13.02.07 11:55 Uhr
 164
 

Baseball: MLB gibt 1,74 Milliarden US-Dollar für neue Spieler aus

Für die am zweiten April beginnende Saison in der amerikanischen Baseball-Liga MLB haben die Klubs eine Menge Geld investiert. Insgesamt belaufen sich die abgeschlossenen Verträge auf 1,74 Mrd. US-Dollar.

Am stärksten griffen die Chicago Cubs in die Tasche und sicherten sich Spieler für 317,55 Millionen US-Dollar.

Dabei sind auch Superstars wie Alfonso Soriano (für 138 Millionen US-Dollar über acht Jahre) und Aramis Ramirez (für 75 Millionen US-Dollar über fünf Jahre).


WebReporter: mmoelli
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, Spiel, Dollar, Spieler, Milliarde, Baseball
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Italienischer Profi reagiert mit Todesdrohungen auf Dopingsperre
Tennis: Andrea Petkovic verliert mit zweimal 0:6 - "Mache jetzt auf Amnesie"
Ex-Bundesligatorwart verliert vor Gericht: Befristete Verträge sind rechtens

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2007 11:52 Uhr von mmoelli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei diesen Summen kann man sich nur an den Kopf fassen. Wie es auch in den Original-News steht, ist der Herr Abramowitsch dagegen ein Witz.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen
San Francisco: Unbekannte beschießen Pendlerbusse von Apple und Google
Alkoholsucht: Ex-Basketballstar Dennis Rodman liefert sich in Entzugsklinik ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?