14.02.07 14:57 Uhr
 536
 

Schwiegermutter durch 26-jährige Frau mit Auto lebensgefährlich verletzt

Während des Familienurlaubs in Mittenwald hat eine Frau (26) die eigene Schwiegermutter mit dem Wagen angefahren. Dabei erlitt die Angefahrene lebensgefährliche Verletzungen und musste in eine Klinik gebracht werden.

Gestern (Dienstag) kam es zwischen den jungen Eheleuten zu einem Krach. Die Ehefrau drohte ihrem Mann mit dem Abbruch des Urlaubs. Kurz darauf nahm die Ehefrau das Auto und fuhr dabei ihre 53-jährige Schwiegermutter an.

Obwohl diese schwerverletzt am Boden lag, fuhr die 26-Jährige weiter. Sie wurde von der Polizei erst drei Stunden später entdeckt und festgenommen. Vermutlich stand sie während der Tat unter Alkoholeinfluss. Noch liegt kein genaues Ergebnis vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Auto, Gefahr
Quelle: www.pr-inside.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2007 21:09 Uhr von zippo1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmm: ich würde sagen das hat sich voll gelohnt so dumm darf man nicht sein gute besserung an die frau
Kommentar ansehen
14.02.2007 21:45 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel: Die Schwiegermutter wurde nicht DURCH die 26 jährige mit ihrem Auto verletzt, sondern VON!

r.j.
Kommentar ansehen
15.02.2007 00:45 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer wieder: diese ausrede alkohol....bescheuert sowas...wer trinkt und fährt muss die konsequenzen tragen...ende

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?