14.02.07 14:09 Uhr
 586
 

Berlin: Regierung möchte Rauchverbot in öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis

Die Bundesregierung möchte durchsetzen, dass in öffentlichen Verkehrsmitteln und Bundesgebäuden nicht mehr geraucht werden darf. Daneben soll das Rauchen in Taxis auch verboten werden.

Bislang war der Kauf von Zigaretten ab dem 16. Lebensjahr gestattet. Dies soll nun erst ab dem 18. Lebensjahr erlaubt werden. Der Bundesrat und der Bundestag müssen dazu allerdings noch ihre Zustimmung geben.

Zum Thema Alkohol am Steuer möchte die Regierung auch eine neue Regelung einführen. So sollen Führerscheinanfänger vor Fahrtantritt innerhalb ihrer Probezeit keinerlei Alkohol zu sich nehmen dürfen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Regierung, Verkehr, Regie, Rauch, Rauchverbot
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2007 14:25 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich möchte eine neue REGIERUNG!
Kommentar ansehen
14.02.2007 14:33 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich möchte keine SSN-Leser mit: dummen Kommentaren !
Kommentar ansehen
14.02.2007 14:45 Uhr von texaner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dejavu: Hääh, in öffentlichen Verkehrsmitteln ist es schon seit Jahren untersagt zu rauchen, ja nichmal mehr auf dem Bahnsteig ist es erlaubt. Falls Taxis gemeint sind, so sind mehr als 80 % Nichtrauchertaxis und sollte man am Taxistand "versehentlich" ein Rauchertaxi erwischen, so kann man sich ja die nächste in der Schlange nehmen. Über die Taxizentrale kann man explizit ein Nichtrauchertaxi bestellen. Was soll der ganze Nichtraucherwahn jetzt hier auf einmal. Die Leute die jetzt das Rauchen fast zu einer Straftat emporhheben wollen, sind die gleichen die vor ein paar jahren zugedröhnt und bekifft ihr Studium absolvierten und jetzt die "weichen" Drogen mehr oder weniger legalisieren wollen und Junkies ihren Stoff vom Staat oder auf Rezept bekommen sollen.
Ja, ich bin Raucher, werde aber langsam schiefer angesehen und vom Staat schlimmer behandelt (wohlgemerkt, meine Steuergelder für meine "Sucht" sind nach wie vor herzallerliebst willkommen) wie ein Pädophiler oder sonstig ekelhaftes Pack.( Zumindest auf dieser Stufe fast gestellt) Da rauchts aber wirklich irgendwo in diesem jenen Staat.
----Erst mal eine rauchen und mich wieder beruhigen------ ;-)
Kommentar ansehen
14.02.2007 14:53 Uhr von Yuno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich will,... =): dass das Rauchen komplett verboten wird. Wenn ich den Rauchern ein Tropfen von dem eingeatmeten Gift anbieten würde, hätten sie es nicht angenommen und gesagt, ob ich bescheurt sei und ob ich ihn vergiften wolle.

Mfg Yuno
Kommentar ansehen
14.02.2007 15:27 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ texaner: "Ja, ich bin Raucher, werde aber langsam schiefer angesehen und vom Staat schlimmer behandelt (wohlgemerkt, meine Steuergelder für meine "Sucht" sind nach wie vor herzallerliebst willkommen)"

Deine Steuergelder sind willkommen als ANZAHLUNG für die Schäden, die volkswirtschaftlich durch das Rauchen entstehen - Arbeitszeitausfall, Kosten im Gesundheitswesen usw.. Tatsächlich wäre erst ein Preis von ungefähr 10 Euro pro Packung ein AUSGLEICH der Kosten, die uns allen durch das Rauchen entstehen.

Das bedeutet, dass die Nichtraucher in Wirklichkeit die Raucher subventionieren - nicht wie immer wieder anders herum bejammert wird (wie auch von dir).
Kommentar ansehen
14.02.2007 15:33 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rhice: du wärst überrascht wieviele Nichtraucher Krebs bekommen bzw haben.
Ich bin für ein Verbot von Politiker. Kriege werden immer durch Politiker angezettelt. Also keine Politiker = keine Kriege.

