12.02.07 10:37 Uhr
 928
 

Anti-Aging: Uva Ursi soll hilfreich bei Pigmentstörungen der Haut sein

Altersbedingte Pigmentveränderungen treten nicht nur im Gesicht auf, auch an den Händen und am Dekolleté sind diese als Altersflecken bezeichneten Hautveränderungen sichtbar.

Solchen Altersflecken kann man (frau) jedoch durch eine spezielle kosmetische Behandlung wirksam vorbeugen.

Es gibt ein Anti-Aging-Mittel, das diesen Flecken gewachsen ist. Es heißt im lateinischen Uva Ursi (Bärentraube). Dieses Mittel enthält den Wirkstoff Arbutin, welcher die Pigmentbildung (Melaninbildung) der alternden Haut verringert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Haut
Quelle: www.pr-inside.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2007 11:30 Uhr von [email protected]
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Viele Hausmittelchen können Pigmentflecken fast verschwinden lassen. Am bekanntesten ist wohl die Zitrone, die ich schon als Kind auf meine Sommersprossen getupft habe. Wirklich dauerhaft hilft aber nur ein Verzicht auf Sonne oder starke Sonnenblocker......
Kommentar ansehen
28.02.2007 23:18 Uhr von tesla_roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt! karin, dass sehe ich auch so. weg vom starken sonnenbaden und stattdessen gesunde nahrung. gesundheit von innen, bedeutet gesundheit außen.
Kommentar ansehen
01.03.2007 19:36 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Pigmentstörung der Haut: ist ja eine gutes privates Zusatzeinkommen für die
Hautärzte. Alles machbar.
Alleine die Werbung für gesündere,straffere,
schönere Haut, wie es uns die Kosmetikindustrie
weiß machen will. Alles Kokolores.
Der seeligen Inge Meisel, noch ein Aussehen wie
eine 50 jährige zu verschaffen: die Werbung machts
möglich?!!
Mein malignes Melanom vor 15 Jahren hat mich gelehrt: Man kann vieles Vergessen, aber das größte Organ unseres Körpers, die Haut, vergißt nie!!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?