13.02.07 08:25 Uhr
 304
 

Grammy 2007: Dixie Chicks bekommen fünf Grammys - Deutscher unter den Preisträgern

Es war der Abend für die Dixie Chicks, die gleich fünf Preise bekamen. Darunter Single, Album und Song des Jahres. Aber auch Mary J. Blige bekam drei Grammys u. a. für das beste R&B-Album.

Auch die Red Hot Chili Peppers wurden mehrfach geehrt, u. a. für das beste Rockalbum und für die beste Darbietung eines Duos oder einer Gruppe mit Gesang (Rock). Ein Preis ging nach Deutschland, in der Kategorie bestes Klassik-Album für Andreas Neubronner.

Weitere Preise gingen an Gnarls Barkley (Crazy), Christina Aguilera, Beyoncé, Justin Timberlake und Timbaland, The Black Eyed Peas, Pharrell Williams, John Legend, Madonna sowie an Carrie Underwood als beste neue Künstlerin.


WebReporter: Das Allsehende Auge
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Preis, Gramm, Grammy, Preisträger
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2007 01:46 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja wer hätte damit gerechnet, nach dem was alles damals passierte (gegen sie inszeniert wurde). Nochmal zur Erinnerung an einen der rührendsten Songs und Auftritte aller Zeiten. Travelin Soldier http://www.pcplanets.com/... für die die nich so gut Englisch können ;-) http://www.youtube.com/... und zum Nachlesen http://www.golyr.de/... Ein Special Service, wie immer nur vom Auge. :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?