Politiker haben anscheinend nicht das Recht zu schweigen.
Kommentar ansehen
14.02.2007 15:36 Uhr von kingwilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ rhicey: blödsinn!!! wie oft muss ich diese milchmädchenrechnung denn noch hören???

"raucher sterben früher" steht auf jeder schachtel kippen. bitte rechne dir den volkswirtschaftlichen schaden aus, der entsteht, wenn wir alle zu gesundheitsaposteln werden, 120 jahre alt werden und die letzten 40 jahre unseres lebens in irgendwelchen heimen vor uns hindämmern, riesige pflege- und rentenkosten verursachen?!!

das gibt es doch nicht, dass das keiner kapiert!!

und den arbeitsausfall der "ewig kranken raucher" hat mir auch noch keiner bewiesen. da wo ich arbeite, sind es immer die gleichen, die krank sind, am längsten die mit burn-out-syndrom oder sonstigen schwer nachweisbaren psychischen krankheiten. das sind seit meinem eintritt ins arbeitsleben AUSNAHMLOS NICHTRAUCHER gewesen.
(ist mir klar, das dieser zusammenhang genauso unbeweisbar ist wie deine rechnung, aber die erfahrung habe ich halt gemacht)

ich kanns nicht mehr hören.
klar ist rauchen bescheuert. aber sich alles vorschreiben lassen ist definitiv um einiges bescheuerter. jeder soll selbst entscheiden!

wenn mir einer das gegenteil beweist, BITTE!
Kommentar ansehen
14.02.2007 15:37 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jesse_james: War dein Kommentar auf den von Faibel bezogen? Wenn ja solltest du das mal begründen ...
Kommentar ansehen
14.02.2007 16:10 Uhr von rip_tupac_rip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
politiker halt lol eure (die deutschen) politiker sind echt die besten^^ kaum hams auf den bööööööösen bööööööösen "killerspielen" genug rumgehackt kommen wieder die raucher dran..
ich bin nur froh das in österreich da wenigstens ein bissl mehr ruhe ist. 1 bundesland hatte zwar ein vorschlag eingebracht für rauchverbot in lokalen ( ich weiß das das jetzt ned direkt das thema betrifft) zum glück habn alle andren aba nein gesagt, INKL. gesundheitsminister. find das ganze generell extremst nervig, weil ich war die letzten jahre nicht ein einziges mal krank.. und die ewige vorrechnerei das raucher soviel schaden verursachen halt ich auch für extremst übertrieben weil
1) über 120% steuern drauf sind
2) raucher früher sterben KÖNNEN, und dadurch nicht so lange in pension und pflegeheimen rumgammeln


mir kommt mitlerweile aber generell mal vor als wie wenn das ewige rumgegelabere da ohnehin ned den grund hat die nicht raucher zu schützen sondern sich die wählerstimmen von denen zu sichern, weil im grunde isses immer wieder das selbe nur leicht abgewandelt...


bzgl des nichtrauchen auf bahnhöfen, also ich kann das jetzt ned zu 100% sagen wies atm is aba wo ichs letzte mal auf nem bahnhof in D war waren da so gelbe rechtecke am boden auf den bahnsteigen wo man rauchen durfte... von daher hat sich das ja auch wieder seeeeeeehr viel gebracht weil sich der rauch mit sicherheit nicht an diese markierungen halten wird *lach*
Kommentar ansehen
14.02.2007 16:21 Uhr von kingwilli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ rip_tupac_rip: genau deiner meinung!!! ich war übrigens in meinem bisherigen berufsleben (8 jahre) bisher genau 7 wochen krankgeschrieben, davon 6 wegen einer operation am rechten handgelenk und insgesamt 5 tage wegen grippe...

die operation hatte übrigens nichts damit zu tun, dass ich mit rechts rauche ; )
Kommentar ansehen
14.02.2007 16:39 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ kingwilli: Der volkswirtschaftliche Schaden ist jetzt schon da, weil unzählige Raucher und zusätzlich auch viele Nicht- aber unfreiwilligen Passivrauchern elend teure Krebsbehandlungen benötigen.

