12.02.07 09:28 Uhr
 450
 

Fußball: Drei Tage lang werden die BVB-Profis abgeschottet

Dortmund: BVB-Trainer Jürgen Röber wird die Mannschaft in der Sportschule Kaiserau "einkasernieren". Ab Donnerstagmorgen wird das Team weder Familie noch Presse sehen. Freizeit soll es auch nicht für die Profis geben.

Das hat der Trainer nach der dritten Niederlage in Serie beschlossen. Christoph Metzelder: "Das nächste Spiel gegen Gladbach ist jetzt Abstiegskampf."

Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer beim BVB, hatte vor dem Hamburg-Spiel der Mannschaft sein Vertrauen ausgesprochen. Zu "SPORT BILD online" sagte BVB-Spieler Kringe dazu: "Das haben wir in Hamburg aber nicht gerechtfertigt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Profi
Quelle: www.sportbild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.02.2007 03:25 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube kaum das das der Mannschaft helfen wird. Borussia Dortmund braucht zu nächsten Saison dringend neue Spieler. Besonders das Mittelfeld ist einfach zu schwach besetzt.
Kommentar ansehen
12.02.2007 10:09 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BVB: Ob diese Maßnahme helfen wird? Ich wage es zu bezweifeln...

Borussia Mönchengladbach, der nächste Gegner des BVB, hat zwar gegen Alemannia Aachen auch nichts auf die Reihe bekommen, aber der BVB hat schon immer gegen (vermeintlich) schwächere Mannschaften "gern" verloren...

Zu dem sind Gladbacher im Abstiegskampf...

Wann kommt von Heesen??? Er hat ja jetzt ganz "überraschend" bei Bielefeld hingeschmissen... Ob er nach einer Art "Schamfrist" den BVB kurzfristig übernimmt?
Kommentar ansehen
12.02.2007 10:18 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Sicherlich braucht auch der BVB zur nächsten Saison neue Spieler. Aber jetzt gilt es erstmal, den Klassenerhalt mit den Leuten zu sichern, die zur Verfügung stehen. Hört sich zwar krass an für eine Mannschaft auf Platz 9 der Tabelle, doch sind das nur 5 Punkte mehr als Gladbach auf Platz 16 hat. Dort unten ist noch alles offen. Wer hätte denn vor ein paar Wochen einen Pfifferling auf Mainz 05 gesetzt? Die sind jetzt schon auf Platz 14 hochgerutscht! In der momentanen Konstellation geht das verdammt schnell.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?