14.02.07 19:17 Uhr
 8.268
 

Italien: Rumäne ist der Halter von 530 Fahrzeugen

In Italien ist jetzt ein 20 Jahre alter Rumäne als Halter von 530 Fahrzeugen ausfindig gemacht worden.

Der 20-Jährige war aufgefallen, weil an unterschiedlichen Orten, fast zur gleichen Zeit, drei Autos bei Kontrollen angehalten worden sind. Bei diesen Wagen war jeweils der Rumäne der Halter.

Die italienische Polizei geht davon aus, dass der Mann die Fahrzeuge an Rumänen veräußert hat, die keine Aufenthaltserlaubnis für Italien hatten. Der 20-Jährige, er lebt in Mailand, konnte von der Polizei noch nicht ausfindig gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Fahrzeug, Halter
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Sitze von Karussell brechen ab - Ein Jugendlicher kommt ums Leben
Hamm: Mutter verabreichte minderjähriger Tochter Heroin zum Einschlafen
Oberhausen: Aus Eifersucht schoss 17-Jähriger seiner Ex in den Mund

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2007 19:32 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob so was in Deutschland: bisher vorgekommen ist, wage ich zu bezweifeln.
Da sind die Behören doch total untereinander vernetzt.
Vielleicht ein ehemaliger "Securitate" Mann, der die
Tricks und Schliche kennt.
Kommentar ansehen
14.02.2007 20:41 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jsbach: "Ob so was in Deutschland bisher vorgekommen ist, wage ich zu bezweifeln."

Wieso denn? Ich glaube es gibt kein Gesetz, dass einem verbietet soviele Fahrzeuge anzumelden. Und auch keines, dass verbietet Fahrzeuge an Freunde zu verleihen.
Kommentar ansehen
14.02.2007 21:12 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja was nun? *In Italien ist jetzt ein 20 Jahre alter Rumäne als Halter von 530 Fahrzeugen ausfindig gemacht worden.*

*Der 20-Jährige, er lebt in Mailand, konnte von der Polizei noch nicht ausfindig gemacht werden.*

Ausfindig oder auch wieder nicht, das ist hier die Frage.


r.j.
Kommentar ansehen
14.02.2007 21:14 Uhr von guaranajones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jsbach: genau. ein securitate manm. der war dann 1990 ca. 3 jahre alt. war sicher führender securitate mann damals.

[...; gimmick] lies die scheiss news genauer.

der typ is 20!
Kommentar ansehen
14.02.2007 21:19 Uhr von Kei82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"hypothetischeräserei": Vielleicht... gibt es den Jungen ja gar nicht?
Vielleicht... ist der Junge auch tot, und nur seine Identität wurde übernommen...
Vielleicht... wurde auch nur die Identität gestohlen und somit unrechtmäßig die Autos angemeldet
Vielleicht... ist alles nur spekulativ
Kommentar ansehen
14.02.2007 21:24 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@guaranajones: Naja als *Stern Inhaber meist du mich als Deppen zu bezeichnen.
Könnte(!!) da der Vater seinen Sohn vorgeschoben
haben, auf die Idee kommt da der Sternchen-Inhaber wohl nicht?
Kommentar ansehen
14.02.2007 21:43 Uhr von Mr.Gato
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*Der 20-Jährige, er lebt in Mailand, konnte von der Polizei noch nicht ausfindig gemacht werden.*

---

Oh, Mr.Haarspalter hat ma net weit genug gedacht...

Er lebt in Mailand. Das werden die Cops wohl problemlos rausgefunden haben. Aber wo ist er JETZT?

Deinen Gednkengängen zufolge sitzt er jetzt zu Hause (in seimem Hauptwohnsitz in Mailand natürlich) und wartet auf die Spezikräfte der Polizei...
Kommentar ansehen
15.02.2007 00:39 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seltsam: was so alles passieren kann...nur warum ist er noch halter wenn er die autos verkauft hat...komisch
Kommentar ansehen
15.02.2007 07:33 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Weil den Halter jeder machen kann.
Fahrzeughalter ist nicht gleichbedeutend mit Eigentümer. Siehe Leasing, Halter Leasingnehmer-Eigentümer Leasinggesellschaft.
Dies wird um so deutlicher, wenn er die Fahrzeuge wirklich an illegale Landsmänner verkauft hat, die aufgrund fehlender Staatsbürgerschaft kein Auto zulassen können.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"
USA: Sitze von Karussell brechen ab - Ein Jugendlicher kommt ums Leben
Kanzlerin sagt Italien Unterstützung zu: Flüchtlingskontingent wird erhöht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?