14.02.07 09:57 Uhr
 8.124
 

Von Radarfalle geblitzt - Um Strafe zu entgehen, Tempolimitschilder beseitigt

Die Polizei Osterode am Harz (Niedersachsen) fand im Straßengraben der Bundesstraße 243 Tempobegrenzungsschilder. Vermutlich riss ein Raser diese heraus, nachdem die Person in einer Tempo-70-Zone von einer Radarfalle geblitzt wurde.

Der Geblitzte wollte mit der Schilderentfernung offenbar einer möglichen Strafe entgehen. Kurios ist, dass das rüde Vorgehen eventuell erfolgreich ist. Auch andere Geblitzte hätten nun die Möglichkeit zu sagen, dass kein Tempohinweis vorhanden war.

Die Polizei hofft, den Schilder-Entferner noch zu erwischen. In Goslar wurde ein 75-Jähriger verurteilt, weil er eine Radaranlage mit Steinen beworfen hatte. Im Harz und in Hildesheim wurden Radarfallen in Brand gesteckt.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Strafe, Tempo, Radar, Radarfalle, Tempolimit
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2007 09:29 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich unternimmt mal einer was gegen diese verdammten Rad...ähm Raser, mein ich ;-) .

Es kommt halt drauf an, wo die Dinger postiert werden. Vor Schulen und Kindergärten hab ich Verständnis dafür. Bei Ortsausfahrten haben die Dinger dagegen nix zu suchen. Da stehen die meist nur rum, um die Staatskasse zu füllen.
Kommentar ansehen
14.02.2007 10:33 Uhr von AMIO
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...der 75-Jährige ist doch voll abfahren. Mit 75 Jahren noch solche "jungendlichen Streiche". Stelle mir gerade meinen Opa vor, wie er eine Radarfalle "bearbeitet".
Kommentar ansehen
14.02.2007 10:42 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
no_trespassing, kleiner Denkanstoss.
Stell dir mal vor, dass tatsächlich mal nur noch vor solchen Gefahrenstellen wie Schulen und Kindergärten geblitzt werden würde.
Was denkst du, würde dann passieren?
1.) Alle Fahrzeuglenker verhalten sich vorbildlich und fahren in angemessener Geschwindigkeit.
2.) Es wird immer wieder Idioten geben, die die angemessene Geschwindigkeit weit verfehlen. so dass sie eine Gefahr für andere darstellen, einen Unfall bauen oder das Wohnen an Strassen noch schlimmer machen.

Ah ja, ich hoffe mal für deinen Fahrstil, dass du Ortseinfahrt meintest und nicht Ortsausfahrt. ;-)
Kommentar ansehen
14.02.2007 10:52 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zeichensetzung, Ungenauigkeit: Das Komma in der Überschrift ist nicht nur überflüssig, es ist auch falsch.
Der erste Satz ist sehr amüsant weil ungenau:
Auf den ersten Blick ging ich davon aus, dass im Harz nur eine Bundesstrasse existiere und in deren Graben 243 Schilder gefunden worden seien.
Ferner ist es in meinen Augen auch unglücklich davon zu schreiben, dass eine Person geblitzt worden sei - das klingt, als ob sie zu flott gelaufen sei...
Kommentar ansehen
14.02.2007 10:57 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Mi-Ka: Ich denke doch, dass er es so meinte, wie geschrieben, denn das Hineinfahren in eine Ortschaft setzt nunmal eine langsamere Fahrweise voraus, während beim Herausfahren eher beschleunigt wird.
Kommentar ansehen
14.02.2007 11:53 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo liegt das Problem ? Würde sich jeder an das jeweilige Tempolimit halten, würden die doch keinen cent einnehmen ! Und das ist einfach nur eine schwache Ausrede von wegen Abzocke ! Wer wichtige Termine oder sonst was hat der muss halt mal 10 min früher losfahren ! Klar reg ich mich auch mal auf wenn ich z.b. an einer stelle nur 70 fahren darf obwohl 100 absolut kein problem wäre. Aber es ist nun mal nicht erlaubt und wär trotzdem schneller fährt muss damit rechnen zur kasse gebeten zu werden ! Und anscheinende haben genug leute genug geld weil sonst würden sie so nicht fahren !
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:04 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@abcde85: du bleibst als fussgänger auch nachts um zwei an einer roten ampel einer unbefahrenen kreuzung stehen, richtig? so muss das sein. das macht u.a. das deutsche in uns aus...