Im übrigen: Wer spricht von Arbeitsausfall nur wegen "ständig kranker Raucher"? Die permanente Extra-Raucherpause, die in vielen Betrieben stillschweigend geduldet wird, Krankheiten durch Passivrauchen...

Ich habe nicht wirklich etwas dagegen, dass Leute privat rauchen. Aber wenn dann platitüdenhaft das Steuer-Argument kommt, ist das einfach lachhaft. Die Preise für Zigarretten werden nur deshalb nicht auf ein ausgleichendes Niveau angehoben, weil Deutschland erstens ein Lobby-freundliches Land und zweitens Transitland nach Osteuropa ist: Je teurer die Zigarretten, desto mehr Zigarrettenschmuggel.
Kommentar ansehen
14.02.2007 16:48 Uhr von kratz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rhicey: Und warum hat es meine Krankenkasse bei Vertragsschluss noch nichtmal interessiert, ob ich rauche oder nicht?
Weil es kostenmäßig völlig egal ist ob man raucht oder nicht. Ich sterbe laut Statistik etwas früher, ein "gesunder Nichtraucher" siecht noch ein paar Jahre länger im Altenheim rum und kostet dabei eine Schweinekohle.
Kommentar ansehen
14.02.2007 17:18 Uhr von Neuer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rip_tupac_rip: Hi, ich gebe dir vollkommen recht, aber versuch nicht, meine ehemaligen deutschen Landsleute zu überzeugen. Da ist Hopfen und Malz verloren. Obrigkeitshörig, geprägt mit einem Schuss Masoschismus lassen die sich alles verbieten, solange auch nur ein Grund genannt wird, sei er auch noch so hirnrissig. Ich war die letzten Jahre des öfteren in Österreich und habe euch als sehr tolerant schätzen gelernt. Davon sind die meisten Deutschen weit entfernt. Mach es wie ich, schau dir das aus der Ferne an und amüsier dich darüber.
Kommentar ansehen
14.02.2007 17:45 Uhr von rip_tupac_rip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
würd ich gerne aber wenn ich sowas nur hör könnt ich schon kotzen... das mim überzeugen hab ich generell schon lange aufgegeben;) ich will nur mal meine meinung in raum stellen, und wenns nur ein ins nachdenken bringt ob das ganze gelabere wirklich sein sinn hat hats shcon was gebracht:)
Kommentar ansehen
14.02.2007 18:24 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
D i e s e Regierung: sollte lieber das Denkverbot im deutschen Bundestag aufheben!!
Kommentar ansehen
14.02.2007 18:30 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso Oppa: weil sie die Gesundheit anderer Menschen über deine Bequemlichkeit stellt? Freu dich doch, wenn dir schon deine Mutter nicht den Anstand beigebracht hat auf andere Rücksicht zu nehmen, bringt es dir wenigstens mal einer bei :D
Kommentar ansehen
14.02.2007 18:38 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rhicey: Du bist ein Träumer.
"Deine Steuergelder sind willkommen als ANZAHLUNG für die Schäden, die volkswirtschaftlich durch das Rauchen entstehen."
Der volkswirtschaftliche Schaden endsteht jetzt erst recht. Vor 3-4 Jahren hat der Staat noch ca.15 Milliarden € an Steuern im Jahr eingenommen.Jetzt sind es wohl weniger als die Hälfte.Und Arbeitsplätze werden dadurch auch vernichtet.Ich rauche seit 35 Jahren.Krank war ich 1982, 87,94 und 1997,aber jedesmal nur weil mich alkoholisierte Autofahrer "übersehen" haben.
Vorteilhaft wäre es natürlich,wenn es kein Tabak mehr
geben würde.Dadurch würde dann wenigstens ein Glas
Bier auf 7-8 € steigen und die Flasche Schnaps von
4 auf 30€
Kommentar ansehen
14.02.2007 18:38 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Julizka84: Es war auf Faibel und jeden der so denkt bezogen.

