13.02.07 22:03 Uhr
 459
 

Formel 1: Ferrari trumpft bei Testfahrten auf

Barcelona: Am ersten Tag lief es gar nicht gut bei Ferrari (ssn berichtete). Doch am zweiten Testtag fuhren Räikkönen und Massa die besten Tageszeiten.

Felipe Massa fuhr die Bestzeit in 1:21,181 Minuten und Kimi Räikkönen (1:21,719) kam auf Rang zwei vor Heikki Kovalainen im Renault.

Fernando Alonso (1:21,901) wurde Vierter im McLaren-Mercedes. Giancarlo Fisichella kam auf Platz fünf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Ferrari
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2007 22:13 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie viel Sprit war drin? Mit den Bestzeiten bei Testfahrten ist das ja so eine Sache. Hat Ferrari jetzt nur Sprit rausgenommen oder sind die auch in Longruns so schnell? Dass an den Vortagen wieder etwas bei den Roten kaputt gegangen ist, stimmt nachdenklich - war das doch immer die Paradedisziplin der Italiener. Heute jedoch sind die Ferrari ohne Probleme mehrere Renndistanzen gefahren.
Kommentar ansehen
13.02.2007 22:14 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da Schumi für Ferrarie noch lange nicht gestorben ist, wird er mit Rat und Tat denen beistehen.
Der findet die Fehler, da bin ich mir sicher.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
13.02.2007 23:29 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibip: "Der findet die Fehler, da bin ich mir sicher."

dass schumi kultstatus hat wusste ich ja, aber dass ihn manche als omnipotent betrachten war mir neu^^

bestzeiten bei testfahrten sagen wenig. besonders, wenn es noch 32 tage, 04 stunden, 30 minuten, 50 sekunden bis zur saison sind.
Kommentar ansehen
14.02.2007 02:07 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ terrordave / bleifuss88: @ terrordave: Kommentar veraltet :P

@ bleifuss88: das duerfte fuer Fachleute leicht auszurechnen sein, wenn man sich anschaut, wie viele Runden danach noch gefahren werden und wie lange dann getankt wird. Die Spritmenge am Ende ist natuerlich ein Unsicherheitsfaktor, aber etwas Aufschluss sollte es schon geben. Und wenn ein Auto "unfahrbar" ist, hilft auch die geringe Spritmenge nicht weiter...
Kommentar ansehen
14.02.2007 10:54 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo terrordave: Nein, ich meine nicht, dass er Wunder vollbringt.
Doch ist es eine Tatsache, dass er
1. Ferrari damals aus einem extremen technischen wie Imagetief herausgeholt hat. Ohne ihn wäre F. ein Sch*** -Laden.
2. er hat als langjähriger, erfolgreicher Fahrer sehr viel Erfahrung. Er erkennt (klar: mit Hilfe von Spezialisten) wo´s hakt. Das wird vermutlich Kimi und Massa noch so langer Fahrpraxis auch mal können... vermute ich.

Übrigens: in der Vorschumacherzeit war es im Ferrari-Mechanikerteam normal zum Essen mehr oder weniger Wein zu trinken (wie in Italien nun mal üblich). Schumi hat das abgeschafft. Ergebnis: die Fehler der Mechaniker gingen fast auf 0 runter. Ganz kann man Fehler nicht vermeiden. Die sind auch nur Menschen.

also nix mit Kultstatus, ein fach Anerkennung.
Grüße
Bibip

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?