scnr
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:09 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mistake: Wenn man es genau nimmt müsste man stehen bleiben keine frage ! Aber ich bin auch nur ein Mensch und ja ich würde dann einach los laufen ! Klar fahre ich auch mal ein wenig schneller als erlaubt aber ich jammer dann nicht rum wenn ich geblitzt werde ! Das ist der Unterschied ! Ich sag dann nicht sch**** staat und abzocke ect. Weil es ja meine Schuld war ! Verstehst worauf ich hinaus will ?
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:11 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@abcde85: ja, klar verstehe ich, worauf du hinaus willst:
dass du ein fähnchen im wind bist...

:o)))
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:12 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überaus kreativ: Sollte Extrapunkte für Kampfgeist geben... besonders in Flensburg. ;)
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:15 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe abcde....braver treuer buerger wie?! immer freundlich laecheln...auch wenn einem das geld aus der tasche gezogen wird und die gerechtigkeit mit fuessen getreten wird...immerhin ist es per gesetz nicht erlaubt, sich dagegen zu wehren...

da kommt das beispiel mit der roten Ampel nachts gerade recht...entweder man ist als fussgaenger naiv, oder als autofahrer idealist, wobei...meistens fahr ich da nich bei rot drueber, weil ich mir immer denke, wenn du das machst, stehen da auf einmal die bullen...
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:22 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ der schmu: ich sag nicht das ich immer ein treuer braver bürger bin ! Bloss ich weiß was für Konsequenzen so sachen haben und jammer dann nicht rum wenn es mal so ist ! ( Bisher war es noch nicht der fall ! )

und zu dem bsp. Ampel. Wenn da weit und breit kein auto kommen würde , würde ich sicher drüber gehen ! Aber mit dem Auto bleib ich stehen ! Auch wenn es nachts um 2 ist und kein schwein in sicht ! Weil wie du ja sagst es könnte ja sein das die wo stehen ! Und den Ärger geb ich mir dann nicht !
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:27 Uhr von funk0r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in england: is es schon fast zum volkssport geworden, alte autoreifen und benzin dabei zu haben ...auch wenn man nich geblitzt wird, we dont need no water, let the motherfucker burn :)

so far
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:37 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann: die wut der fahrer verstehen. 99 prozent der radarfallen sind an stellen, an denen es keinen ersichtlichen grund für tempolimits gibt.
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:46 Uhr von abcde85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ borgir: ich geb dir recht das es sicher genug gibt an stellen die unnötig sind ! aber die 99 % die du hier nennst ist übertrieben ! Also aus der Ecke wo ich komme hält sich das die Waage ... so 50 /50
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:49 Uhr von DTrox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abzocke in Kiel: Ich finde an einigen Stellen ist es auch reine Abzocke.
Hier in Kiel gibt es eine 2 spurige Straße, die Richtung "Ortsausgang" führt. Dort endet sie auf einer Schnellstraße, 2 spurig, Tempolimit 100. Von der Bauart her beginnt die Schnellstraße gleich hinter der letzten Ampel, nur leider steht das Ortsschild 100 Meter weiter hinten. Wo die Blitzer stehen, kann man sich denken.

Gemeint ist diese Stelle http://maps.google.de/...
Die Autos verlassen wie man sieht Kiel und fahren auf die Schnellstraße. Wo dann die Ortsschilder im Endeffekt stehen, kann man ja am Schatten sehen. Reine Abzocke
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:51 Uhr von neumann27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
passt schon: diese 70er Begrenzung steht am Ortseingang an der Schnellstraße, Kurvenbereich, danach kommt ne Ampel mit Staugefahr.
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:58 Uhr von DTrox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am Ortseingang ist das auch vollkomm legitim. Da wär es wirklich bisschen übel, die Leute da mit 100 reinzuschicken.
Aber ich rede ja vom Ortsausgang, da ist bis zum Ortsausgang 50, obwohl die Schnellstraße von der Bauart schon beginnt. Nach der Ampel könnte zumindest ein 70 Schild kommen, so das zwischen Ampel und Ortsschild 70 ist
Kommentar ansehen
14.02.2007 13:14 Uhr von Motzpuppe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
COOOOOOL: ich hab mein Bescheid von besagter Stelle noch nicht erhalten....

