13.02.07 15:11 Uhr
 1.205
 

Gemeinsames Projekt der Zeitschrift "Bravo" und der Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg wird gemeinsam mit der Jugendzeitschrift "Bravo" eine Kampagne starten, die Jugendliche zum Thema Beruf und Ausbildung informieren soll. In dem Magazin wird es ab Mittwoch die Rubrik "Job-Attack" geben.

Raimund Becker, Vorstand der Bundesagentur, sagte, dass Information für die Jugendlichen sehr wichtig sei. Die "Bravo" würde mit der Kampagne zum Kampf gegen Jugend-Arbeitslosigkeit beitragen.

Zuvor hatte die "Bravo" eine Umfrage unter 1.000 Lesern gemacht. Diese hatte zum Ergebnis, dass 53 Prozent noch nicht wussten, was sie beruflich machen wollen. Ein Drittel wusste nicht, welche Möglichkeiten als Ausbildung oder Studium zur Verfügung stehen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Projekt, Zeitschrift, Bundesagentur für Arbeit
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: Verwaltungskosten zwischen 2012-2016 von 1,9 Mrd. Euro
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Bundesagentur für Arbeit beauftragt Inkasso-Firmen bei unberechtigten Leistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.02.2007 18:32 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kranevo: Doch! Der Lehrlingslohn muß wieder unter € 100,00 je Monat sinken!

Aber keine Angst, das kommt auch noch!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: Verwaltungskosten zwischen 2012-2016 von 1,9 Mrd. Euro
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Bundesagentur für Arbeit beauftragt Inkasso-Firmen bei unberechtigten Leistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?