12.02.07 21:05 Uhr
 876
 

EU will Schleichwerbung im TV gestatten

Bisher haben insbesondere die öffentlich-rechtlichen Sender darauf geachtet, dass in Serien und Filmen keine Produkte beworben werden. Die EU will jedoch Produktplatzierungen im Programm künftig gestatten.

Kultus- und Medienminister der EU-Mitgliedsländer einigten sich mit dem EU-Parlament über den Rahmen einer neuen Fernsehrichtlinie. Ursprünglich lehnte Deutschland Produktplazierungen ab. ARD und ZDF könnten nun selbst entscheiden, wie sie vorgehen.

In Nachrichten- und Kindersendungen werden weiterhin keine Bewerbungen zu sehen sein. In Serien oder Spielfilmen kann Werbung dagegen auftauchen. In James-Bond-Filmen fuhr der Protagonist beispielsweise bereits dreimal einen BMW.


WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, TV
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2007 20:18 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder eine Entscheidung zugunsten der Großen und gegen die Kleinen. Denn in Deutschland gibt es ein paar wenige Kleinfirmen, die sich darauf spezialisiert haben, Requisiten umzugestalten und so zu machen, dass sie nicht gegen Schleichwerbung verstoßen.

Die Leute tun mir leid - wieder ein paar Arbeitslose mehr.
Kommentar ansehen
12.02.2007 21:08 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer hat denn mal: den James Bond mit Grace Jones original im Kino gesehen (so 1984 oder so)?
Das war eine wahre Citroen-Werbeveranstaltung, da lag Grace auf der Motorhaube eines Citroen (ich glaub es war der BX) und räkelte sich. Im Fernsehen waren diese Einlagen nie zu sehen ...
Und ich bin eigentlich dafür dass es auch so bleibt. Automobile lassen sich in Filmen eben mal nicht vermeiden, Hustenbonbons (Paroli, siehe Schimanski) schon ...
Kommentar ansehen
12.02.2007 21:29 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In großen Filmproduktionen ist solche Werbung ganz normal und gibts schon ewig!
Kommentar ansehen
12.02.2007 23:24 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@trespassing: Nicht zu vergessen auch Fälle wie dieser, denen mit einer generellen Erlaubnis (die über Produktplatzierungen a la Bond-BMW hinausgeht) weiter die Tür geöffnet wird: http://presse.verdi.de/...
Kommentar ansehen
12.02.2007 23:32 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich! Vielleicht haben dann deutsche Produktionen endlich mal nen vernünftiges Budget und sehen nicht so aus wie zweitklassische indische Kopie...
Kommentar ansehen
13.02.2007 00:30 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Albern: Das wegen nem Nutellaglas bei Verbotene Liebe und ner Letta auf Gerners Frühstückstisch so ein Aufstand gemacht wurde. In guten Filmen wird der Regisseur eh nicht zulassen, daß der Komerz der Ästhetik des Films schadet und bei den scheiss Filmen ists eh egal.
Kommentar ansehen
13.02.2007 00:35 Uhr von Montesquieu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das abendprogramm von rtl dann schon in "gzsz" ... als beispiel... spart man die 10 sekunden die man dann wieder teuer weiter verkaufen kann^^
also.. eigentlich sollte man ab einem gewissen alter gegen werbung gefeit sein. frage nur, ob man kinder/teenager erfolgreich schützen kann .. und wie soll man leute, die sich z.b. big brother oder dsds antun, davor retten. auf grund ihres negativ-wachstum an intelligenz muss man diese, leider nicht randgruppen, doch auch schützen.
Kommentar ansehen
13.02.2007 01:06 Uhr von worliwurm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Grund mehr: um sich gegen GEZ und die ÖR zu wehren.
Ein echt ausgewogenes Programm mit informativem Charakter - so long
Kommentar ansehen
13.02.2007 01:11 Uhr von cansan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mhm das ist doch auch ein bissel blöd oder nicht?
Wenn die Filme jetzt voll verschiedener Markenartikel sind (z.B. mal ne Coke dann mal eine Pepsi usw. pro Film) wäre es ja noch in Ordnung.

Das aber ein James Bond in Casino Royal ausschließlich Sony Elektronik Geräte benutzt ist doch einfach nur Doof.

Für mich schon Detail genug um einen Film eine Klasse schlechter zu bewerten...
Kommentar ansehen
13.02.2007 07:36 Uhr von reaperman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ACME Produkte! Bin ja kein Freund der Amis, aber dieses Problem haben die Amis seit Jahren über die Produktlinie ACME gelöst: "A Company Makes Everything" (kurz ACME) als Logo auf alle Produkte und das Problem wäre auch hier gelöst!
Kommentar ansehen
13.02.2007 07:40 Uhr von lykantroph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ´ne blöde Frage? Ich lerne schon seit ein paar Jahren, das Product Placement in der Filmindustrie ein durchaus bekanntes und normales Mittel ist, Werbung zu machen und Geld einzunehmen.

Oder liege ich da jetzt total falsch?

Gruß
Lykantroph
Kommentar ansehen
13.02.2007 09:23 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von der GEZ bestochen !!! Ist doch klar, die GEZ Bosse haben nun wieder weniger Geld in den Taschen weil sie ja bekanntlich damit in die Bordelle gehen:-))

Die GEZ bekommt unsummen Geld aufgrund korrupter Gesetze und darf jetzt noch Werbung machen ?

Schlimm sowas...
Kommentar ansehen
13.02.2007 14:02 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn´s die Lobby verlangt, dann muß das wohl so sein!

Die öffentlich-rechtlichen werden dagegen sein, weil sie dann neben den durch die GEZ bei uns abgezockten Beträge keine "Förderung" von der Wirtschaft bekommen!
Kommentar ansehen
13.02.2007 19:05 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sogenannte "Produktplacering": gibt es doch schon lange,
Ob das Shows, Kochsendungen, Fernseh/Kinofilme
usw. sind.
Die beworbenen Firmen zeigen sich schon erkenntlich.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?