12.02.07 17:00 Uhr
 199
 

Umfrage: Nur zwölf Prozent der Unternehmen wollen Beschäftigte abbauen

Wie das "Handelsblatt" berichtet, hat das Marktforschungsunternehmen Psephos insgesamt 800 deutsche Firmenchefs befragt, wie es die Firmenchefs im Jahr 2007 mit Neueinstellungen halten.

Die Umfrage hat ergeben, dass lediglich zwölf Prozent der Unternehmen Arbeitskräfte entlassen wollen, während rund 50 Prozent der Unternehmen die Mitarbeiterzahl auf dem gleichen Niveau halten wollen. Die restlichen Unternehmen planen Neueinstellungen.

Von den Unternehmern, die neue Arbeitskräfte einstellen wollen, wollen 70 Prozent mindestens 90 Prozent der neuen Arbeitsplätze in Deutschland entstehen lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Umfrage, Unternehmen, Beschäftigte
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2007 18:14 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
heißt aber im Klartext, dass (fast) jede achte Firma Stellen abbauen will...

Und das finde ich dann wiederum gar nicht so wenig...
Kommentar ansehen
12.02.2007 18:37 Uhr von beXzecher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und die neubesetzungen: werden dann mithilfe der modernen sklavenhaltungsbetriebe abgedeckt.... einige nennen sowas auch zeitarbeitsfirmen
Kommentar ansehen
12.02.2007 19:40 Uhr von ippich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abbauen Baut man die Beschäftigten oder die Zahl der Beschäftigten ab?

Und 70 Prozent der Unternehmen wollen mindestens 90 Prozent der neuen Arbeitsplätze in Deutschland entstehen lassen. -> Wie viele sind das denn jetzt?
Kommentar ansehen
12.02.2007 20:41 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ich doch immer schon gesagt! Die Beschäftigung wird davon stark ansteigen! (Lüg) Sagt "unsere" (nicht meine) Regierung!
Kommentar ansehen
12.02.2007 20:43 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Morgen wird uns die Merkel erzählen, daß wir hier bald "blühende" Landschaften haben werden!

(Und die Sonne geht im Westen auf!)
Kommentar ansehen
13.02.2007 02:00 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wers glaubt: 37 prozent der unternehmen wollen einstellen....wers glaubt wird seelig...
Kommentar ansehen
13.02.2007 11:59 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und ?: Ein richtiger Europäer freut sich über die Stellenstreichnungen in Deutschland. Dieses Land ist reich genug und es ist Zeit, dass andere Länder auch mal einen wirtschaftlichen Aufschwung erleben und dort Arbeitsplätze entstehen. Ich freu mich über jeden Arbeitsplatzabbau.
Kommentar ansehen
13.02.2007 14:19 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schramml: Offensichtlich bist Du arbeitslos.

Aber warte ab, Dich kriegen die auch noch!
Kommentar ansehen
13.02.2007 14:31 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verrückt: in welch kranker Realität unsere links-faschistische Front hier lebt....

@topic:
Gutes Zeichen, es werden also wieder deutlich mehr Leute eingestellt.
Kommentar ansehen
13.02.2007 16:27 Uhr von Schramml
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Wer ist denn "die" ?
Noch bin ich nicht arbeitslos, aber wenn, ist es doch nicht schlimm. Man muss sich freuen, dass dann auch andere Europäer die Chance auf Arbeit haben. Die Arbeit ist nie weg, sie wird nur woanders erledigt. Alternativ wird sie auch weiter hier erledigt, aber halt mehr von nichtdeutschen Europäern.
Hach, ist das schön.
Kommentar ansehen
13.02.2007 18:46 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schramml: Ich hoffe, dein Beitrag ist ironisch gemeint... bin mir dessen aber nicht hunderprozentig sicher...

Ich bin jetzt über ein dreiviertel Jahr arbeitslos und ich kann dir sagen, es nervt... am Anfang ist es ja noch ganz nett... eben wie Urlaub... irgendwann fängt man dann an, Sachen zu machen, die man schon ewig aufgeschoben hat (bei mir war das u.a. Bilder ins Album kleben...)

Aber ich sag dir, irgendwann hast du alles erledigt und dir fällt nichts mehr ein, was du machen kannst... und immer lesen oder im Internet surfen ist auch langweilig...

Sport treiben ist da zwar eine willkommene Abwechslung, aber mehr wie eine, wenns hochkommt zwei Stunden gehen da am Tag auch nicht für drauf...

Und nach dem Arbeitslosengeld habe ich nichts mehr vom Staat bekommen... Mein Mann verdient zu viel, sagen sie...
Wir leben zwar nicht wirklich am Existenzminimum, aber wir müssen uns schon überlegen, ob wir uns dieses oder jenes leisten können oder nicht (und es sind zum größten Teil nur Kleinigkeiten, wie mit Freunden Essen gehen oder mal ins Kino gehen... über größere Anschaffungen brauche wir uns im Moment eh keine Gedanken machen, weil wir wissen, die sind nicht drin) und von irgend etwas müssen wir ja leben.
Unser Vermieter will monatlich pünklich seine Miete haben und unsere Bäuche wollen abends was zu essen haben...
Und das wir etwas beiseite legen für später oder für eine größe Anschaffung oder einen evtl. Hausbau ist im Moment auch nicht drin...

Also, sag mir nicht ernsthaft, du möchtest gerne arbeitslos sein, denn entweder brauchst du dir dann keine Sorgen ums Geld zu machen, weil du Millionär oder so bist oder du bist echt (sorry, aber so sehe ich das) nicht ganz richtig im Kopf...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fünfjährige muss wegen Verkaufs von Limonade Geldstrafe zahlen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen
Wandlitz: Bekannter Rechtsextremer erschießt in seinem Garten Eichhörnchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?