12.02.07 21:11 Uhr
 540
 

Nicht nur Zahnärzten ist es erlaubt, Zähne aufzuhellen

Das Bleichen und Reinigen der Zähne ist keine zahnheilkundliche Tätigkeit, stellte das Landgericht Frankfurt (Az: 3-12 O205/06) fest. Auch zahnärztliche Assistenzberufler können demnach das "Bleaching" durchführen.

Die zahnärztliche Berufsorganisation erhob Klage gegen einen Zahnarzt, weil dieser auf seiner Internetseite zahnärztliche Assistenten dazu ermunterte, mit dieser Tätigkeit ein eigenes Geschäft aufzubauen.

Das Landgericht Frankfurt sah keine Unlauterbarkeit gegeben, wenn nicht-approbierte Zahnärzte diese Arbeit durchführten, da diese nicht dem Zahnheilkundegesetz unterliege.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Zahn
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über dem Atlantik: Frau gebärt Baby auf Flug
USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Studie: Spermienanzahl bei westlichen Männern sinkt immer mehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2007 20:34 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde bei so Sachen grundsätzlich nur zu einem Zahnarzt gehen. Bei Gesundheitsfragen sollten man strenge Maßstäbe walten lassen, sonst besteht die Gefahr, daß die Leute irgendwann mehr machen, als Reinigen und Bleichen. Und das Risiko, wenn die Mundgesundheit dann dahin ist, trägt mal wieder die Allgemeinheit.
Kommentar ansehen
13.02.2007 01:59 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: sollte man für dieses bleaching doch 100% gesunde zähne haben...das kann aber nur ein zahnartz feststellen....bürokraten
Kommentar ansehen
13.02.2007 10:23 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schönheitswahn: Selbst schuld wer für sowas Geld ausgibt soll ruhig die Schäden selbst zahlen und das Risiko auch selbst tragen.

"Bleaching" ist nix anders wie alle anderen mehr oder weniger berühmten Schönheitswahn Sachen.

Unsere kranke Gesellschaft und die Industrie labert ein zu das man nur was ist wenn man aussieht wie aus den Ei gepellt.

Gruß

BIGPAPA

p.s. :Ich bin mit sicherheit nicht der schönste :))
Kommentar ansehen
13.02.2007 17:36 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das haben: doch auch bislang ganz besimmt die Ärzte nicht selber gemacht sondern die MTAs.
Mein Zahnarzt macht sogar die ganze Prophylaxe nicht selber.
Kommentar ansehen
13.02.2007 19:47 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nein dies ollte die aufgabe des zahnarztes sein ....glaube kaum das ich jemand anders vertrauen wuerde
Kommentar ansehen
13.02.2007 21:53 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja beim Zahnarzt machen doch eh schon alles die Zahnarzthelferinnen und Assistentinnen.....

also warum denn auch nicht - natürlich sollten die Assistenten nichts desto trotz gut ausgebildet sein, um Pfusch zu vermeiden!!!
Kommentar ansehen
16.02.2007 12:46 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Das ist in meinen Augen nichts anderes als Schönheitskosmetik und die Maniküre macht auch kein Internist...
Kommentar ansehen
18.02.2007 07:27 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man denn von sowas leben? <<Die zahnärztliche Berufsorganisation erhob Klage gegen einen Zahnarzt, weil dieser auf seiner Internetseite zahnärztliche Assistenten dazu ermunterte, mit dieser Tätigkeit ein eigenes Geschäft aufzubauen.>>
Da braucht man schon viele Kunden damit man genug verdient.....
Kommentar ansehen
04.03.2007 23:13 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lasse mir halt 2 x im Jahr vom Zahnarzt: mit dem "Sandstrahler" gründlich die Zähne reinigen
Kostet zwar 80 € aber das ist mir als (leider) Raucher und Kaffeetrinker das schon wert.
Aber von diesem Bleaching halt ich überhaupt nichts.
Wie heißt doch die ehem. Freundin von Bohlen, so
ne dunkelfarbige mit Weissen Zähnen , Farag o.ä....
Über Geschmack lässt sich ja nicht streiten, aber ich find das -wie so anderes auch bei der "Schönheitsnachhilfe" - gräßlich...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?