13.02.07 11:15 Uhr
 5.741
 

Robbie Williams in Entzugsklinik

Der britische Sänger Robbie Williams (aktuelles Album: Rudebox) ist nach Angaben einer Sprecherin des Sängers in eine Klinik gebracht worden.

Wie mitgeteilt wurde, soll Williams in der Klinik wegen einer Tablettensucht behandelt werden.

Wie lange die Unterbringung des Sängers in der Klinik dauern wird, wurde nicht bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Williams, Robbie Williams, Entzug
Quelle: www.lycos.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Robbie Williams redet erstmals offen über seine Depression
Robbie Williams möchte beim ESC gerne für Russland antreten
Robbie Williams kiffte einst im Buckingham Palace

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2007 11:32 Uhr von full.on
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder ein Entertainer mit einer Dauerkarte für ne Betty Ford Klinik. Aber eh kein Wunder bei dem Druck mit dem Künstler heutzutage leergesaugt werden, das die ständig unter Strom stehen (müssen).
Vermarkten und Verwerten solang die Quote noch stimmt.
Kommentar ansehen
13.02.2007 11:57 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sein letztes Album war IMHO ziemlich mies! Das kann man ja nur zugedröhnt anhören.
Genie und Wahnsinn liegen auch hier dicht beieinander. Robbie Williams ist meiner Meinung nach wirklich ein guter Entertainer, ein echter Star.
Allerdings scheint er auch psychisch ziemlich labil zu sein. Ich wünsch ihm jedenfalls gute Besserung, auch wenn ich nicht wirklich dran glaube.
Kommentar ansehen
13.02.2007 13:22 Uhr von siggi_boy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tut einem ja echt Leid um den Menschen, aber irgendwie hab ich nicht so sehr Mitleid. Ich gönne ihm seinen angeblichen "Superstar" Status nicht. Er hat´s meiner Meinung einfach nicht drauf und auch nicht verdient.

@topic: Ich wette das liegt nur daran, dass er in den USA nicht erfolgreich ist und ohne Erfolg da drüben ist er eben kein "echter" Superstar. Millionen hin oder her; extra nach L.A. gezogen und trotzdem intressiert es kein Schwein.
Kommentar ansehen
13.02.2007 14:36 Uhr von fraggle16
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt glaub ich nicht an die Theorie der Presse, dass es daran liegt, dass er in den USA keinen "Fuß auf den Boden kriegt". Robbie hat immer wieder betont, dass er in den USA eigentlich gar keinen Erfolg haben will, weil es so ziemlich der einzige Platz auf Erden ist, wo er kein Star ist... er kann da Mensch sein. Das ist ihm hier in Europa z.B. vergönnt. Und dann kann ich gut nachvollziehen, warum er da lebt - ohne Fanmassen vor seinem Haus.

Ich zähle mich zwar nicht als HardCore-Fan - aber fasziniert bin ich schon von ihm. Habe ihn letztes Jahr live erlebt und als Entertainer ist er absolut top. Keine Frage. Habe auch seine Biografie gelesen... und denke mittlerweilse - dieser Mann hatte nur keine Chance richtig erwachsen zu werden. Er war mit 16 (oder sogar noch früher) bei TT. Bekam alles in den "A***" geschoben und musste nur noch dafür sorgen, auf der Bühne ne Show abzuziehen. Und wenn der Mensch nichts mehr zählt sondern nur noch der Star, kann ich nachvollziehen, warum sich einige mit Drogen, Alkohol, etc. eine heile Welt versuchen aufzubauen... Es gibt in der Branche halt kaum jemanden, der noch oder gar keine Erfahrungen in der Richtung gemacht hat... so ist das Showbiz...

Kommentar ansehen
13.02.2007 14:57 Uhr von woelfchen01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@siggi_boy: Robbie Williams ist nach Amerika gezogen WEIL ihn da niemand kennt und er unerkannt ein "ganz normales Leben" führen kann.

EDIT: oh, da war jemand schneller als ich ;-)))
Kommentar ansehen
13.02.2007 15:42 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kaputt: Er ist ein kaputtes Wrack.
Man muss sich ja nur mal die Bilder der letzten Monate ansehen.
Für seine paar mehr oder weniger erfolgreichen Jahre hat er einen hohen Preis bezahlt.
Kommentar ansehen
13.02.2007 17:37 Uhr von EddyBlitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist: doch klar, wenn einer nicht singen kann und trotzden so einen Erfolg hat, muß er das doch mit allen möglichen Pillen feiern um es zu verstehen.
Kommentar ansehen
13.02.2007 18:40 Uhr von Blacksadlotus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das liegt nicht am druck genies sind meist anfälig für solche drogengeschichten... und das leben im glamour und ruhm verschlimmert das extrem!!!
Kommentar ansehen
13.02.2007 19:45 Uhr von Anahid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.. und sowas an seinem Geburtstag. :/

Der Arme... *bedauert*
Kommentar ansehen
14.02.2007 10:50 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frage (auch an EddyBlitz): Define singing...

(Beschreibe singen)


Bushido oder andere Rap-Scheisser?
Grönemeyer?
Tokio Hotel?
DSDS Kinder?
Kommentar ansehen
14.02.2007 10:56 Uhr von woelfchen01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FRAGE (vor allem an Eddy Blitz): na? das würd mich aber auch mal interessieren.


*schenkelklopf* robbie kann nicht singen - ja ne - is klar ........ muahahahaa

wenn der nicht singen kann, kanns keiner.............

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Robbie Williams redet erstmals offen über seine Depression
Robbie Williams möchte beim ESC gerne für Russland antreten
Robbie Williams kiffte einst im Buckingham Palace


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?