benehmen würden, wäre dagegen nichts zu sagen. Nur: Die "braven" Migranten-Kinder mischen regelmäßig in der Klasse auf. Sie bekommen Verweise nach zig Ermahnungen und Strafarbeiten, doch dank Migration kein Rauswurf. Das müsste sich mal ein Deutscher leisten. Wobei die auch keine Heiligen sind und wenn´s mal richtig rund geht, auch hübsch mitmachen.
Die Lehrer haben keine Lust (und - so glaube ich - auch keine Kraft mehr) durchzugreifen. Nachsitzen wird angedroht, aber selten erteilt. Strafarbeiten werden verteilt, oft nicht einmal überprüft und wenn vorgezeigt, zerrissen und in den Papierkorb geworfen.
Ständig wird geklaut: ob Radiergummi oder Mütze. Husch, husch sans wech. Dass das Diebstahl ist und mit 14 Jahren der Kadi wartet, interessiert keinen.

Kein Wunder, dass Privatschulen bis unters Dach ausgebucht sind.

Die anständigen Schülerinnen und Schüler der Herschelschule, die etwas für ihre Zukunft lernen wollen, tun mir leid.

Eine leidgeplagte Mutter eines 13jährigen
Kommentar ansehen
16.02.2007 01:49 Uhr von kirov
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Heggsle: Das deutsche Schulsystem, die Lehrer und Behörden haben doch schon längst kapituliert.
Migrantenkinder/oder Kinder aus Mischehen leben häufig in zerrütteten Familienverhältnissen, wo der Ehemann die Frau und Kinder schlägt. Es brauchen schon 2 dieser Kinder in einer Klasse zu sein, und Mitarbeit und Disziplin gehen flöten.

Solche Schüler mit gewalttätigen Verhaltenauffälligkeiten müssten auf Sonderschulen untergebracht werden.

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?