14.02.07 11:20 Uhr
 939
 

UNICEF-Studie besagt, dass Kinder in Deutschland am häufigsten rauchen

Der Griff zur Zigarette findet bei deutschen Kindern unter 15 Jahren im Vergleich zu anderen Ländern am häufigsten statt. Das ergab eine Studie der UNICEF, die dafür 21 Länder untersuchte (ssn berichtete).

Weiterhin gaben 40 Prozent der Jugendlichen in der Befragung an, keine richtigen Gespräche mit ihren Eltern führen zu können. Positiv wird laut UNICEF die geringe Aggressivität unter Jugendlichen hervorgehoben.

Zusammengefasst befindet sich Deutschland auf Platz elf der untersuchten 21 Länder. Die Spitzenpositionen belegen die skandinavischen Länder Schweden, Finnland und Norwegen. Aber auch die Niederlande und Tschechien belegen gute Plätze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Kind, Studie
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Eltern werden immer dreister": Schüler schwänzen zu Schulende wegen Flügen
"Tuttln" und "Womperl": Tourismusamt wirbt mit nackter "Miss Steiermark"
Stiftung Warentest: Die meisten Fahrradschlösser fallen bei Prüfung durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2007 12:20 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: was sagt uns die studie? was dagegen tun? die zigarettenkonzerne wegen verführung minderjähriger und schwerer körperverletzung mit todesfolge anklagen?? vielleicht sollte das mal jemand tun.
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:41 Uhr von mephisto92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das geht: vieleicht un den usa aber in Deutschland wird die Eigenverantwortung der Konsumenten wesentlich höher bewertet auch wenn diese minderjährig sind
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:47 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Binnennachfrage: Hat schon mal jemand von den Wissentschaftler ausgerechnet, um wieviel die Binnennachfrage in D ansteigen würde, wenn die Kinder nicht ihr ganzes Geld für Drogen (Alkohol und Tabak) und ihre Mobiltelefone (besonders diese unsäglichen Klingeltöne) ausgeben würden.
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:50 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kinder rauchen: den Jugendlichen und Erwachsenen ja alles weg!

Pfui!
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:55 Uhr von Zh0kZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mi Ka denkst du wirklich immer noch, dass die Klingeltöne die sie auf ihrem Handy geladen sind wirklich gekauft sind ....

Kommentar ansehen
14.02.2007 13:23 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zh0kZ, das denke ich schon.
Wenn ich mal auf MTV oder Viva umschalte, sehe ich nur diese Werbung.
Und von irgendwas muss sie bezahlt werden und Sinn sollte es auch machen.
Zudem stehen die Firma, die das anbieten auch nicht soo schlecht da.
Kommentar ansehen
14.02.2007 13:54 Uhr von meru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas II: Leider ist es nicht so das rauchende Kinder sich nicht prügeln (wohl eher umgekehrt weil es ja so männlich ist).

Ich sage dann immer wen die menschen den eignen Verstand nicht benutzen können oder wollen dann muß der Staat halt mit Gesetzen eingreifen.
Kommentar ansehen
14.02.2007 14:07 Uhr von Webmamsel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der frühe einstieg in den tabakkonsum garantiert leider sehr oft den konsum für jahrzehnte.
und dann werden sich auch die damit verbundenen krankheiten ausbilden können und das gesundheitssystem belasten.

aber diese "studie" ist nur ein spiegelbild dieser gesellschaft, die das rauchen immernoch toleriert und die politiker sich wehren, gesetzliche regelungen zu schaffen.

wenn ich mir die inhaltsangaben auf einem müsliriegel anschaue, steht dort alles drauf was drinn ist. aber was steht denn auf den zigarettenschachteln?

begreifen werde ich das wohl nie, warum die tabakindustrie ihr schädliches- und tödliches produkt einfach so verkaufen darf.

:(
Kommentar ansehen
14.02.2007 16:15 Uhr von crock80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Die Spitzenpositionen belegen die skandinavischen Länder Schweden, Finnland und Norwegen. Aber auch die Niederlande und Tschechien belegen gute Plätze.

Ist etwas verdreht, in der Quelle heißt es:

Das kinderfreundlichste Land ist laut Unicef die Niederlande, gefolgt von Schweden, Dänemark, Finnland und Spanien. Am schlechtesten schnitt Großbritannien ab, nur wenig besser leben die Kinder in den USA.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?