1. Eine sinnvolle Idee damit zu kommentieren das diese Regierung die diese Idee hatte weg müsse, sagt nichts anderes aus als das Faibel diese Idee zum kot*en findet !

2. Wer selbst keine konstruktiven Ideen hat, sollte besser den Mund halten, statt andere zu kritisieren nur weil sie nicht perfekt sind oder perfekt arbeiten.

3. Wer eine Idee die die Bürger schützen soll für unsinnig hält, ist in diesem Fall wo es um das Rauchen geht, entweder selbst Raucher oder sympathisiert mit ihnen in der Form das ihm alles egal ist.


Und dazu kann ich nur eines sagen, wer sich selbst umbringen will soll das tun, wer aber andere vergiften will sollte einmal sein Gehirn anstrengen und darüber nachdenken ob das Ding noch richtig funktioniert !
Und vorallem welchen Wert er selbst noch für die Gesellschaft hat, die er mit Füssen förmlich tritt !
Kommentar ansehen
14.02.2007 18:42 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cpt.Proton: Die Regierung wird sehen, was sie davon hat, den militanten Nichtrauchern zu folgen!
Kommentar ansehen
14.02.2007 18:52 Uhr von rip_tupac_rip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse: Und dazu kann ich nur eines sagen, wer sich selbst umbringen will soll das tun, wer aber andere vergiften will sollte einmal sein Gehirn anstrengen und darüber nachdenken ob das Ding noch richtig funktioniert !
Und vorallem welchen Wert er selbst noch für die Gesellschaft hat, die er mit Füssen förmlich tritt !

"...,wer sich selbst umbringen will soll das tun,.."

danke für deine erlaubnis^^

aber nu mal im ernst. sry wenn ich das jetzt sage aber gez noch? denk lieber selbst mal nach bevor du hier mit "aber bringt andere nicht um" und anderen sätzn um dich wirfst. du hast schon recht das raucher auch andere gefährden und kosten verursachen ( die meiner meinung nach auch wieder gedeckt werden, gründe hab ich in vorhergehenden posts schon aufgeführt)

nun kommt aber das dicke ABER

du bist nix besser;) du fährst sicher mim auto/bus usw rum, benutst strom bzw energie, oder? dann gefährdest du genauso andere;) energie, obs nu strom, wärme oder sprit ist, verursacht direkt (durch abgase) oder indirekt (durch klimaerwärmung-> stärkere/ häufigere umwetter) den tod von menschen....

von daher tu mir ein gefallen und laber hier nicht mit deiner doppelmoral rum von wegen raucher wären mörder, du bists nämlcih auch;) WIR ALLE SINDS
Kommentar ansehen
14.02.2007 19:41 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rip_tupac_rip: "du bist nix besser;) du fährst sicher mim auto/bus usw rum, benutst strom bzw energie, oder? dann gefährdest du genauso andere;) energie, obs nu strom, wärme oder sprit ist, verursacht direkt (durch abgase) oder indirekt (durch klimaerwärmung-> stärkere/ häufigere umwetter) den tod von menschen....

von daher tu mir ein gefallen und laber hier nicht mit deiner doppelmoral rum von wegen raucher wären mörder, du bists nämlcih auch;) WIR ALLE SINDS "


Soso du kennst mich nicht einmal und bezeichnest mich als Mörder ?!

Ich fahre weder PKW, noch besitze ich einen Führerschein dafür.
Ich fahre auch nicht Bus.

Das was ich allerhöchstens tue ist eine Straßenbahn zu nutzen, sprich STROM zu verbrauchen.

Aber selbst dir sollte bekannt sein das man Strom nicht nur aus Kohle/Erdgas/Erdöl gewinnen kann sondern auf wesentlich mehr Möglichkeiten anderer Art.




