12.02.07 15:18 Uhr
 17.626
 

"Vista"-Nachfolger für Ende 2009 angekündigt

Wie ein Mitarbeiter von Microsoft in einem Interview gegenüber der Zeitschrift "PC World" mitteilte, soll Ende 2009 "Windows Vienna", der Nachfolger von "Vista", auf den Markt kommen.

Ein Jahr vorher soll noch eine bessere Version von "Vista" mit dem Namen "Vista R2" (betriebsintern "Fiji" genannt) mit einigen Verbesserungen und neuen Features in den Regalen zum Verkauf angeboten werden.

"Fiji" war als Service-Pack angedacht, aber nun will man ein neues OS in zwei Jahren herausbringen, welches unter anderem ein neues, verändertes User-Interface hat.


WebReporter: calfin
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Ende, Nachfolge, Vista
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

44 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2007 15:10 Uhr von calfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kaum ist Vista da, schon ist es veraltet ;-) Es würde mich nicht wundern, wenn sich Vista nun zum Ladenhüter bis 2009 entwickelt.
Kommentar ansehen
12.02.2007 15:44 Uhr von Spawn18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist schon eine kleine Abzocke Bracuhe den ganzen Kram den mir Vista bringt nicht wirklich. Leider bin ich leidenschaftlicher spieler und möchte auf DirectX 10 nicht verzichten und das gleiche wird sich MS 2009 einfallen lassen, damit die leute Vienna kaufen.

Naja. Vielleicht werden ja bald Spiele für Linux entwickelt, aber ich glaube da fehlt der markt für.
Kommentar ansehen
12.02.2007 15:45 Uhr von eagle55
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kauf ich mir nicht: klar, dass es kein Servicepack für Vista geben wird, die verkaufen die Sicherheitsupdates dann halt als völlig neues Betriebssystem...
Kommentar ansehen
12.02.2007 15:51 Uhr von dakotafanningfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein guter grund kein vista zu kaufen.
Kommentar ansehen
12.02.2007 15:53 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von der News: glaube ich kein Wort :D Abgesehen davon ist Vienna tod, es lebe Windows 7 ;)
Kommentar ansehen
12.02.2007 16:02 Uhr von il_ducatista
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was soll der Quatsch? VISTA ist bereits zu teuer; man kann vergleichbares mit konsequenter Aanwendung von W2k3 aufstellen
Kommentar ansehen
12.02.2007 16:23 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die haben einfach: gemerkt, dass vista ein einziger schweizer-käse ist....und schwupps ein neues bs....damit ist mein kauf von vista flach gefallen...
Kommentar ansehen
12.02.2007 16:37 Uhr von Razorback2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Anbetracht der jetzigen Vista Kompatibilität (sogar teure MS Entwickler-Programme wie MS Visual Studio 2005) was bis zu Erscheinen von Vista SP1 NICHT unterstützt wird, kann ich mir verdammt gut vorstellen, das es ein Ladenhüter werden könnte. Außer einiger tausender Hardcore-Zocker die ohne DirectX10 nicht mehr "leben" können, konnte mir bis jetzt noch keiner einen plausiblen Umstiegsgrund nennen.
Ich bleib jedenfalls NOCH EINIGE ZEIT (!) felsenfest an XP hängen.

Warum?

Ausgereiftes System, Kompatibilität 99%. Und Bugfixes sind normal. Man sollte nicht denken, Bugfixes seien nur bei XP nötig. Auch in Vista werden noch dutzende Lücken aufgedeckt werden.

Bin mit XP SEHR zufrieden. Ein anderer Grund, der gegen Vista noch sprechen würde, wäre die Creative Sound-Karten Unkompatibilität.

EAX gibts nicht mehr :(

Also wer sich gerade ne teure Creative Soundkarte gekauft hat, bleibt besser bei XP ;)

