13.02.07 18:45 Uhr
 102
 

Fußball: Cottbus möchte wegen des Karnevalsumzuges eine Verlegung des Spieles

Da der größte Karnevalsumzug der Region in Cottbus ist, hat der Verein um eine Verlegung des Sonntagspieles in der Fußball-Bundesliga beim 1. FC Nürnberg gebeten, damit die Spieler an ihm teilnehmen können. Es werden 100.000 Karnevalisten erwartet.

Aber die DFL hat den Antrag abgelehnt. Außerdem wurde ein Fan von Cottbus zu einer Geldstrafe von 100 Euro verdonnert, weil er beim Auswärtsspiel in München ein Megaphon im Stadion dabei hatte, was verboten ist.

Der Verein hat den Betrag bezahlt, da ein friedlicher aber lautstarker Fan willkommener ist als einer, der Randale macht, sagte Energie-Manager Steffen Heidrich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Spiel, Cottbus, Karneval, Verlegung
Quelle: www.reviersport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola investiert 245 Millionen Euro in sechs neue Spieler
Fußball: Bayern-Star Juan Bernat fällt schon zu Saisonbeginn monatelang aus
Fußball: Empörung über Ronald McDonald als Einlaufkind bei Real gegen Manchester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2007 18:27 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es schon krass was Cottbus möchte. Ich kann auch nicht auf meiner Arbeit sagen, dass ich wegen einer Faschingsfeier nicht komme!
Kommentar ansehen
13.02.2007 19:21 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: <<Ich finde es schon krass was Cottbus möchte. Ich kann auch nicht auf meiner Arbeit sagen, dass ich wegen einer Faschingsfeier nicht komme! >>

Cottbus weigert sich ja nicht, das Spiel auszutragen, mann will das nur nicht an diesem Sonntag machen.
Finde das schon sehr kleinlich von der DFL; es ist doch nur begrüßenswert, wenn auch im Osten die gute rheinische Kultur sich durchsetzt.......
Also: Rote Karte für die DFL!
Kommentar ansehen
13.02.2007 19:34 Uhr von thejack86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rheinische Kultur ^^: man nennt es hier zulande eigentlich nur fasching ;)
Kommentar ansehen
13.02.2007 19:55 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jack: Naja, Hauptsache man schreit "Alaaf" und nicht diesen düsseldorfer Ausdruck.....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur und Kinostart für "Batgirl" bekannt
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
Leben des exzentrischen Modemachers Rudolph Moshammer wird verfilmt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?