13.02.07 10:12 Uhr
 536
 

In Brunsbüttel fuhr ein PKW-Fahrer in den Nord-Ostsee-Kanal - Selbstmord?

Am gestrigen Montagabend ist in Brunsbüttel ein Autofahrer (37) mit seinem Fahrzeug in den Nord-Ostsee-Kanal gefahren.

Der Fahrer konnte nur noch tot von der Feuerwehr geborgen werden, teilte die Polizeibehörde mit.

Zu dem Unfall kam es, weil der Fahrer sein Fahrzeug mit hoher Geschwindigkeit durch eine Absperrung fuhr und so in den Kanal stürzte. Vermutlich handelt es sich um einen Selbstmord, da der Mann einige Zeit zuvor in einer Psychiatrie war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, Selbstmord, PKW, Ostsee, Kanal, Brunsbüttel
Quelle: www.pr-inside.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sauerland: Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken
Berlin: Massenschlägerei - Polizisten bei Streit verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2007 10:17 Uhr von blubbbb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ein Aufenthalt in einer psychiatrischen Heilanstalt jetzt ein Zeichen dafür, das man Selbstmordgefährdet ist?

Sollte es dennoch ein Suizid gewesen sein... wenigstens hat er niemand anderem das Leben versaut (vor einen Zug springen o.ä.)
Bin eh der Meinung das man Selbstmord nicht mehr als Feige oder gemein anderen gegenüber darstellen sollte.
Es ist mein Leben, also entscheide ich ob ich es noch für Lebenswert halte, oder nicht.
Kommentar ansehen
13.02.2007 11:03 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm... Brunsbüttel Da wohne ich, wenn ich nicht gerade am Studieren bin. Schon merkwürdig so etwas...
Kommentar ansehen
13.02.2007 11:13 Uhr von Faibel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Selbstmord? Auf alle Fälle Umweltverschmutzung!
Kommentar ansehen
15.02.2007 23:56 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
3. Rubrik? War wohl eher ein Versehen, oder wie...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Sauerland: Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?