Nur so ein Tip :)
Kommentar ansehen
12.02.2007 16:46 Uhr von ManuelDoninger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Razorback: Also bei mir läuft Visual Studio 2005 unter Vista.
Allerdings hab ich das noch nicht komplett ausgereizt, weil wir noch nicht soweit sind im Studium.
Aber ihr braucht nicht glauben, dass ich mir Vista gekauft hab. MSDN AA rulez.
Kommentar ansehen
12.02.2007 16:53 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aaahja also wenn ich mir fuer 2 jahre ein teures...aber sauaktuelles betriebssystem hole, wo ich aber von ausgehen kann, dass die haelfte meiner programme und ein grossteil meiner hardware noch nicht unterstuetzt wird, dann muss ich doch schon wirklich banane sein, nee da spar ich mir das geld fuer nen schicken neuen rechner auf dem ich dann schoen noch xp wieder draufknalle worunter noch alles laeuft, was ich brauche...
Kommentar ansehen
12.02.2007 17:02 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
2 Jahre Vista: Das wäre nicht nur gegenüber ZAHLENDEN Kunden ein Unding. Das Klauen ....äh.... das Entwickeln von Vista hat auch einiges gekostet. Das muss erstmal wieder rein. Alle 2 Jahre ein neues Betriebssystem, dann würde Windows wieder so instabil wie Win95.
Kommentar ansehen
12.02.2007 17:41 Uhr von DragonSoldier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr Urteilt viel zu schnell !!!!!!! 1. Konntet ihr Vista nicht ganz ausprobieren
2. Wer weiß ob die News so stimmt, vieleicht ist diese "Neue Windows" nur eine art Windows NT ?!
3. Ihr könnt alle nur Meckern was meint ihr warum MS martkführer ist, ganz klar weil sie das beste produkt machen. Wenn Linux solch ein Martanteil hätte wie Windows so würde man für Linux, Trojaner und hintertürchen entwickeln !

Ich vergesse aber immer wieder das Menschen lieber nach sprechen anstatt mal selber nach zu denken
Kommentar ansehen
12.02.2007 18:02 Uhr von matze319
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vista wird sich durchsetzen weil der größte teil der pc käufer irgendwelchen aldi-lidl-was weiß ich was schrott kauft. und 3 mal dürft ihr raten was wohl da für ein BS drauf ist.
Kommentar ansehen
12.02.2007 18:14 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
derSchmu: Den schicken PC für 100-200€ den du dir da holst würde ich mir nicht mal als Router hinstellen.
Kommentar ansehen
12.02.2007 18:16 Uhr von Malik2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ DragonSOldier: Du bist der Held des Tages! Zwar der Antiheld, aber Hauptsache Held.

Ich war lange VW-Fahrer, weil VW zwar etwas teurer, aber dafür qualitativ auch besser war.

Das änderte sich mit dem Golf4. Der 3er-Golf war unkaputtbar, die Qualität des 4ers ist dagegen nicht der rede wert. Meiner war kaputt, der meiner Mutter auch (teure Ersatzteile). Und seit einigen Jahren steigen die Werkstattkosten bei VW ins Unermessliche. Und meine Erfahrungen trage ich weiter. Ebenso bei MS. Damit haben eben alle ihre Erfahrungen.

Kannste mal morgen inner 6.Klasse drüber nachdenken.
Kommentar ansehen
12.02.2007 18:16 Uhr von Neomatic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erstmal Abwarten! Ich denke man sollte erstmal abwarten, bis entsprechende Bugfixes und vor allem Treiber für Vista verfügbar sind.

Habe selbst Vista auf meinem Laptop (MS ActionPack :P) und muss sagen, dass es sooo schlecht garnichtmal ist. Hier und da noch ein paar Fehler beheben und dann könnte es schon was werden. War bei Windows XP ja nicht anders.

Gut der Preis ist wirklich etwas übertrieben. War vorhin im Media Markt und bin fast aus den Latschen gekippt: 549,-€ für die Ultimate Vollversion. Autsch ! Und das Update der Ultimate kostet dort 349,-€ ! Also wer sich da nicht die System Builder Vollversion für knapp 170,-€ holt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Ich für meinen Teil werde vorerst bei XP bleiben. Jedenfalls solange bis SP1 für Vista drausen ist, dann wird nochmal getestet. ;)


Zum Nachfolger:

Das Microsoft jetzt schon an einem Nachfolger bastelt ist meiner meinung nach nicht verkehrt. ABER: Bevor man sagt, man möchte den Nachfolger Ende 2009 auf den Markt werfen, sollte man lieber zusehen, dass sein jetztiges Produkt von den Kunden angenommen wird. Diese Meldung hätte MS besser dastehen lassen, wenn dieses Statement so mitte nächsten Jahres gekommen wäre. Jetzt könnte man denken, dass es wie WinME ein groß angelegter Beta Test ist. Ein Beta Test für "Vienna".
Kommentar ansehen
12.02.2007 19:01 Uhr von lord_prentice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Neomatic: Öhm ja also wer zum media Markt geht......

Warum nicht bei geizhals.at kaufen????
da kostet die Ultimate Version 154€ und ich find das legitim.