Aber toll wie du uns allen weißmachen willst, das Rauchen eine ganz natürlich und normale Sache sei, wo der Tod anderer unschuldiger Menschen etwas ganz harmloses und ganz normales sei und auch garnicht so schlimm weil ja andere Dinge auch die Umwelt des Menschen gefährden.


Mal im Ernst hat sich dein Gehirn schon beerdigt oder wie kommt man auch solch eine derart schwachsinnige Einstellung, das die eine Vergiftung legitim sei, weil man die anderen nicht abstellen kann.

Deine Argumentation ist die typisch Argumentation von rücksichstlosen Rauchern deren eigenes Vergnügen mehr wert ist als das Leben jedes anderen Menschen !


Solche Menschen die ihr eigenes Verhalten mit den Taten anderer legitimieren ohne Rücksicht auf andere Menschen zu nehmen, ja sogar darauf pfeifen wie es anderen Menschen deshalb ergeht, sind meiner Ansicht nach noch nicht einmal soviel wert wie die kleinste Amöbe !
Kommentar ansehen
14.02.2007 19:56 Uhr von rip_tupac_rip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
baaaah: ja es gibt auch regenerative energien und die machen nen seeeehr geringen anteil aus;) AUSSERDEM ich kenn dich nicht ne, aber du mich auch ned. darum dürfest du zu mir mörder sagn und ich nich oda wie? hauptsache ICH hätte mein hirn beerdigt. isssssss schon klar

generell mal hatte ich nicht vor mein rauchen zu legitimiern, sondern dir zeigen das du hier einseitig urteilst... ich behaupte ja nicht das rauchen ungefährlich wär... sry falls so rüber gekommen sein sollte, aber ich finds von dir auch ned k hier als der rücksichtslose massenmörder hingestellt zu werden... DAFÜR war der vergleich, sonst für nix

ich sag ja nedma was gegen das rauchverbot in öffentlichen gebäuden, in restaurants lass ichs mir auch eingehen. mich nervts nur schön langsam das ich und alle andren raucher immer als die ärgsten verbrecher hingestellt werden von so leuten wie dir. ich bin bereit kompromisse einzugehen, aber ein kompromiss ist nicht einfach mal überall zu verbieten;)
Kommentar ansehen
14.02.2007 21:09 Uhr von Rhicey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Intruder1400: "Du bist ein Träumer."

Warten wir es ab.


"Der volkswirtschaftliche Schaden endsteht jetzt erst recht. Vor 3-4 Jahren hat der Staat noch ca.15 Milliarden € an Steuern im Jahr eingenommen.Jetzt sind es wohl weniger als die Hälfte."

Aus welcher Luft greifst du denn solche Zahlen? Die Tabaksteuer hat dem Staat (2006) 23,1 Milliarden € eingebracht, (2005 sogar) 23,9 Milliarden €. Siehe Statistisches Bundesamt vom 16.01.2007:

http://www.destatis.de/...


"Ich rauche seit 35 Jahren.Krank war ich 1982, 87,94 und 1997,aber jedesmal nur weil mich alkoholisierte Autofahrer "übersehen" haben."

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?


"Vorteilhaft wäre es natürlich,wenn es kein Tabak mehr
geben würde.Dadurch würde dann wenigstens ein Glas
Bier auf 7-8 € steigen und die Flasche Schnaps von
4 auf 30€"

Wer Ironie nicht beherrscht, sollte sich nicht daran versuchen...
Kommentar ansehen
14.02.2007 23:03 Uhr von Telemaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@rip: Deine Rechtschreibung lasse ich mal dahingestellt, ist für mich teilweise schwer zu lesen; aber ich behaupte mal, diese gehört zu Deinem Stil :)

Zu Deinen Kommentaren: In vielen Fällen sehe ich es auch so; nicht vielleicht absolut blind in allen; aber halt in sehr vielen. Amüsiert habe ich mich, als ich Deine Antworten zum ultraextremgrünen Jesse gelesen habe.


