13.02.07 08:17 Uhr
 2.054
 

Rio de Janeiro: Zehn Millionen "Karnevalskondome" werden verteilt

Am kommenden Samstag startet das Karnevalstreiben in Rio de Janeiro. Es wird fünf Tage dauern.

Das Gesundheitsministerium will zu diesem Event zehn Millionen Kondome kostenfrei verteilen lassen. Die Werbung für diese Aktion läuft unter dem Motto: "Mit Kondomen bleibt das gute Gefühl, auch wenn die Party vorbei ist."

Kritik wurde bereits von der katholischen Kirche geäußert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Streetlegend
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Million, Karneval, Rio de Janeiro
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rio de Janeiro: "City of God"-Darsteller soll Polizisten umgebracht haben
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Rio de Janeiro: Schwerer Unfall überschattet Karneval - 20 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2007 23:28 Uhr von Streetlegend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für diese Sa-fer-Sex-Kampagne wird das Gesundheitsministerium in Brasilien sicherlich ihre (guten) Gründe haben. Auf nach Rio de Janeiro. ;-)
Kommentar ansehen
13.02.2007 09:15 Uhr von Pattern
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daumen hoch! Für SaferSex-Kampagnen gibt es in jedem Land der Welt gute Gründe. Nicht nur in Brasilien.
Blaibt zu hoffen, dass die Feiernden im entscheidenden Moment auch dran denken.
Kommentar ansehen
13.02.2007 09:37 Uhr von Hirnfurz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: reisst eigentliche die katholische Kirche immer als erste das Maul auf?
Kommentar ansehen
13.02.2007 20:15 Uhr von h0pe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
weil: kondome böse sind!
ungeschützter sex ist immer gut!
vor allem in dritteweltländern wo dadurch tausende von kinder in absolute armut geboren werden!
daumen hoch katholische kirche!

wer sarkasmus findet, sollte ihn schnell in nen umschlag packen, frankieren und mir zuschicken damit ich ihn der vernichtung zuführen kann!
Kommentar ansehen
13.02.2007 23:44 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
h0pe: Würde nicht jeder wie die Karnikel rumpoppen, könnte man AIDS und CO. auch im griff kriegen. Nur haben die meisten Leuten den Verstand zwischen die beine und nicht im Kopf. Wieso sollten Karnevall und Alkohol ein freibrief für ungezügelten Geschlechtsverkehr sein? Kann man seine Triebe nicht einfach kontrollieren? DAS ist es was wichtig ist, nicht ob man eine Lümmeltüte dabei überstülpt oder nicht. Es geht ums wilde rumpoppen - nicht um das dämliche Gummiding.
Kommentar ansehen
14.02.2007 11:10 Uhr von tuba44
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Wieso sollten Karneval und Alkohol kein Freibrief für ungezügelten Geschlechtsverkehr sein?
Das kontrollieren der Triebe ist das was wichtig ist?
Wenn man Deine Ergüsse liest überlegt man ob man das Poppen ganz abschaffen sollte. Aussterben ist für die Erde eine echte Alternative.
Kommentar ansehen
14.02.2007 12:27 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist: mal ein gesundheitsminister der sich was bei seinen handlungen denkt...sollte sich unsere frau schmidt mal was von abschauen. obwohl, die frau ist ja beratungsresistent.
Kommentar ansehen
14.02.2007 15:37 Uhr von toddie1965
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: wie bist du: [nicht persönlich werden, auf den Ton achten,...hesekiel25] na klar wird heutzutage ge... wo und sooft es nur geht. gerade an fassenacht, das macht es nochmal so viel spaß ;-))))

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rio de Janeiro: "City of God"-Darsteller soll Polizisten umgebracht haben
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Rio de Janeiro: Schwerer Unfall überschattet Karneval - 20 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?