JAJAJA....
Kommentar ansehen
14.02.2007 13:18 Uhr von KonstruktiveKritik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klaaaaaar Da sitzen sie ihn ihren Amtsstuben und haben keinen anderen Gedanken als "Wie kann ich meine Mitbürger abzocken und ihnen das Geld aus der Tasche ziehen?"... Diese fiesen kleinen Beamten! Reine Schikane, dass es überhaupt ein Tempolimit gibt!
Oder will jemand behaupten, ich könnte nicht richtig Auto fahren und selbst einschätzen, wie schnell ich fahren darf - selbst wenn ich die Strecke nicht kenne, es einen Blizzard hat und die Sichtweite unter 5 Metern liegt, mein vom TÜV befreiter, selbst tiefergelegter Tuning-Golf gerade einen Reifen verloren hat und der fünfte Fußgänger gerade sein Leben auf meiner Windschutzscheibe aushaucht?

Manchmal frage ich mich ernsthaft, was einige hier für Vorstellungen haben... aber abcde85 dann anquatschen, oder wie? Sicher gibt es Stellen, wo man sich ans Hirn langt, aber das ist die Ausnahme. Was hätten die Beamten auch davon, uns abzuzocken? Einen sicheren Arbeitsplatz wegen der Mehreinnahmen des Staates? Macht euch bitte nicht SO lächerlich ;)
Kommentar ansehen
14.02.2007 14:11 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@KonstruktiveKritik: Klasse Beitrag! Spricht mir aus der Seele!
Kommentar ansehen
14.02.2007 14:13 Uhr von oschulz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freie Fahrt für freie Bürger :D: Aber mal ernsthaft, innen drin wissen wir, wenn es keine Kontrollen geben würde, würde der Strassenverkehr im Chaos enden. Man könnte nicht mehr auf die Strasse gehen, ohne Angst zu haben, das einem in der Stadt ein Auto mit 100 die Beine weghaut. Prinzipell mecker ich auch immer, aber vetrete die Meinung, wer "ordentlich" fährt hat auch keinen Grund sich aufzuregen (und ja, ich wurde auch schon mehrfach geblitzt). Und ich finde es auch verdammt ärgerlich, wenn man zB nicht wegen Absicht sondern wirklich aus Schusseligkeit ein Bild bekommt. Glücklicherweise ist eines dieser Bilder bei mir vor einer Woche verjährt :D.
Kommentar ansehen
14.02.2007 14:49 Uhr von SeeYa1987
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unerhört!! sowas gemeines.. die armen radarfallen.. ich hab auch einmal wutentbrannt eine radarfalle angeschrieen aber die is total cool geblieben.. eigentlich ein guter einfall die schilder rauszuziehen aber ich würde zu faul sein um die dinger zu entwurzeln... >> vllt mal besser anbringen!
Kommentar ansehen
14.02.2007 15:00 Uhr von theilheim-city
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DTrox: Ist es denn so tragisch, noch 100 Meter zu warten, bevor man dann mit 100 km/h fahren darf?

Kleine Rechnung:
100 km/h = 27,8 m/s
50 km/h = 13,8 m/s

Bei 100 km/h brauchst du für 100 Meter 3,6 Sekunden.
Bei 50 km/h brauchst du dafür 7,2 Sekunden.
Du verlierst also wenn du dich an die Begrenzung hälst ganze 3,6 Sekunden. Was für ein Skandal!!!11eins
Kommentar ansehen
14.02.2007 15:07 Uhr von Daniele
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geile Willkür von VATER STAAT: So langsam reicht es mit dieser ART von Geldeintreiberei. Man sollte überlegen, ob die Gründung einer neuen PARTEI nicht ratsam ist. Diese sollte aber nur von Personen aus dem Fussfolk geleitet werden und nicht von irgendwelchen Theoretikern, die nicht einmal das Gefühl kennen morgens um 6 Uhr aufzustehen.
Da gibt es noch mehr Gründe, warum ich auf diesen Gedanken komme. Insbesondere Schäuble, der gerne versucht unsere Freiheiten zu beschränken. (siehe Terrordatei, Rasterfahndung, Bürgerüberwachung etc, etc, etc.).

Mein Vorschlag Politiker sofort ihre hohe Pension versagen, wenn sie keinen erfolgreichen Einsatz bringe.

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?