Sodele, nun ein eigenes Statement: Ich rauche seit über 10 Jahren und war bisher nicht ein einziges Mal krank; vielleicht im Winder mal einen Kleinen Schnupfen oder kleinen Husten; aber noch keine Grippe oder vergleichbares, ich bekomme beim Treppensteigen noch sehr gut Luft; meine Haut sieht nicht älter aus als die von gleichaltrigen Nichtrauchern und wenn ich statt 90 Jahre nur 75 Jahre alt werde, ist mir das auch ganz recht, da ich keine Lust habe 15 Jahre lang irgendwo im Altenheim in einem Rollstuhl zu sitzen und gefüttert zu werden. Oder waren alle pflegebedürftigen Mitmenschen Kettenraucher und erwartet mich diese eventuelle Situation als Nichtraucher nicht? Hm, das glaube ich nicht... Wünsche allen Nichtrauchern ein wirklich schönes laaaaaaaaaaaaaanges Leben ^^
Kommentar ansehen
15.02.2007 09:23 Uhr von CorsaCompanero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bresche: @ Jesse James

und du vertrittst die absolute Gegenseite des rauchers, der letztendlich auch nur an sich selber denkt, und nur Verbote fordert, fordert, fordert

Aber das wollte ich gar nicht sagen.

Erstens
<<<raucher

2. Ich habe mir gerade die ganzen Postings hier durchgelesen und so langsam geht mir ect die Hutschnur hoch, was da an geistigen Dünnpfiff losgelassen wird (von Rauchern UND von Nichtrauchern) ist allererster Klasse.

1. Fakt: Raucher quälen ihre Mitmenschen mit dem Rauch und gefährden ihre Gesundheit
2. Fakt: Raucher sterhben früher, sie sind zwar nicht öfters krank, aber sie haben ein höheres Risiko auf schwere Erkrankungen wie z.b. Lungenkrebs
3. Fakt: Der Staat wird die Preise pro Schachtel weiter erhöhen
4. Fakt: Es werden mehr Leute mit dem rauchen aufhören.

Konsequenz: Die Luft in Deutschland wird sauberer, die Krankenkassenbeiträge werden sinken, weil die leute weniger schwere erkrankungen haben, dafür steigen im Gegenzug die Rentenversicherungen, weil man ja länger lebt, weil das nicht finanzierbar ist wird das Renteneintrittsalter weiter hochgesetzt, die 70 jährigen Menschen tauchen in der Arbeitslosenstatistik auf und schon ham wir wieder ne Millionen mehr Arbeitslose.

Nur mal ne ganz blöde Frage, wenn der Staat weiter die Preise nach oben treibt um den Leuten das Rauchen zu entwöhnen, frag ich mich wo er danach die Preisschraube ansetzt um die Steuermilliarden, die er ja ohne die Tabaksteuer nicht mehr bekommt, herzuholen?

- Sprit?
- Alkohol?
- Märchensteuer?
- Zusatzsteuern?

ich frage mich nicht welches dieser Dinge er dann verteuert, sondern nur in welcher Reihenfolge er das macht, und somit zahlen wieder alle mehr drauf, deshalb frag ich mich manchmal warum Nichtraucher so energisch gegen das rauchen offerieren, durchs rauchen werden die Nichtraucher finanziell entlastet

Das genug OffTopic
Zurück zum Thema.

Bei uns in NRW ist das Rauchen in öffentlichen Verkerhrsmitteln nicht generell untersagt, allerdings hängen in den Bussen und Taxen, Nichtraucherschilder. Und für den Raucher an sich sollte es doch sogut wie klar sein, das er in einem kleinen, nicht ihm gehörenden Raum wie zum Beispiel ein taxi, vor dem Rauchen zu fragen hat ob der Besitzer etwas dagegen hat, es gibt Nichtraucher die verfechten alle Raucher und es gibt welche die tollerieren die Raucher, nur das der Staat sich da mal wieder einmischt finde ich einfach nur traurig....

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?