13.02.07 20:11 Uhr
 177
 

Washington: Bush begrüßt Einigung im Fall Nordkorea

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, George W. Bush, hat sich zum Thema Eingung im Atomstreit mit Nordkorea geäußert. Er sagte, dass er die Einigung während der Sechs-Länder-Gespräche sehr begrüße.

In der Stellungnahme des Präsidenten in Washington hieß es außerdem, dass man Nordkorea so mit diplomatischen Mitteln begegnet sei.

Das bei den Gesprächen zu Stande gekommene Abkommen sei ein erster Schritt. Man müsse gemeinsam so weit kommen, dass Korea eine nuklearwaffenfreie Zone werde.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fall, George W. Bush, Nordkorea, Einigung, Washington
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2007 20:29 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na sowas: Hätte ich jetzt vom Kriegs-Präsidenten nicht gedacht. Was ist nun also los?

a) er hat zu viel Druck von den Demokraten bekommen
b) er will den Rücken frei haben für Iran
c) er versucht verspätet sich der Öffentlichkeit menschlich zu zeigen

Ich denke mal an eine Mischung von a und c. Vielleicht ist es aber auch was ganz anderes...

Auf jeden Fall kommt das erstmal positiv rüber.
Kommentar ansehen
13.02.2007 21:09 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss88: Er hat den Krieg den er wollte. Wieso jetzt noch einen?

Wäre der Irak jetzt in seinem Sinne, dann hätte er es evtl. auf einen Krieg angelegt.
Kommentar ansehen
13.02.2007 21:45 Uhr von FussL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nanu ganz still und heimlich wird über erfreuliches berichtet... nach diesem Durcheinander aus Angstmacherei und Aufbauschung. Die Medien gehen mir sowas von derbe auf den Sack mit dieser Vorgehendweise, das bestätigt nur das es wohl viele nur interessant finden wenn alles auf Krieg, Gewalt und Tot deutet.

Scheiss Medienveranwortliche, wann bremst die endlich mal einer aus.
Kommentar ansehen
13.02.2007 22:20 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähhhm: so nem ich dem das nich ganz ab...
es passt vorne bis hinten nich zu Bush, und das es immer noch eine Atomfreizone wird bezweifle ich noch mehr - kein Land was soviel "macht" so leicht erhalten kann macht das freiwillig - ich vermute da nur das USA geld zahlen oder sonst wie was an nordkorea abgeben muss

die sache stinkt wie nen busch von vorne bis hinten
Kommentar ansehen
13.02.2007 22:27 Uhr von mcmurdock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Bush etwas begrüßt, muß daran was faul sein ;)
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:29 Uhr von vom_berg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alte regel

"wenn dich dein feind lobt,
so kannst du sicher sein etwas falsch gemacht zu haben."

*g*
Kommentar ansehen
14.02.2007 19:37 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was positives - keinen interessierts? Gerade einmal 140 Views in dieser News, in der anderen News, wo über die einigung mit Nordkorea berichtet wird, nur ein paar Hundert. Wieso das? Weil man hier nicht gegen die USA flamen kann? Eine der wichtigsten Entscheidungen in der geschichte des Korea-Konflikts ist hier vereinbart worden und keinen interessierts?
Kommentar ansehen
14.02.2007 20:46 Uhr von FussL
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleifuss: Das ist doch traurig oder....

Noch erbärmlicher finde ich das nicht vorhandensein dieser Einigung in den allg. Info-Medien.

Aber ist wie sonst auch. Furze einmal und Du bekommst Feuer von allen Seiten. Mache was richtig und keinen Menschen interessiert´s.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?