15.02.07 11:50 Uhr
 1.277
 

Die neue Siliziumkugel soll genaueres Eichen von Waagen ermöglichen

Die Physiker der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt haben eine Ein-Kilogramm-Kugel aus Silizium hergestellt, die die Basis für die Maßeinheit werden soll. Zurzeit gilt das Ur-Kilogramm (Platin-Iridium-Legierung) in Paris als festgesetzte Maßeinheit.

Dank der Kristallstruktur des Siliziums können die Forscher die Anzahl der Atome in der Ein-Kilogramm-Siliziumkugel bestimmen. Um Unebenheiten auszugleichen, tastet ein Laserstrahl die Oberfläche der Kugel an 1,6 Millionen Stellen ab.

Die Wissenschaftler wollen die Messwerte mit noch reinerem Silizium verfeinern, damit bald die Siliziumkugel in allen Ländern verwendet werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Yuno
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Waage
Quelle: www.3sat.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.02.2007 11:27 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wusste nicht, dass 1-kg so wichtig fürs Leben ist :)
So genau müssen unsere Waagen nun auch nicht sein oder was meint ihr?
Kommentar ansehen
15.02.2007 12:25 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klar muss das sein: in der arznei herstellung ists doch immens wichtig wieviel von welcher zutat reinkommt.
und so fort halt...

gruß
Kommentar ansehen
15.02.2007 13:11 Uhr von Fallout-Boy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nee: Stellt euch vor, ihr kauft 100t Gold. Wenn das Kilo nun um 0.001kg leichter ist, bekommt ihr bei einer Gesamtmenge von 100t ca. 100kg zu wenig. Diese 100kg sind die 0.001kg die im kleinen Maßstab fehlen. Die massiven Fehler treten bei kleinen Unregelmäßigkeiten erst bei großen Mengen auf, und gerade da kann es wichtig sein. Daher ist es wichtig dass das Kilo auch ein Kilo bleibt.
Kommentar ansehen
15.02.2007 13:45 Uhr von DJCray
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich brauchen wir eine neue Definition Wenn das Original merkwürdigerweise an Gewicht verliert [wie misst man das? ;-)] dann ist das neue Verfahren klar. Aber die Aussage in der Quelle:

"Der Vorteil dieser strengen Definition besteht darin, dass sie sich nie ändern kann."

...

ist leider auch falsch. Silizium besteht ja nicht nur aus dem stabilen Isotop 28-Si sondern auch aus den beiden anderen stabilen Isotopen 29-Si und 30-Si.
Zwar sind die Isotope zu etwa 92,23% - 4,67% - 3,10% verteilt, jedoch genau hier liegt das Problem.

Es ist statistisch zwar immer verteilt, aber die Statistik besagt auch, dass sich die Werte durchaus verschieben können. Sicher nicht in großen Dimensionen aber es reicht um selbst bei hochreinem Silizium keine weitere Verbesserung bzgl. der Genauigkeit zu erreichen.

Bin mal gespannt, wie die Forscher dieses Problem lösen.
Kommentar ansehen
15.02.2007 15:09 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@yuno: ob deine körperwaage 10 gramm abweicht juckt glaub niemanden. :D

aber im wissenschaftlich-industriellen maßstab sind möglichst genaue maßeinheiten schon sehr wichtig.
Kommentar ansehen
15.02.2007 18:01 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DJCray: Du weißt doch wie mans misst oder? :))

Du legst die Originale auf ne Waage und legst solange Siliziumkristalle drauf bis es 1-Kilo werden =)
Kommentar ansehen
15.02.2007 18:55 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ur-Verfasser von Sat 1 ist: wohl noch nicht viel in der Welt gerumgereist.
Da soll er sich mal in den orientalischen Märkten
orientieren, wie da gewogen wird.Beschwerden~Null
Und hier in Bayern, sagt man spaßeshalber auch mal: Die/der Verkäufer in einer Metzgerei soll mal beim Wiegen die Hand von der Waage nehmen.
*grins*
Kommentar ansehen
16.02.2007 10:20 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle ungenau: Das Problem ist natürlich nicht das Silizium relativ "rein" zu bekommen, das hat man schon sehr gut im Griff. Das Problem sind die verschiedenen Silizium Isotope die darin enthalten sind.
Dies steht aber auch schon in der Quelle falsch. In dem dort als Quelle/Link angegebenen Link ist es korrekt.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?