Was aber MS marktführer angeht, da stimme ich Malik2000 zu. Was geil in deinem Post gekommen wäre ist folgende Wahrheit: Ein zufriedener Kunde erzählt es 3 Leuten, ein unzufriedener Kunde 10!!!

Ich steige auf MAC um sobald das neue Leopard draußen ist und dann is erstma schluss mit Bigfix Müll und Spyware etc.


MFG
Kommentar ansehen
12.02.2007 19:08 Uhr von iLL.k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nennenswert wäre vielleicht: an dieser Stelle noch zu sagen, dass an diesem Nachfolger schon gearbeitet wurde als XP released wurde.
Kommentar ansehen
12.02.2007 19:13 Uhr von lossplasheros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach wisst ihr als XP rausgekommen ist habt ihr alle gesagt das braucht kein mensch und ihr werdet es euch nie kaufen...

und jetzt sagt ihr alle XP ist das beste und ihr seid so zufrieden bla bla bla

und in 2 Jahren sagen alle ach das Vista ist so toll, ich brauch kein anderes...

und in 2 jahren darauf dann das selbe....

Sind doch eh nur alles spekulationen, als ob ein MS mitarbeiter dass jetzt schon sagen würde ..
Kommentar ansehen
12.02.2007 20:16 Uhr von Merke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe, wie bei ps3: ich habe das gefühl, da steckt die kon konkurrenz dahinter. das ist wie bei der ps3.
da wurde kurz nach dem release auch gesagt, die ps4 kommt 2 jahre danach auf dem markt. dadurch sind viele potenzielle käufer irritiert und können sich nicht zum kauf durchringen.

und so passiert es jetzt mit windoof...

naja, aber was ist, wenn es wahr ist....
Kommentar ansehen
12.02.2007 20:53 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja lächerlich. Ich kaufe doch jetzt nicht alle zwei Jahre nen neues Betriebssystem!

Ein gutes Betriebssystem wird EINMAL in einer initialen Version herausgebracht und dann geupdated.
Siehe Linux Distributionen.

Blödsinn sowas..
Evtl. auch Taktik, um schneller den Support für 2000 und XP einstellen zu können.
Kommentar ansehen
12.02.2007 21:01 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lossplasheros: Und jep, da muss ich zustimmen.
Die meisten haben auch gegen XP gewettert, hatten dann aber doch kein Rückgrat.

Windows 2000 ist und bleibt jedenfalls mein letztes Betriebssystem von Microsoft.
Meckern und heulen, es dann aber doch nutzen bringt nichts.
Handelt!
Kommentar ansehen
12.02.2007 21:24 Uhr von IYDKMIGTHTKY
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaub auch: dass es nur eine überarbeitete version von vista sein wird und nix weiter.... wie bei Win98 -> WinMe
Kommentar ansehen
12.02.2007 22:32 Uhr von calfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ lossplasheros: "Sind doch eh nur alles spekulationen, als ob ein MS mitarbeiter dass jetzt schon sagen würde .."

tja, der herr ist nicht igendeiner:
"...dieses Vorhaben bestätigte jetzt Ben Fathi, seines Zeichens zuständig für die Kernkomponenten des OS, gegenüber dem Fachmagazin PC World...."

gruß
calfin
Kommentar ansehen
13.02.2007 01:44 Uhr von studiumfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vista = Reinfall: Ich hab Windows Vista Business-Edition getestet.
Ich bin nur froh, dass ich jetzt XP wieder drauf hab.
Drei Wochen alles getestet:
- Audigy 2 ZS -> Treiberprobleme
- Nvidia GeForce 7300 GS -> Treiberprobleme
- Logitech MX510 -> keine Treiber (noch)

Viele sehr wichtige Tool und Software konnte man nicht installieren.
- NFS Carbon läuft nicht!
- Zone Alarm erkennt Vista als Win 95 :)

Die Krönung:
Nach dem ich ein Frontpanel mir USB und Kartenleser eingebaut habe, sagte Vista:
"Sie haben die Hardware des Computers Grundlegen verändert. Vista muss nun nochmal aktiviert werden."
:)
das Wort "GRUNDLEGEND" gefällt mir.
Sonst läuft es Ziemlich langsam, trotz:
- 1 GB Corsair DDR2
- 3,6 GHz DualCore CPU
- SATA Samsung Festplatte

Also: FINGER WEG von dem SCHEIß!

Refresh |<-- <-   1-25/44   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?