12.02.07 14:23 Uhr
 918
 

Berlin: Ende des Flughafens Tempelhof per Gericht bestätigt

Am heutigen Montag hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg über die Zukunft des Berliner Flughafens Tempelhof entschieden. Nach dem jetzigen Urteil muss der Flughafen zum 31. Oktober 2008 seinen Betrieb einstellen.

Auf eine Nutzung über dieses Datum hinaus hatten zahlreiche Airlines geklagt. Die Airlines fürchten um ihre wirtschaftliche Existenz und wollen erst nach Eröffnung des neuen Berlin-Brandenburger Großflughafens dorthin umziehen.

Das jetzt bestätigte Schließungsdatum war bereits als Kompromissangebot der Senatsverwaltung Berlin in Aussicht gestellt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AMIO
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Gericht, Ende, Flughafen, Tempel
Quelle: www.rbb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Neues Gesetz verbietet Todesstoß im Stierkampf
Studie: Populisten in Deutschland chancenlos und sogar Wahlhelfer für Merkel
AfD und Frauke Petry schocken mit fragwürdiger Wahlwerbung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2007 15:31 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum? warum muss er schliessen?
Kommentar ansehen
12.02.2007 17:02 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alle Berliner können das verhindern. Schließlich gibt es eine Volksentscheid-Initiative.
Kommentar ansehen
12.02.2007 17:58 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.02.2007 18:31 Uhr von nickmck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ cpt. proton: finde ich eigentlich micht soo gut.

tempelhof ist der einzige große flughafen europas, der mitten in der stadt liegt. keine langen anfahrtswege für die passagiere, etc. gerade die perfekte anbindung sollte doch an sich anreiz genug sein, den flughafen beizubehalten.

und was da noch mit dem großflughafen berlin-brandenburg kommt wird auch noch lustig...

gruß
Kommentar ansehen
12.02.2007 18:38 Uhr von Ralph_Kruppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Captain: Ich schließe mich der Meinung von nickmck an.
Neben der einzigartigen Lage sollte nicht übersehen werden, dass im alle eines Erhalts des Flughafens auch ein Investor für die Nachnutzung des riesigen denkmalgeschützten Flughafengebäudes bereits gestanden hatte. Dessen Forderung war jedoch der Erhalt des Flughafens.

So verliert Berlin einen millionenschweren Investor, zusätzliche Arbeitsplätze und den Flughafen mitten im Stadtgebiet. Die Freude dürfte bei den Anwohnern in der Einflugschneise liegen. Deren Grundstücke und Eigenheime werden nach 2008 deutlich ruhiger.

Bleibt die Frage, was wichtiger ist!
Kommentar ansehen
12.02.2007 19:00 Uhr von oTaN
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tegel: naja der flughafen tegel liegt aber genauso mitten in Berlin und ist außerdem noch größer als Tempelhof
Kommentar ansehen
20.02.2007 23:39 Uhr von YDLucaZ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ primera: Das Konzept hast du aber noch nicht angeguckt oder? Dann würdest du nicht mit den simpelsten Vorurteilen kommen die jedem einfallen können... FALSCH gedacht, der BBI kriegt eine extra Anbindung, nur zum Potsdamer Platz /Hauptbahnhof und einen normalen S-Bahn Anschluss... Stadtautobahn hat eine extra Ausfahrt, und genügend Parkplätze sind auch da...

@ alle anderen:

Die Arbeitsplätz von Tempelhof sind schon in BBI miteinbezogen soweit ich mich erinnere.
Das Land BErlin hat schon vor Jahren das Geld beiseite gelegt, die Schulden die es JETZT hat beinhaltet das alles schon...

undere 3 (Tempelhof, Tegel und Schönefeld) kommen gerade einmal auf ca 20 Mio Fahrgäste im Jahr (Kapazität). Der BBI wird bei Fertigstellung 40 Mio schaffen und mit einem ExtraModul (falls benötigt) 50 Mio insgesammt.

Fragen und Kritik erwünscht. Gz L

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker wegen mutmaßlicher Attacke auf Mainz-05-Fans vor Gericht
"Breaking Bad" in der Realität: Neun Jahre Haft für Crystal-Meth-Chemielehrer
"Barbie"-Realfilm: Anne Hathaway spielt berühmteste Plastikpuppe der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?