13.02.07 21:54 Uhr
 1.140
 

Sicherheitsproblem: Internet-Telefon-Dienst "Skype" durchsucht BIOS-Daten

Wie bekannt wurde, scheint das beliebte und weit verbreitete Internet-Telefon-Programm "Skype" die BIOS-Daten des Computers auszulesen. Beim Programmstart wird eine ausführbare Datei im temporären Verzeichnis angelegt.

"1.com", so der Name, enthält einen Code, der geeignet ist, um Daten aus dem BIOS-Adressbereich an die Anwendung weiterzuleiten, die diese Datei ausführt. Unter anderem ist es so auch möglich, die Seriennummer des Mainboards auszulesen.

Was mit diesen Daten geschieht, ist noch unklar. Zudem scheint Skype auch technische Maßnahmen zu ergreifen, um ein Betrachten der "1.com"-Datei zu verhindern. Aufgefallen ist die Datei, weil sie auf 64 Bit Windows-Systemen eine Fehlermeldung ausgibt.


WebReporter: la_frog
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Sicherheit, Daten, Telefon, Dienst, Skype
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.02.2007 22:04 Uhr von k4y
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alt - Bereinigt ! http://winfuture.de/...
Kommentar ansehen
14.02.2007 00:15 Uhr von manueldoninger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und wenn man die quelle: dieser nachricht anschaut, wird man feststellen, dass die auch schon ne woche alt ist. wird sowas denn nicht kontrolliert?
Kommentar ansehen
14.02.2007 00:51 Uhr von professorix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Alt ist relativ: @manueldoninger: Du bist nunmehr 2 Jahre auf dieser Plattform und solltest eigentlich einschätzen können, wie das mit den News hier läuft. In bestimmten Bereichen, z.B. Wissenschaft können auch ein paar Tage ältere News für die meisten aktuell sein, weil man selten in Spezialzeitschriften blättert.

Und hier ist tatsächlich eine 6 Tage alte News veraltet, weil wie k4y richtigstellt, es eine überholte News ist. Aber den Autor deshalb mit Schlechtbenotung runterzumachen finde ich nicht fair. Es reicht doch, im Forum auf die andere Quelle hinzuweisen. Ich finde es sogar toll, wenn Webreporter auf solche "Neuigkeiten" hinweisen. Ich z.B. nutze Skype und wußte es nicht, aber verfalle deshalb auch nicht in Panik ^^
Kommentar ansehen
14.02.2007 01:24 Uhr von manueldoninger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
professorix: benotet hab ich noch nie.
du hast recht, 6 tage wäre für ne wissenschaftsnews durchaus nicht alt, aber gerade in diesem bereich sehe ich das als alt an.
Kommentar ansehen
14.02.2007 07:50 Uhr von la_frog
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erklärung zum Alter der News: Hallo Leute,

ich habe die News eingeliefert weil ich selbst Skype benutze und es sehr interresant finde daß Programme, die so weit verbreitet und kostenlos sind, solche Dateien enthalten.

Auch wenn dies nicht mehr gaaaanz aktuell ist, finde ich es wichtig, zeigt es doch wie weit verbreitet die Ausspähung des eigenen Computers durch die Industrie ist.
Gerade für Arglose Internetbenutzer also eine art Hinweis wie schnell das gehen kann.

Des weiteren stand es jedem Schlechtbewerter frei, die News selbst einzuliefern, dies ist aber nicht geschehen! Schade ist es wenn derartige News, auch verspätet eingereicht, für Euch nicht akzeptabel, gar unerwünscht sind. Daß die "News" dennoch den ein oder anderen User hier ebenfalls interessieren könnte lasst Ihr einfach außer acht - Schade.

Zuletzt ist meine News wenigstens ein Beispiel dafür, wie schnell im Internetzeitalter manche Informationen veralten.

Beste Grüße

la_frog
Kommentar ansehen
14.02.2007 09:15 Uhr von riddick
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
1.COM gehört zu Skype Extras: Die 1.com gehört zu den Skype Extras, die man bei der Installation auch abwählen kann. Die Datei holt wohl aus dem BIOS ein paar Daten, um den PC zu identifizieren, damit man nachgekaufte Extras auch nur auf dem PC benutzen kann bzw. nachverfolgt werden kann, wieviel unterschiedliche PCs die Extras einsetzen... irgendwie so wurde das mal erklärt.

Wer die Extras also nicht installiert hat, hat nichts zu befürchten.
Kommentar ansehen
14.02.2007 10:01 Uhr von Kampfpudel
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wie hier mit Einsen umhergeworfen wird, ist schon skurril.

Man sollte bei der Bewertung einer News schon darauf achten, daß mehrere (!) Kriterien zu berücksichtigen sind, wie z.B. Wertungsfreiheit, Sachlichkeit, Quellennähe, Grammatik/Rechtschreibung, Persönlichkeitsrechte, Aktualität etc.
Den Schreiber dieser News mit der niedrigsten möglichen Bewertung abzustrafen zeugt nicht nur von mangelndem Überblick, sondern stellt auch in Abrede, daß die News gut geschrieben ist und für nicht wenige sehr wohl eine Neuigkeit darstellt. Man ist fast geneigt, Boshaftigkeit unterstellen zu wollen.

Hinterher ist man immer schlauer, nur vorher, wo waren sie da alle?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?