14.02.07 11:01 Uhr
 4.349
 

Fremd-Zubehör - Sony gewährt in den USA keine Garantie bei der Playstation 3

Konsolen-Hersteller Sony hat allen Playstation-3-Nutzern in den USA, die gerne Zubehör von anderen Anbietern verwenden, einen Stein in den Weg gelegt.

Das Unternehmen wird sich vorbehalten, keinerlei Garantieansprüche anzuerkennen, sollte dieses fremde Zubehör einen Schaden verursachen.

Wie Sony nachweisen will, dass der Schaden durch die Verwendung von Zubehör Dritter entstanden ist, ist allerdings unklar.


WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Sony, Garantie, Zubehör
Quelle: www.konsolen-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2007 10:57 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Normal. Wer Zubehör von anderen Firmen verwendet muss im Fall des Falles auf Garantieansprüche verzichten. Das machen so ziemlich alle Unternehmen bei ihren Produkten. Denn selbstverständlich sind nur die eigenen gut genug.
Kommentar ansehen
14.02.2007 11:54 Uhr von B-Style
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das frag ich mich allerdings auch wie Sony das überprüfen will. Die werden auch immer bekloppter. Wenn man die Konsole öffnet um z.B. einen Chip einzubauen kann ich es ja verstehen. Also wenn ich es richtig verstanden habe und mir einen Controller vom Drittanbieter anschliesse und die PS3 inne Fritten geht habe ich keinen Garantieanspruch oder wie?
Kommentar ansehen
14.02.2007 11:57 Uhr von wyatt.cx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann muss halt der Hersteller des Zubehör ran: Sollte Zubehör, zB. n Controller, eines anderen Herstellers, den Schaden an der PS3 verursacht haben, und hat der Fremdhersteller dieses Zubhör für die PS3 freigegeben, dann muss eben besagter Fremdhersteller auch die garantie übernhemen !! Sollte für den Kunden also kein Problem darstellen. Ich betone das SOLLTE, natürlich wird das dann ein hin- und hergeschiebe von schuldzuweisungen zwischen sony und dem fremdhersteller und der kunde kann sehn wo er bleibt !
Kommentar ansehen
14.02.2007 13:08 Uhr von Zh0kZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlau gemacht von Sony, denn jetzt können sie immer sagen: "Mit Originale Teilen wäre es nicht passiert". Schon sind die aus dem Schneider und es muss weniger Geld ausgegeben, clever!

Kommentar ansehen
14.02.2007 13:23 Uhr von el_FaTaL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach einem neuem Test ist es herausgekommen das 3rd Party Anbieter eine weit aus schlechtere Bauqualität haben als das original Zubehör

Total Logisch denn...
der original Hersteller hat seine Technik patentieren lassen
die in z.b. einem Controller steckt.
Somit ist alles andere immer nur halbsogut wie das original
Kommentar ansehen
14.02.2007 14:02 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine absolut logische Lage wird so gedreht das es: Anti-Sony benutzt wird.

MS wird auf die Nase fallen, so oder so.
Denke soveil Macht über die Meiden haben die nicht.

Xbox360 wird abstinken gegen die PS3
HD-DVD wird abstinken gegen die BluRay
Und Linux wird extrem an Zuwachs verzeichnen dank PS3.
Kommentar ansehen
14.02.2007 14:52 Uhr von SeeYa1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: arschkarte.. halt ne wii oder sonstwas kaufen, dazu kann einem ja mal ein fremdkörper auf die ps3 fallen oO
Kommentar ansehen
14.02.2007 15:09 Uhr von vmaxxer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum auch nicht ? Der Nachweiss ist einfach... ein speicherbereich in dem die ps3 sich speichert was für zubehör angeschlossen wurde..... 1x unbekannt= garantie ende.

Und da der hersteller nie wissen kann was für ein schrott angeschlossen wird würde ich das an deren stelle auch ablehnen.

Ist aber eigentlich auch nicht neu die idee.... siehe handy-hersteller...
Kommentar ansehen
14.02.2007 15:23 Uhr von Ammy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum sollten sie das auch tun ? Bringt ein Dritthersteller z.b. ein USB Gerät raus, das Kurzschlüsse o.ä. produziert und somit die PS3 beschädigt ist es ja wohl verständlich, dass Sony hierbei keine Garantieleistungen(die ja sowieso freiwillig sind) vertritt.
Kommentar ansehen
14.02.2007 16:48 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@koyan: haste schon mal gesehn wie langsam linux auf der PS3 ist???

zum anderen kann ich nur sagen, entweder wird es irgenndwie auf der konsole gelogt, was möglich sein kann.

oder sony will damit automatisch einigen garantieansprüchen aus dem weg ggehn, gott sei dank sit der deutsche markt davon nicht betroffen.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeffrey Tambor soll zwei Transgender-Schauspielerinnen sexuell belästigt haben
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen
Gefundene verweste Leiche könnte vermisste Frau von Sänger Andreas Martin sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?